Icab mobile ist ein super ipad browser mit echtem seitencache, dh bei wiederkehrenden seiten muss nicht immer die ganze seite neu geladen werden.
Ausserdem eine ausserordentlich gut funktionierende filterfunktion, sodass die ewige facebook like buttons – dahinter verbergen sich viele seiten javascript, welche die seite sehr verlangsamen und jedesmal facebook anfunken – einfach nicht runtergeladen werden usw usd
 
Vielfältigste einstllungsmöglichkeiten und tools eingebaut, sonst  Р wenn man mit der konfiguration mal durch ist Рgenauso einfach und gut zu bedienen wie safari.
 
Beim einstellen keinesfalls anstellen die mobile version bzw die reduzierung, ausserdem ist google nicht als standardsuche voreingestellt, sonst passt die grundeinstellung ziemlich gut.
 
Man kann files runterladen, seiten in pdf verwandeln, files hochladen – der browser wird dann zum fileserver – er ist blitzschnell
 
Absolutes MUSS Programm

 
    LG, Heli
 
 
 
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Von meinem iPad gesendet, daher Abk√ľrzungen und Fehler

(Visited 48 times, 1 visits today)
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="√Ąrztekammer Disclaimer"] √Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der √Ąrzte" verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]¬†

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.