Sammlung von interessanten Kasuistiken im Zusammenhang mit Parasiteninfektionen

 

Bandwurm im Hirn eines Patienten

Ein seltener Bandwurm ist vier Jahre lang im Kopf eines 50-jährigen umhergekrochen Рjetzt wurde er entfernt und untersucht. Der Parasit Spirometra erinacei europaei ist erstmals in Großbritannien aufgetaucht

hier war wirklich ein besonders aufmerksamer Neurologe zugegen: weil sich ein Herd im MR ver√§ndert hat und es den Anschein hatte, als sei dazwischen eine Spur, wurde auf Wurm geschlossen und dann tats√§chlich ein BANDWURM im Hirn des Patienten diagnostiziert. In der Regel w√ľrde dies wohl als MS diagnostiziert werden. Siehe meine Seite „Multiple Sklerose, eventuell eine Parasitose des Hirns

Hier der Link zur Seite mit dem Videobericht  http://www.faz.net/aktuell/wissen/grossbritannien-bandwurm-im-gehirn-13338819.html

Danke an Nadine Bukowski –¬†MediMicro f√ľr diesen interessanten Link. Nadine f√ľhrt heuer (2017) bei Andreas Gerzen ein Seminar durch zur Dunkelfeld-Diagnostik von Borrelien.

 

weitere Infos zu Wurmerkrankungen im Hirn

Dazu passend: 1 Jahr lang wöchentliche MR-Untersuchung bei MS-Patient zeigt eine 

auffallende zeitliche Dynamik im Hirn eines MS-Patienten

der Zähler läuft im re-unteren Bild, es werden 52 MR-Bilder angezeigt. V.a. auf dem Schnitt rechts oben meint man zwischen den sich entwickelnden Herden und auch im Liquor-System eine Spur zu sehen, welche gut der Wanderstrasse von Parasiten entsprechen könnte.

52 Wochen lang wöchentlich MR eines MS-Patienten. Klick auf das Bild springt zum Artikel, wo ich das Bild her habe

interessanterweise hatte dieser Patient während des ganzen Jahres keine auffallenden Beschwerden durch seine Multiple Sklerose!

Allerdings – meine Vermutung – wird er lebenslange Beschwerden durch die Gadolinium-Anreicherung (Kontrastmittel) im K√∂rper erleiden, 52x hintereinander – w√∂chentlich – Kontrastmittel-MR w√ľrde bei uns sicher nie durch die Ethik-Kommision durchkommen.

Hat dies eine klinische Relevanz: MS ist vielleicht eine Wurmerkrankung

F√ľr Neurologen unbedingt wichtig ist der Vortrag des bekannten US-Pathologen Dr. Alan MacDonald, welcher bereits in den 90er Jahren Alzheimer als Borreliose-assoziierte Erkrankung diagnostiziert und der im Liquor aller von ihm untersuchten MS-Patienten Nematoden fand.

 

 

(Visited 1.017 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.