Sammelseite f√ľr Studien zur Borreliose und Borrellien-Infektion.

Mir wurde von einer US-Fachgesellschaft und √Ėsterreichischen Borreliose-Experten vorgeworfen, dass ich mich hier als „Borreliose-Experte“ aufspiele. Desswegen hier die Klarstellung: ich recherchiere und sammle und bin keinesfalls ein Borreliose-Experte.

 

Borrelien als Biofilm

Es gibt eine derzeit praktisch unbekannte Form von Borrelien, neben den Zysten und den bekannten „vegetativen“ Bakterien-Form: der Biofilm.¬†

Im Biofilm bekommen die Bakterien eine gewebeartige neue Eigenschaft: sie schwitzen einen praktisch undurchdringlichen Schleim aus, werfen ihre H√ľlle ab und verschmelzen mit dem Schleim der die Zellwand ersetzt – und treten in Interaktion mit anderen Bakterien, die sich mit ihnen im Schleim koalieren. Der Schleim ist f√ľr das Immunsystem und Antibiotika praktisch undurchdringlich und kann sich entlang von Grenzfl√§chen im K√∂rper ausbreiten (lt. Klinghardt v.a. auch entlang Nervenscheiden bis ins Hirn um dort bei ALS und anderen neurodegenerativen Erkrankungen mitzuwirken).

Siehe meine Hauptseite zum Biofilm.

Studie zum Biofilm der Borrelien

ganz spannende Studie dazu:¬†Borrelien werden durch Antibiotika nur aus ihrer Spirochetenform in die Biofilm-Form und Runde-K√∂rper-Form verdr√§ngt. –> INK-Journal.

Biofilm-Form der Borrelien im Video

Diesen PLEO-MORPHISMUS der Borrelien  Рdas Auftreten in mehreren Formen Рwird in folgendem Youtube-Film schön dargestellt. Die Dunkelfeld-Mikroskopischen Darstellungen der Borrelien starten ab Minute 4:40, vorher ein Präsentation.

[youtube url=“http://youtu.be/oY9yvPtvx0U“ width=“700″ height=“440″ fs=“1″ hd=“1″]

 

Antibiotika-Therapie

ich bin der Meinung, dass eine frische Borreliose radikal, hochdosiert und langdauernd mit Antibiotika behandelt werden muss, selbst nur bei Verdacht auf Borrelliose.

Die Begr√ľndung daf√ľr ist pers√∂nlich erfahrungsorientiert, nachfolgend hab ich 2 F√§lle niedergeschrieben.

Kurz: ich habe als niedergelassener Praktiker mehrere Patienten mit verschleppten Neuroborreliosen erlebt, die rasch durch intensive Antibiose √ľber jetzt schon viele Jahre ausgeheilt sind.

Hier durch die Antibiose von einer „Unterdr√ľckung“ oder a priori von einer gef√§hrlichen Therapie zu sprechen (wie es von „alternativen Heilern“ immer wieder gemacht wird) ist l√§cherlich.

Die Nebenwirkungen einer intensiv-Antibiose kann ich mit korrekter Ern√§hrung und sorgsamen Darmaufbau in k√ľrzester Zeit wieder beheben.

chronische Borreliose eine andere Liga

Jede rezidivierende Borreliose oder chronische Borreliose ausschliesslich mit Antibiotika zu behandeln ist m√§ssig sinnvoll, da hier Therapie-Hindernisse vorliegen, welche den Keimen in die H√§nde spielen und die zus√§tzlich entfernt werden m√ľssen. Nach meiner Erfahrung v.a. Amalgam und andere Toxine.

http://www.medizinfo.de/waldundwiese/borreliose/therapie.htm

Antibiotisch unbehandelt ergibt sich bei einer Borreliose häufig ein jahrelanger Verlauf mit multiplen Beschwerden. Siehe Studien 2011

Antibiose oft nur halbherzig durchgef√ľhrt

Häufig wird von meinen ärztlichen Kollegen bei bereits längerdauernden Beschwerden nur mit Standard-Antibiotika-Therapie von 7-10d Dauer gearbeitet.

Schulmedizinische Kollegen, die bei jedem Ohrschmerz freigibig und monatlich Antibiotika ohne Labor-Bestätigung verschreiben, werden interessanterweise bei Borrelien plötzlich sparsam, wenn der Laborbefund negativ ist

Beispiele f√ľr derartige Fehlbehandlungen aus meiner Praxis

Eine Patientin ist 1 Jahr auf einem Auge blind herumgelaufen (Neuroborreliose des Nervus Optikus) bis sie einen Arzt fand, der ihr trotz negativem Laborbefund „testweise“ Antibiotika verschrieb, worauf sie rasch und dauerhaft ausheilte.

Sie kam zu mir wegen ihrer kleinen Tochter. Diese litt an einer verst√ľmmelnden seronegativen rheumatischen Erkrankung welche auf keine Antirheumatika angesprochen hat.

¬†Aufgrund des deutlichen Klinischen Bildes habe ich Borrelien vermutet. Eine durch mich eingeleitete¬†Antibiotika-Therapie (mit nachfolgender komplement√§rer Borrelien-Behandlung und Darmaufbau) f√ľhrte zum prompten Ausheilen (bis auf die durch die vormalige Entz√ľndung bedingten Kontrakturen, die sich aber unter PhTh dramatisch besserten).

Nachfolgend passierte aber folgende Ungeheuerlichkeit: √ľber zwei Jahre musste sich die Mutter gegen eine √úbergriffigkeit der Linzer Kinderklinik wehren, welche auf einer Basis-Chemotherapie gegen das Rheuma bestand und mit der Jugendf√ľrsorge drohte: der Mutter w√ľrde das Sorgerecht entzogen, wenn sie diese Therapie nicht durchf√ľhren liesse (obwohl das Kind bereits seit Monaten v√∂llig beschwerdefrei war).

Von zwei¬†anderen Rheumatologen wurde zwar das Sistieren des Rheumas best√§tigt, keiner traute sich jedoch „gegen die Diagnose¬†von Prof. Schw. etwas zu sagen“.

Dies sind nur 2 Fälle von mehreren in der Praxis

Diese insuffizienten Therapien ignoriert die meist bereits erfolgte Neuro-Invasion der Bakterien, treibt die Bakterien in die Biofilm-Form (s.u.) und f√ľhrt zu chronischen Beschwerden.

bei uns: Borrelienkranke gerne als Psychofälle abgetan

Patienten werden anschliessend mit ihren Beschwerden ins Psycho-Eck ger√ľckt (Antidepressiva-Therapie) oder – trotz Fehlen von typischen Blut-Werten (spezifischer Rheuma-Faktoren / Antik√∂rper) ¬†mit heftigen Immunsupressiva – im Borreliose-Fall meist mit geringem Erfolg – antirheumatisch behandelt, was l√§ngerfristig durch die Immunsuppression die versteckte Borreliose verschlechtert!

 

[fancy_box]Rheuma ohne deutliche Blutwerte (BSG, CRP, RF, ANA…..) welches auf Cortison und Methotrexat nur m√§ssig anspricht ist – trotz negativer Antik√∂rper gegen Borrelien fast sicher eine Borreliose (s.u.). [/fancy_box]

 

Seronegative Borreliose

Vorgestern (Dez 2012) gabs eine l√§cherliche und tendenzi√∂se TV-Reportage (produziert von Patrick H√ľnerfeld f√ľr Arte, der daf√ľr sogar einen Preis bekommen hat), von einem „Mediziner“ der als Reporter unterwegs ist um „√Ąrzte-Abzocker im grossen Stil“ zu entlarven und viele Leute als eingebildete Kranke zu deklarieren.

Der BlogKommentar einer Kollegin (Dr. med. Barbara Weitkus,¬†Fach√§rztin f√ľr¬†Kinderheilkunde und Jugendmedizin) trifft den Sachverhalt nach meiner pers√∂nlichen Erfahrung genau.

 

Die Seronegative Borreliose 

Diese existiert zweifellos, ich habe mehrere F√§lle selber erlebt und werde hier bei mehr Zeit dar√ľber schreiben. Derzeit soll es hier gen√ľgen dieses Faktum mit¬†140 Studien in der Pubmed¬†zu unterstreichen, auch dass der LTT als valide Testmethode¬†bei negativen Antik√∂rper vollst√§ndig anerkannt wird (was von Patrick H√ľnerfeld im TV-Berich als Abzock-Methode deklariert wurde, der LTT-Artikel stammt √ľbrigens aus der Charitee/Berlin).

Interessanterweise sind einige der Studien bzw. Fallberichte √ľber Seronegative Borreliose aus der BRD (zB 2008).

Wichtig der Kommentar von Volkmann (2007, der Kommentar beginnt erst rechts ganz unten) der herausstreicht, dass fr√ľhe Antibiose ordentlich zu erfolgen hat, da sonst – bei kurzzeit-Antibiose – ein chronisch seronegativer Verlauf eintreten kann –> siehe meine eigenen Kommentare oben, sowie nachfolgenden Biofilm-Zitate (meine eigene Biofilm-Seite und die Publikation im INK-Journal).

Medizin ist aufgrund der Variabilit√§t der Biologischen Systeme sehr komplex und eignet sich schwer um mit vorgefassten Meinungen, Laien-Ausbildung oder simpler Facharzt-Mentalit√§t – ohne R√ľckgriff auf Pubmed und andere wissenschaftlichen Resourcen sowie ganzheitsmedizinischen (=funktionelle Medizin) Erfahrungen – vollst√§ndig erfasst zu werden.

H√ľnerfeld / Ehgartner / Edzar Ernst und andere Esowatcher lassen sich von industrie-bestimmter Meinung instrumentalisieren.¬†

Dumme Mathematiker, Physiker, Wirtschaftler, Astronomen und andere „exakte Wissenschaftler“ ignorieren die Schwachstellen ihrer eigenen Wissenschafts-Systeme und lassen sich aus Mediengeilheit gerne auf das eigentlich schwierige Thema „Medizinische Forschung“ als Ratgeber oder Interview-Partner ein.

 

 

Post-Antibiotika LYME

wir alle kennen F√§lle von Borrelliose-Arthritis bzw. anderen Entz√ľndungen durch Borrellien angetriggert, die trotz guter ¬†Antibiose weiterlaufen. Wie kann dies sein?

Hier habe ich die Antwort

√Ąhnlich wie beim Mb. Whipple, bei dem trotz Ausrottung der Bakterien deren Reste in den Makrophagen rumgeschleppt werden und langanhaltende Immunologische Ph√§nomene produziert haben wir bei der Borrelliose eine Ablagerung von Immunogen wirksamen Material in Knorpel / Sehnenbereich, welche weitere Immunreaktionen auf dieser Ebene produzieren.

 

Unerklärliche Augenkrankheiten durch Borrellien

Studie von 2011 zeigt 5 F√§lle von Augen-Lyme: Uveitis, L√§hmungen …. mit weiteren Klinischen Hinweisen auf Borrelliose und positiven Antik√∂rper, die ¬†rasch durch Antibiotika-Therapie ausheilten.

 

 

Weitere Borrelien-Therapie-Möglichkeiten

GKE wirksam gegen Borrellien-Zysten¬†– absolut aufregendes¬†Studien-Ergebnis von 2007!!!¬† –> siehe meine Grapefruitkernextrakt-Seite.

Wir verwenden auch die KARDE mit oft guten Erfolg in der Ordination. 

Bei der Langzeit-Anwendung von kolloidalem Silber bin ich skeptisch, hierzu hab ich eine eigene Seite mit ausf√ľhrlichem Kommentar erstellt.

 

[fancy_box]Achtung

Borreliose-Therapie ist komplex, die Beschwerden h√§ufig multifaktoriell („Schwermetalle, Toxine, Zahnherde, Autoimmun-Prozesse, depressiv-vegetative √úberlagerung ….. „) und ben√∂tigt nach meiner Erfahrung mehrere therapeutische Ebenen (Antibiotika, Phyto, Hom√∂o, Detox, Ortho, Meso ….).

Bei chronischer Borreliose (-Verdacht) kann man die Probleme nach meiner Erfahrung nicht mit einer einzigen Behandlungs-Strategie  lösen.

Fr√ľher bin ich h√§ufig bei reiner hom√∂opathischer Therapie von Rheumatischen Prozessen gescheitert und habe nur wenig oder nur sehr langsame Verbesserungen bewirken k√∂nnen. Mit dem multimodalen Ansatz (den ich seit 2010 fahre) habe ich nun deutlich weniger Therapie-Versager.

Rheumatische Krankheiten und Borreliose (-Verdacht) sind häufig chronisch-langdauernde Beschwerden, mit längeren Therapien muss gerechnet werden. 

[/fancy_box]

 

Klinghardt – umfangreiche Borrelien-Forschung

hier ein Klinghardt Skript aus dem Internet (Autor???). Ich habe es „zur Sicherheit“ und bis auf Widerspruch auf meinen Server kopiert.

 

Weiter Links

http://www.zeckenbiss-borreliose.de/behandlung.html

sehr gute Zusammenfassung Leitnlinien von Deutschen Borreliose-Gesellschaft, auch bez√ľglich Co-Infektionen

 

Disclaimer:¬†Mir wurde von einer US-Fachgesellschaft und √Ėsterreichischen Borreliose-Experten vorgeworfen, dass ich mich hier als „Borreliose-Experte aufspiele“. Desswegen hier die Klarstellung: ich recherchiere und sammle Pubmed-Studien und bin keinesfalls ein Borreliose-Experte. Allerdings behandeln wir Borreliose-Patienten seit 20 Jahren, h√§ufig mit Erfolg durch Hom√∂opathie PLUS Detox und biolog. Medizin. Uns war bisher nicht bewusst, dass es hier eine spezielle Ausbildung Voraussetzung ist.

(Visited 3.727 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

2 Kommentare

  1. Hallo Herr HeliR,
    Gerne w√ľrde ich ihnen die Salz/Vitamin C Methode zur Bek√§mpfung einer chronischen Borreliose aufzeigen.
    Wir diskutieren dies bez√ľglich in der gr√∂√üten deutschsprachigen Borreliose Gruppe, freue mich auf ihr Feedback.

    Lg,Marc

Comments are closed.