Warning: Undefined array key "HTTP_X_FORWARDED_PROTO" in /homepages/27/d632365522/htdocs/clickandbuilds/Ganzemedizin/wp-config.php on line 70
„Durchbruch“ bei kleinzelligem Lungenkrebs „endlich“ erreicht | Dr. Retzek's umfassend gesund!

„Durchbruch“ bei kleinzelligem Lungenkrebs „endlich“ erreicht

-

…. Die aktualisierten Daten der IMpower-133-Studie bestätigen die Wirksamkeit der Atezolizumab-Chemotherapie-Kombination: der erste langersehnte Durchbruch in dieser Indikation seit ĂĽber 20 Jahren. ….

schreibt dieser euphorisierende Artikel in MedOnline von jetzt eben (19-3-20).

Es geht hier um 15% der Lungenkrebs-Erkrankungen mit schlechter Prognose, die s.g. SCLC (small cell lung cancer) = Kleinzelliger Lungenkrebs.

 

Endlich, denken wir uns ….

endlich wieder ein Krebs, den wir beherrschen. Und lesen detailliert nach: 

… medianes OS (= mittlere Ăśberlebenszeit): 12,3 vs. 10,3 Monate

….ein ebenfalls bedeutsam verlängertes progressionsfreies medianes Ăśberleben (5,2 vs. 4,3 Monate) …..

wir freuen uns ausserordentlich, dass 

… Atezolizumab ist das erste Präparat, welches das Ăśberleben eines nicht vorbehandelten ES-SCLC-Studienkollektivs nachweislich auf mehr als ein Jahr verlängerte. 

Der Preis ist ehrlichgesagt gar nicht schlimm im Vergleich zu anderen modernen Target-Therapien.

 

ErnĂĽchternd …..

ein Sieg der modernen Schulmedizin – denken wir uns alle. 50 Jahre Chemotherapieforschung und wir haben diese Erkrankung  „fast besiegt“.

Problematisch ….

ist leider nur, dass dies keine unabhängige Studie ist, sondern eine Firmen-eigenen – Firmen bezahlte.

Was dies bedeutet, dafĂĽr gibts mehr als genug ganz dicht und unwidersprechbar recherchierte BĂĽcher:

[asa]B00CW44FWQ[/asa]

[asa]B0058G5YNY[/asa]

oder zahlreiche Einträge auf meiner Website: „Pharmawatch“ oder „gekaufte Wahrheit„.

MerkwĂĽrdig – wenn man die Krittelei um die Studien von Didier Raoult sieht jetzt aktuell während des Coronavirus-Dramas.

 

„integrativ-medizin“ – gerne „Repurposing drugs“ und adjuvierte Chemo-Konzepte

Jetzt wo die Schulmedizin das Problem gelöst hat, macht es eigentlich keinen Sinn mehr,

wenn wir „Einzelfall-Beobachtungen“ wie nachfolgende weiterverfolgen:

Dies sind ja schliesslich patentfreie Medikamente die nur wenige Euros kosten, die man desswegen nur Off Label als Repurposed Drugs im Rahmen eines „Individualisierten Heilversuchs“ ausserhalb der Leitlinien anwenden könnte. Damit ist man als Arzt quasi zum Abschuss freigegeben, desswegen macht man das nicht.

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein