Psycho-Neuro-Immunologie – „Heile dich selbst“

-

jeder Krebserkrankte sollte folgende Information kennen √ľber den Beitrag, den ER SELBER zu seiner Erkrankung machen kann

 

Professor (Med. Uni Innsbruck) Dr. Schubert Рdie Psyche beeinflusst chronische Erkrankungen massivst

Dr. Schubert hat f√ľr die Gesellschaft f√ľr Biologische Krebs-Abwehr einen hervorragenden Vortrag gehalten √ľber Schnittstelle Psyche und Immunsystem / Krebs.¬†

bescheiden darf ich – Dr. Retzek – drauf hinweisen, dass ich das komplette Ausbildungs-Currikulum der Gesellschaft f√ľr Biologische Krebsabwehr in Heidelberg und Greiz 2014 absolviert habe.

JEDER Betroffene und. v.a. JEDER ARZT sollte den Inhalt und die Aussagen dieses Vortrages beherzigen und praktizieren! Danke Dr. Schubert f√ľr die klaren Worte und die einpr√§gsame und unmissverst√§ndliche Darstellung dieser wichtigen Forschungsdaten!

 

 

Weitere wichtige Artikel zum Thema Psyche und Krankheit

 

 

 

 

 

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge. ¬†Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen
√Ąrztekammer Disclaimer
√Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder einen schreiben

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.