StartForschungVitamin D beeinflusst Cholangiozelluläres Carcinom dramatisch

Vitamin D beeinflusst Cholangiozelluläres Carcinom dramatisch

-

 

Cholangio-Zelluläres Karzinom (CCC)

Gallenwegskarzinom (cholangiocellular carcinoma) wie auch Magenkrebs (gastric cancer) werden massiv über VitD reguliert. Überleben der Zellen stark vom VitD Mangel abhängig. VitD unterstützt den Effekt von Chemotherapie synergistisch. Eindrucksvolle Datenlage, fantastische Grafiken! Studie Sept 2011

 

Vitamin D hemmt Wachstum von Magenkrebs und Cholangiokarzinom Zellen dosisabhängig und unterstützt Chemotherapie

 

 

Umrechnung ng/ml in nmol/l für die Grafik dieser Studie: 

25-OH-Vitamin D3 ng/ml x 2,496 =

nmol/l

also 1 µg /ml = 2.5 µMol/l   (=µM)

 – um die fantastische Hemmwirkung von 10µM zu bekommen = 10.000 nM benötigen wir Blutwerte von 25.000 ng/ml  –> völlig unrealistisch hoch! Ich kann nur hoffen, ich hab mich hier beim stöchiometrieren verrechnet, vielleicht kann mich ein Leser kontrollieren oder korrigieren (dann bitte email an mich)

 

 

[blog_list thumb=”small” showposts=”19″ post_content=”excerpt” tag_in=”7″ pagination=”true” disable=”meta,more”]
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×