China Study

-

Ern√§hrungstechnisch & Wissenschaftlich das interessanteste der letzten Jahre ist das Buch „the China Study“ von Colin & Thomas Campbell, welches jetzt endlichauch in der deutschen √úbersetzung vorliegt.

 

China Study - Ernährung, Diät, Vegetarisch

 

Thomas Colin Campbell (der Vater heisst im ersten Namen ebenfalls Thomas) ist „der“ herausragende Wissenschaftler der 80er Jahre am Sektor Epidemiologie und Ern√§hrung.

Als Kind von typischen ur-amerikanischen Milch/Fleischbauern hat er bereits in jungen Jahren f√ľr die WHO die Ursache¬† …..

……

Die völlige Abstinenz jeglichen tierischen Proteins wie Campbell aus seinen Ergebnissen ableitet scheint mir nciht zu 100% gerechtfertigt zu sein.

……

Vorallem beruft er sich in seinen Studien auf tier-experimente und F√ľtterungsversuche mit einer CASEIN – angereicherten Ern√§hrung. Wie wir aus der Arbeit von …… „das Leben in deiner Hand“ aber bereits erfahren haben, ist Milch und Milchprodukte angereichert mit einer Menge an Wachstumsfaktoren, die v.a. Dr√ľsengewebe f√∂rdert, wohl die Ursache f√ľr die Figuren-Akzentuierung der M√§dchen in den letzten 15 -20 Jahren.

……

Auch der von mir hochgesch√§tzte Dr. Mercola beschreibt mit seiner umfangreichen, jahrzehntelangen Erfahrung als Di√§tologe ein „Zur√ľckwenden“ vom Vrgetarismus in Richtung ausgewogene individualisierte Kost, er ist ein Vertreter eines „Metabolischen Typings“. In seiner bemerkenswerten Arbeit zitiert er auch einige andere Autoren und deren Kritik an den Interpretationen von Campbell in „the Chiny Study“.

…..

 

 

 

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge. ¬†Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen
√Ąrztekammer Disclaimer
√Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
zeige Kommentare oder schreibe selber einen Kommentar

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.