StartForschungVitD bei Hepatitis-Therapie

VitD bei Hepatitis-Therapie

-

Prof. Wedemeyer verweist auch auf eine studie aus israel, die zeigt, dass vitamin D das langfristige Ansrprechen auf die antivirale Therapie verbessern kann.

Insulinresistenz (=Metabolisches Syndrom)  3ist ein ungünstiger prognostische3r Faktor für Patienten mit Hepatitis C

Hepatitis E vermutlich eine Zoonose, die von Zecken übertragen werden kann.

abgewtippt aus Med.Tribune 13.5.2010, 24

 

Hinweis in eigener Sache: wir haben in der Ordination recht gute Erfahrungen in Behandlung der Hepatitis C gemacht, auch einen Fall mit HepC induziertem ausgedehnten primären Hepatocellulären Carcinom (HCC) zur Chemo mitbehandelt, der Patient ist jetzt seit > 1J in Remission. (Dr. Retzek, April 2011)

 

Schauen sie v.a. unsere grosse VitD-Seite an, dort sind viele überraschende und begeisternde Hinweise auf VitD

 

 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×