Ordination Dr.med. Helmut B Retzek & Team | Vöcklabruck

dr-heli-retzek2_300dpi

Dr.med. Helmut B Retzek Arzt, Biochemiker, Wissenschaftler, Buchautor, Referent

Ausgehend von einer soliden wissenschaftlichen und schulmedizinischen Grundausbildung sammeln und erproben wir seit fast 30 Jahren weiterführende Konzepte der Gesundheit, Prävention und Therapie.

Ohne ideologische Vorbehalte, einfach alles was funktioniert im präventivem und kurativen Sinn:

Schulmedizin, Homöopathie, Detox, Phytotherapie, Orthomolekular, Mesotherapie, Mitochondrien-Medizin, Ernährungsmedizin, Darmaufbau, psychotherapeutische Optionen, Makula-Akupunktur, künstliche Endorphine, …..

Viele aufwändige Zusatzausbildungen und ständiges Weiterbilden sowie eigene Forschungs-Recherchen ermöglicht uns als Team der Ordination oft noch eine hilfreiche Diagnostik & Therapie bei vielfach oder langjährig vorbehandelten Patienten.

was erwartet sie hier in der Ordination

ein Zusammenspiel von vielen verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Optionen, welche die Schulmedizin ergänzen und erweitern. Nachfolgend wollen wir ihnen dies übersichtsmässig darstellen, die Links verweisen auf weiterführende Informationen.

Anamnese

Anamnese = genaue Krankenbefragung bestimmt diagnostische Vorgehensweise wie therapeutisches Handeln

  • zumeist steht am Beginn jeder Behandlung eine ausführliche Anamnese (Befragung) von 1-2h, bei Krebspatienten bis zu 3h. Sie bereiten sich mit Hilfe von Fragebögen dafür vor.

 

Aufgrund dieses hohen Zeitaufwands können nur wenige Patienten pro Tag angesehen werden. Dies bedingt längere Wartezeiten auf einen Termin bei Dr. Retzek oder Eckart von Seherr-Thohs. Ein Team erfahrener Mitarbeiter um Dr. Helmut B Retzek ermöglichen trotzdem zumeist zeitnahe Hilfe. 

Sie werden auch durch ein Team-Mitglied immer „optimal betreut“, denn wir stehen in ständigem gegenseitigen Austausch und Supervision und haben für viele Erkrankungen standardisierte Diagnose- und Therapie-Vorgehensweisen entwickelt.

 

  • Labor-Untersuchungen und/oder Energetischer Testungen dienen der Überprüfung der Verdachts-Diagnose, Verlaufsparameter überprüfen die Therapie
  • Grundvoraussetzung ist und bleibt jedoch: der dringliche Wunsch nach Verbesserung oder Gesundung sowie die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und ggf. auchVeränderungen der Lebensgewohnheiten!
Arztgespräch. Patient und Arzt im Gespräch in einer Arztpraxis
Smiling doctor giving a prescription to his female patient during a visit

Diagnose

wir vertreten die Philosophie einer anamnese-gestützten, zielgerichteten Diagnostik: nur diagnostisch und therapeutisch relevante Laborwerte werden empfohlen.

Labor Diagnostik

Schulmedizinisches Standard Labor wird von Krankenkasse übernommen, Spezial-Untersuchungen moderner Präventivmedizin sind leider selbst zu zahlen (wir geben die Einkaufspreise der Diagnose-Labors ohne Aufschlag weiter)

  • Kooperationspartner für OÖ für Labor Ganzimmun
  • Kooperationspartner für BCA Borreliosezentrum Augsburg für Borreliose-LTT, Elispot, Lymespot und Co-Infektionen

Spezial-Untersuchungen

  • Hormon-Status (Speichel, Blut), Xeno-Hormone, Infertilitäts-Diagnostik
  • Darm-Check, Stuhldiagnostik, M2-PK Krebs-Marker, Lebensmittel-Intoleranzen IgE, IgG4
  • Schwermetall-Belastung (DMPS / DMSA / Desferal / EDTA Chelator-Auscheidungs-Tests)
  • Immunstatus – Mikroimmun-Therapie – Untersuchung nach Gilbert Glady
  • LTT Borrelien, Schwermetalle, Zahnmaterialien, Lebensmittel
  • chronische Viren: Herpes (zoster), EBV, CMV …
  • Tumorsuche: TKTL1, Apo10, M2PK Tumor-Marker im Stuhl oder Blut, Tu-Marker
  • zirkulierende Tumorzellen
    • ev. mit Chemo Sensitivitäts Messungen: RGCC, Maintrack Pachmann, Bojar
  • Atherosklerose-Risiko, Lipomun-LDL-Elektrophorese, Lp(A), Fettsäure-Status
  • Burn-Out-Diagnostik, Nebennieren-Funktions-Schwäche, Schilddrüsen-Funktions-Schwäche, KPU, Fatigue- und Fibromyalgie-US (CFS, FMS, CSS)
  • genetischer Status, Detox-Enzyme, Leber-Entgiftung, Glutathion / ATP-Messuungen

jede „neue“ und ggf. erfolgsversprechende Diagnostik „müssen wir unbedingt kennenlernen“. Zögern sie nicht uns diesbezüglich aufmerksam zu machen, wir wollen lernen und freuen uns um jede neue Option welche unseren Blick auf die Natur von Krankheiten und deren Heilung verbessert.

Blutproben liegen auf einem Laborformular zur Festellung der Blutwerte
Stethoscope with financial on the desk.
young woman medical researcher looking through microscope in laboratory, medicine concept
Close up image of human eye through eye chart

Energetische Diagnosen

nach jahrelanger, aufwändiger Überprüfung der Validität haben die „energetischen Testsysteme“ mittlerweile einen wichtigen Stellenwert bei uns bekommen, da diese oft schnell und kostengünstige Hinweise auf bestimmte Erkrankungen bieten. Energetische Diagnosen werden jedoch in der Regel durch Bildgebende oder Labor-Diagnostik ergänzt.

Routinemässig verwenden wir folgende Test-Systeme

  • Applied Kinesiologie
  • Zahn-Herd-Diagnostik
  • PK / ART (Klinghardt)
  • RAC Puls-Testung mit Polfilter
  • BDORT nach Dr. Yoshiaki Omura
  • Vega-Check

viele der oft „kryptischen“ neurologischen Erkrankungen können wir oft nur so eingrenzen und diagnostizieren: seronegative Neuroborreliose oder anderwaitige Hirn-Infektion, Schwermetall-Belastungen, Chemtrail-Belastungen, Narben- und Herd-Störungen – da es hierfür keine oder nur inkonklusive schulmedizinische Diagnostik gibt.

Pulse diagnostic with hand on a cushion
Kinesiologist or physiotherapist treating anterior serratus

Therapien

zahlreiche Therapieverfahren sind von uns in aufwändigen „Diplom-Kursen“ erlernt und durch uns auf Wirksamkeit überprüft worden. Dies ist notwendig weil eben leider nicht alles „so gut hilft, wie man es in Kursen, Vorträgen oder Büchern erlernt hat“.

Wir verwenden das gesamte Spektrum der Schulmedizin, von Antibiotika bis Zytostatika.

Trotzdem wir „engagierte Schulmediziner“ sind, sind die nachfolgend aufgezählten komplementären Therapie-Verfahren wichtige und oft notwendige Ergänzungen, da praktisch alle unsere Patienten lange schulmedizinisch vordiagnostiziert und vorbehandelt kommen.

ergänzende Heil-Verfahren

hier fasse ich die routinemässig (täglich) angewendeten Zusatz-Verfahren in der Reihenfolge der Anwendungs-Häufigkeit zusammen

  • klassische Homöopathie durch jahrzehnte geübte Lehr-Therapeuten (Retzek, Seherr-Tohs, Fröhlich)
  • Chelat-Therapien, Detox mit DMPS, DMSA, DTPA, Desferal, DMSO
    • mit Messung der Schwermetall-Belastung aus Urin / Stuhl
  • Schmerztherapien: Neuraltherapie, Mesotherapie, LnB (Liebscher Bracht), Diplom für Palliativ-Medizin
  • Infusions-Nachsorge nach Chemo/Bestrahlung:
    • Hochdosis-Vitamin C,
    • Curcumin-Infusionen,
    • Chelatoren,
    • Selenit-Infusion
    • Amygdalin / Laetril / B17 – Therapie
    • DCA Infusion
    • 2Brom-Pyruvat Infusion
  • Infusions-Therapien bei Stress, Immunschwäche (Manager-Cocktail, Omega3 i.v., Hochdosis-Vitamine und Coenzyme, Magnesium/Zink, Aminosäure-Cocktails nach Landenberger ….)
  • Zahn-Herd-Diagnostik und temporäre Test-Therapie bzw. gezielte ÜW an biologische Zahnärzte
  • Diplom für Orthomolekularmedizin
  • Makula – Akupunktur nach John Boel | regelmässige Assistenztätigkeit bei/für Diplomkurse von John Boel
  • Benaudira – Gehirntraining
  • Palm-Therapie
  • Hyperthermie-Verfahren
    • Prostata-Hyperthermie,
    • Ganzkörper-Hyperthermie (Fieberbett) für Borreliose, Fibromyalgie, Immunschwächen, chronische Virus-Erkrankungen, Krebs-Nachsorge
    • Lokale Kurzwellen-Hyperthermie (Onkothermie) bei Krebs
  • Lasertherapien (Haemolaser, Weber-Laser)
  • Galvano-Therapien, ECC, BET (siehe unten)
  • Bengal-Rosa / Haematoxilin – DMSO Infiltration
  • Insulin potenzierte Therapien – IPT
    • Insulin Potenzierte Chemotherapie (ev. mit Hyperthermie) nach Chemo-Sensitivitäts-Messung nach Dr. Forsythe
    • Insulin Potenzierte Antibiotika-Therapie bei Borreliose
  • homöopathifizierte Chemotherapeutika nach Chemoresistenz-Messung
  • Ozon-Verfahren: Ozon-Infusion (Sanozon), kleine / grosse Eigenblut-Ozon-Therapie, Ozon-Begasung

 

Globuli auf Stein mit Grashalm und Tautropfen
Injektion mit Spritze im Labor
intravenous drip in intenensive care unit
[ File # csp2050689, License # 1136852 ]
Licensed through http://www.canstockphoto.com in accordance with the End User License Agreement (http://www.canstockphoto.com/legal.php)
(c) Can Stock Photo Inc. / marylooo
Akupunktur11

apparative Therapien

bei manchen Erkrankungen haben sich die „Maschinen“ bewährt. Wir arbeiten nur mit Verfahren, die sich in vielen integrativmedizinischen Kliniken und Praxen als SEHR erfolgreich (bei bestimmter Indikation) herausgestellt haben. Teilweise wurden diese Therapien bereits im oberen Abschnitt angeführt.

Oncothermie EHY2000
  • Ganzkörperhyperthermie (Fieberbett) bis 41 Grad (ohne Narkose): Fibromyalgie, Borreliose, Krebs-Erkrankungen, BurnOut
  • lokale Kurzwellen-Hyperthermie Onkotherm EHY2000 bei Krebs und Metastasen
  • Prostata-Hyperthermie nach Dr. Friedrich Douwes / Bad Aibling bei gutartiger Prostatavergrösserung und lokalisiertem Prostatakrebs
  • Galvano-Therapie | ECT (Electro-Cancer-Therapy) beiKrebs und Metastasen
  • LED: Laser enhanced Detoxification (Lee Cowden), Laser-Befelderung (Klinghardt)
  • Haemo-Laser: bei Rheuma, Fatigue, BurnOut
  • Weber-Frequenz-Laser
    • Photodynamische Tumor-Therapie (Laser) nach Weber
    • Frequemz-Laser als Ergänzung zum Haemo-Laser
  • Biophotonen Realignment Therapie nach Renzo Celani
  • …. Elec-Magnetron, Bioptronic, Oxyven, Indiba-Hyperthermie …..
Galvano 300x353
Oncothermie EHY2000