Problem:

mehrere Arbeitsplätze, an denen abwechselnd gearbeitet wird.

z.B.:

  • Laptop im Arztzimmer: Anamnesen
  • Anmeldungs-Computer, meist von der Sekretärin benutzt, aber auch mein „Programmiercomputer“
  • in der Wohnung: ein Computer für meine Frau, den ich v.a. zum Artikel-Schreiben verwende
  • Laptop meiner Frau im Metabolic Balance Beratungszimmer
  • extra Laptop im Wohnzimmer: um vor dem TV liegend herum-surfen, recherchieren, Website bearbeiten, Artikel schreiben.
  • in jedem Kinderzimmer steht ein Computer

 

  • im KELLER steht das NAS als zentraler Datenspeicher

 

Jeder Computer hält seine eigene Kopien der riesen Winword Files. Änderungen auf einem Computer sollen auf die anderen Computer weitergereicht werden.

Lösung

Superprogramm: Allway Sync

Allway-Sync – Genial, einfach ein neues Brand von Programm – schaut aus wie direkt vom Stargate Computer (20 Jahre aus der Zukunft), perfekte Funktionalität, grossartige flexibilität.

Ich kann in einem Aufwasch meine Vista-Computer und XP replizieren, synchronisieren, BAKs fahren usw.

Synchronisieren übers Internet, übers Netzwerk, mehrerer Computer gleichzeit, absolut vielfältigste Einstellungsmöglcihkeiten und Filtermöglichkeiten. Es gibt keinen Wunsch an BAK dass dieses Programm nicht erfüllt!

5 von 5 Punkten, ausgezeichnet!

 

(Visited 41 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.