immun-hemmende regulatorische T-Zellen sind bedeutende Hürde in erfolgreichen Krebs-Therapie. Auch Hämatologische Tumor-Erkrankungen (Lymphome, Leukämien … ) werden im Outcome durch TREGs mitbestimmt.

TREGs – Meisterzellen der Immun-HEMMUNG

……

In einer hochinteressanten Review aus 2011, die immer noch aktuell ist, wird deutlich drauf hingewiesen, dass alle „Immun-aktivierenden Strategien“ gegen Krebs letztlich wenig gebracht haben.

„vielleicht sollten wir nicht mehr Immun-Stimulieren, vielleicht ist es an der Zeit die immunhemmung im Tumor-Gewebe zu bekämpfen“

Derzeit 3 Meisterzellen der Immunhemmung im Krebs bekannt

  • TREGs: regulatorische T-Zellen  – Zellen, deren Zytokine die aktivierten T-Zellen (zB Killer-Zellen) sofort schlafen legen
  • MAF2: Makrophagen Typ 2 – Makrophagen die Immunsystemhemmend wirken
  • MDSC: myeloid derived suppressor cells – Knochenmarks-Suppressor-Zellen, eine heterogene Zellpopulation zu der unreife Granulozyten, Dendritische Zellen, Monozyten zählen, deren Phänotypus so programmiert wurde, dass er v.a. Immunsuppressive Zytokine produziert.

Woran erkennt man TREGs

Regulatorische T-Zellen tragen bestimmte „Marker“-Proteine. 

Foxp3: hochspezifischer Marker für periphere regulatorische T-Zellen

CTLA4: Oberflächenprotein-Rezeptor: wenn dieser aktiviert wird, dann kommt es zur starken Bremsung des Immunsystems, weil die TREGs viele bremsenden Zytokine aus-schütten (eigener Artikel)

GITR: ein cortison-stimulierbarer Rezeptor für Tumornekrose-Faktor. Für Krebs-KH dzt. noch nicht sehr bedeutungsvoll, mehr für Autoimmun-KH.

 

Wie wird das Immunsystem gehemmt? 

Störungen der T-Zellen (zB durch Mutation des FoxP3 Gens) führen zum Auftreten von Autoimmun-Erkrankungen, weil das Immunsystem nicht mehr „zurückgehalten“ wird und plötzlich alles angreift. Die TREGs sind daher für ein normales Immunsystem absolut wichtige Zellen.

Demgemäss erleiden Patienten mit starker Hemmung der TREGs auch als Nebenwirkungen Autoimmun-KH.

Es werden spezielle immundepressive Zytokine gebildet: IL-6, IL-10, TGF-ß

……

Strategien gegen TREGs bessern Outcome bei Krebs

viel und detailliert habe ich zu dem Thema in meinem Sunitinib-Artikel geschrieben.

Es zeigt sich bei der Analyse von antikrebs-wirksamen Therapien, dass viele davon eigentlich TREG-Hemmungen bewirken.

Gezielte TREG-Hemmung verbessert das Outcome.

 

Wie kann man TREGs hemmen?

zu all diesen Themen habe ich eigene Artikel verfasst, die Details und Studien sehen sie dort (s.u.)

  • metronomische Chemotherapie
  • Sunitinib (Sudent)
  • Astragalus
  • Neem
  • curcumin
  • ………  (s.u.)

 

TREGs so wichtig, dass ich viele Einzelartikel dazu erstellt habe

Die Anti-TREG-Strategien sind vielfältig und sehr wirksam, daher hab ich jeweils eigene Artikel dazu erstellt. 

 

[blog_list thumb=“small“ showposts=“19″ post_content=“excerpt“ tag_in=“975″ pagination=“true“ disable=“more“]

(Visited 878 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.