StartForschungTREGs - Meisterzellen der Immunhemmung

TREGs – Meisterzellen der Immunhemmung

-

immun-hemmende regulatorische T-Zellen sind bedeutende Hürde in erfolgreichen Krebs-Therapie. Auch Hämatologische Tumor-Erkrankungen (Lymphome, Leukämien … ) werden im Outcome durch TREGs mitbestimmt.

TREGs – Meisterzellen der Immun-HEMMUNG

……

In einer hochinteressanten Review aus 2011, die immer noch aktuell ist, wird deutlich drauf hingewiesen, dass alle “Immun-aktivierenden Strategien” gegen Krebs letztlich wenig gebracht haben.

“vielleicht sollten wir nicht mehr Immun-Stimulieren, vielleicht ist es an der Zeit die immunhemmung im Tumor-Gewebe zu bekämpfen”

Derzeit 3 Meisterzellen der Immunhemmung im Krebs bekannt

  • TREGs: regulatorische T-Zellen  – Zellen, deren Zytokine die aktivierten T-Zellen (zB Killer-Zellen) sofort schlafen legen
  • MAF2: Makrophagen Typ 2 – Makrophagen die Immunsystemhemmend wirken
  • MDSC: myeloid derived suppressor cells – Knochenmarks-Suppressor-Zellen, eine heterogene Zellpopulation zu der unreife Granulozyten, Dendritische Zellen, Monozyten zählen, deren Phänotypus so programmiert wurde, dass er v.a. Immunsuppressive Zytokine produziert.

Woran erkennt man TREGs

Regulatorische T-Zellen tragen bestimmte “Marker”-Proteine. 

Foxp3: hochspezifischer Marker für periphere regulatorische T-Zellen

CTLA4: Oberflächenprotein-Rezeptor: wenn dieser aktiviert wird, dann kommt es zur starken Bremsung des Immunsystems, weil die TREGs viele bremsenden Zytokine aus-schütten (eigener Artikel)

GITR: ein cortison-stimulierbarer Rezeptor für Tumornekrose-Faktor. Für Krebs-KH dzt. noch nicht sehr bedeutungsvoll, mehr für Autoimmun-KH.

 

Wie wird das Immunsystem gehemmt? 

Störungen der T-Zellen (zB durch Mutation des FoxP3 Gens) führen zum Auftreten von Autoimmun-Erkrankungen, weil das Immunsystem nicht mehr “zurückgehalten” wird und plötzlich alles angreift. Die TREGs sind daher für ein normales Immunsystem absolut wichtige Zellen.

Demgemäss erleiden Patienten mit starker Hemmung der TREGs auch als Nebenwirkungen Autoimmun-KH.

Es werden spezielle immundepressive Zytokine gebildet: IL-6, IL-10, TGF-ß

……

Strategien gegen TREGs bessern Outcome bei Krebs

viel und detailliert habe ich zu dem Thema in meinem Sunitinib-Artikel geschrieben.

Es zeigt sich bei der Analyse von antikrebs-wirksamen Therapien, dass viele davon eigentlich TREG-Hemmungen bewirken.

Gezielte TREG-Hemmung verbessert das Outcome.

 

Wie kann man TREGs hemmen?

zu all diesen Themen habe ich eigene Artikel verfasst, die Details und Studien sehen sie dort (s.u.)

 

TREGs so wichtig, dass ich viele Einzelartikel dazu erstellt habe

Die Anti-TREG-Strategien sind vielfältig und sehr wirksam, daher hab ich jeweils eigene Artikel dazu erstellt. 

 

Propionsäure bei Multipler Sklerose und anderen Autoimmunerkrankungen

Professor Ralf Gold hat die Proionsäure als kausales Therapeutikum für Autoimmunerkrankungen erforscht (hier ein Interview, hier ein Artikel in DerStandard.at). Besonders bei Multipler Sklerose sieht Prof. Gold Wirkungen! Propionsäure wird von bestimmten “guten” Darmbakterien aus Ballaststoffen gebildet und ernährt die innerste Darmschichte. Diese Darm-Zellen müssen vom Darm-Inneren mit kurzkettigen Fettsäuren versorgt werden, Propionat ist nur […]

2 comments

Antikrebs-Immunsystem durch metronomische Chemo aktivierbar – Glioblastom / Gliosarkom | F

durch metronomisch niedrigdosierte Chemo 1 x / Woche kann man auffallend potente Glioblastom-Verkleinerung im Tiermodel erreichen. Der Mechanismus ist eine starke Immunstimulation! täglich lerne und entdecke ich was neues – heute vormittag zB wie man diese bösartigen, üblen, Stadium 4 metastasierenden Hautkrebs (Plattenepithel) mit einfachen und billigen Mitteln über viele Jahre konstant halten kann, und […]

0 comments

Stress behindert Immun-Therapie von Krebs – ß-Blocker hilfreich | F

Stress ist einer der Hauptfaktoren für Tumorwachstum – und – NEU: hemmt Checkpoint-Inhibitor-Therapie   Achtung: nachfolgender Text könnte von der Ärztekammer wegen angeblich “medizinisch nicht bewieserner Aussagen, welche die Patienten verunsichern würden” angemahnt werden. Der Text wird daher nicht mehr öffentlich dargestellt. Durch das Eintippen des Passwortes “Stress” bestätigen sie das bewusste Verlassen meiner offiziellen […]

0 comments

Amyotrophe Lateralsklerose: TREGs sind massgeblich beteiligt – COIMBRA mögliche Hilfe?

regulatorische T-Zellen – die Meisterzellen der Immunsuppression – sind massgeblich für den Verlauf der ALS-Erkrankung mitverantwortlich. Erhöhung der TRegs kann einen viel milderen VErlauf bewirken.   TREGS – die Meisterzellen der Immunsuppression – sind neuroprotektiv ALS war bei mir bis jetzt als eine Stoffwechsel-Störung der Neuronen geankert: SOD-1 ist fehlgefaltet und kann das bei Neuro-Aktivität […]

0 comments

TREGs durch Curcumin in TH-1 verwandelt

Curcumin senkt regulatorische T-Zellen und erhöht Helfer-Zellen.    Meisterzellen der Immunsuppression ermöglichen Krebs bei unseren Messungen der Immunzellen sehen wir regelhaft: Krebspatienten haben einen zu hohen Spiegel von regulatorichen T-Zellen, die Meisterzellen der Immunsuppression. Alle unserer “Immunstimulatorischen Bemühungen” um Killer- und Helfer-Zellen hochzubekommen werden durch die TRegs ausgehebelt, ich hab dazu zahlreiche Artikel geschrieben ( […]

2 comments

TREG: altes Magenmittel (Cimetidin) verhinder Immun-Schwäche im Krebs

Cimetidin kann regulatorische T-Zellen (TReg) hemmen und wirkt dadurch gegen Krebs. Cimetidin = Wundermittel bei Darmkrebs Cimetidin ist ein “alter” H2-Blocker (Magensäure-Hemmer) und kann – offlabel eingesetzt – bei Darm-Krebs drastische Verbesserungen bewirken. Ich habe hierzu eine eigene ausführliche Seite geschrieben, besonders die Grafik möchte ich empfehlen genau anzusehen. Cimetidin hat Immun-Modulatorische Zusatz-Aktivität gegen TRegs […]

2 comments

MS/AutoimmunKH: Progesteron potenziert die VitD vermittelte Immuntoleranz | F

Progesteron aktiviert VitD-Rezeptor, damit kann Calcitriol viel leichter Immuntoleranz ausüben. Was für Schwangerschaft gedacht (“Abstossung des Fetus verhindern”) kann für Multiple Sklerose, Lupus und andere AutoimmunKH ausgenutzt werden, zB um das Coimbra-Protokoll mit Progesteron zu enhancen.   Vitamin D – Chamäleon im Immunsystem   Calcitriol macht Immuntolerant NEU seit ca. 2012 bekannt: Calcitriol wird nicht nur […]

7 comments

Immunabwehr 1 – Tarnkappen-Keime besiedeln uns

unser angeborenes Abwehrsystem ist hochwirksam, aber durch Infektionen vollständig kompromitierbar. Die Folge sind chronische Krankheiten und Krebs.   angeborenes vs erworbenes Immunsystem   angeborenes Abwehrsystem – die wichtigste Linie gegen Infektionen das angeborene Immunsystem besteht aus einer Reihe von Protein-Faktoren, die hoch viruzid und bakterizid sind, namentlich sind das Cathelicidine und Defensine, welche die Zellen selber […]

4 comments

Grüntee EGCG induziert TREGs | F

Grüner Tee ist “Standard” Basis-Therapie bei Krebs. Nachfolgende Studien stellen dies jedoch in Frage!   Evidence-based Integrative Medizin evidence bedeutet Forschungs- und wissenschafts-gesichert. Viele der Therapien im integrativ-medizinischen Bereich leiten sich von komplementären Strategien und volksheilkundlichen Methoden ab. so zB die Verwendung von GRÜN-TEE – Polyphenol-Extrakt EGCG in der krebstherapie, da diese Polyphenole optimale Radikal-Fänger […]

0 comments

TREGs Messung relevant für Krebs-Risiko

regulatorische T-Zellen aus dem peripheren Blut in einem Immunstatus gemessen zeigen eine deutliche Korrelation mit dem Krebsrisiko TREGS – Meisterzellen der Immun-Suppression in mehreren Artikeln habe ich bereits gezeigt, dass die regulatorischen T-Zellen vom Tumor versklavt werden und mit den von ihnen abgesonderten Zytokinen: TGF-ß, IL10, PD1 …. die anrückenden Killerzellen einschläfern, sodass jede Immuntherapie gegen […]

0 comments

 

Chat – GPT4 am 18.4.2023

Es ist wichtig zu beachten, dass meine Fähigkeit, aktuelle Informationen bereitzustellen, auf dem Stand von September 2021 begrenzt ist. Hier sind zehn Substanzen, die in der wissenschaftlichen Literatur als potenzielle Hemmstoffe von regulatorischen T-Zellen (Tregs) identifiziert wurden:

  1. Cyclophosphamid: Ein Chemotherapeutikum, das häufig bei der Behandlung von Krebs eingesetzt wird. Es kann Tregs reduzieren und so das Immunsystem stimulieren.
  2. Anti-CD25-Antikörper (Daclizumab, Basiliximab): Diese Antikörper richten sich gegen den CD25-Rezeptor, der auf der Oberfläche von Tregs exprimiert wird, und hemmen so deren Aktivität.
  3. Rapamycin (Sirolimus): Ein Immunsuppressivum, das ursprünglich zur Verhinderung von Organabstoßung nach Transplantationen entwickelt wurde. Es kann auch Tregs beeinflussen.
  4. Anti-CTLA-4-Antikörper (Ipilimumab, Tremelimumab): Diese Antikörper blockieren das CTLA-4-Protein, das auf Tregs exprimiert wird, und können dadurch deren Unterdrückung des Immunsystems hemmen.
  5. Anti-GITR-Antikörper: Antikörper, die an den Glucocorticoid-Induced TNFR-Related (GITR) Rezeptor auf Tregs binden, können deren Aktivität beeinträchtigen.
  6. Anti-OX40-Antikörper: Diese Antikörper richten sich gegen den OX40-Rezeptor, der auf Tregs exprimiert wird, und können deren Funktion hemmen.
  7. Anti-PD-1-Antikörper (Nivolumab, Pembrolizumab): Diese Antikörper blockieren das PD-1-Protein auf T-Zellen, wodurch die Funktion von Tregs beeinträchtigt werden kann.
  8. Anti-PD-L1-Antikörper (Atezolizumab, Durvalumab): Diese Antikörper blockieren das PD-L1-Protein, das auf Tregs exprimiert wird, und können deren Funktion hemmen.
  9. Interleukin-2 (IL-2): Obwohl IL-2 normalerweise die Funktion von Tregs fördert, kann es in hohen Dosen auch zur Reduktion von Tregs führen.
  10. Interferon-alpha (IFN-α): Dieses Zytokin kann die Aktivität von Tregs hemmen und dadurch die Immunantwort verstärken.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige dieser Substanzen in klinischen Studien zur Behandlung von Krebs oder anderen Erkrankungen untersucht werden

welche natursubstanzen und pflanzenextrakte oder vitamine oder mineralstoffe können tregs hemmen
Es gibt einige Naturstoffe, Pflanzenextrakte, Vitamine und Mineralien, die in der wissenschaftlichen Literatur als potenzielle Hemmstoffe von regulatorischen T-Zellen (Tregs) beschrieben wurden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass viele dieser Verbindungen noch nicht ausreichend untersucht wurden und ihre Sicherheit und Wirksamkeit möglicherweise nicht vollständig verstanden sind. Hier sind einige Beispiele:

  1. Curcumin: Curcumin ist ein Polyphenol, das aus der Kurkuma-Pflanze gewonnen wird und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Studien deuten darauf hin, dass es die Treg-Funktion beeinflussen kann.
  2. Epigallocatechingallat (EGCG): EGCG ist ein Hauptbestandteil von grünem Tee und hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Es hat in einigen Studien gezeigt, dass es die Treg-Funktion beeinflussen kann.
  3. Resveratrol: Resveratrol ist ein Polyphenol, das in roten Trauben und einigen Beeren vorkommt. Es hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Treg-Funktion beeinflussen.
  4. Quercetin: Quercetin ist ein Flavonoid, das in vielen Obst- und Gemüsesorten vorkommt. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Treg-Funktion beeinflussen.
  5. Genistein: Genistein ist ein Isoflavon, das in Sojabohnen und anderen Leguminosen vorkommt. Es hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Treg-Funktion beeinflussen.
  6. Sulforaphan: Sulforaphan ist ein Schwefelverbindung, die in Kreuzblütlergemüse wie Brokkoli, Rosenkohl und Kohl vorkommt. Es hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Treg-Funktion beeinflussen.
  7. Vitamin D: Einige Studien deuten darauf hin, dass Vitamin D die Funktion von Tregs beeinflussen kann, indem es ihre Expansion und Differenzierung beeinflusst.
  8. Omega-3-Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch und Fischöl vorkommen, haben entzündungshemmende Eigenschaften und können die Treg-Funktion beeinflussen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×