StartForschungNEMs mit blutverdünnender Wirkung

NEMs mit blutverdünnender Wirkung

-

ich werde von Patienten immer wieder angesprochen wegen “biologischer Blutverdünnung” – ausserdem unten ein ganz neuer medizinischer Hit: -25% Mortalität durch Viagra.

immer wieder wollen Patienten ihre Blutverdünnung durch NEMs ersetzen …..

Um Zeit zu sparen hier meine Antwort.

Als Ersatz für Marcumar oder Lixiana oder Eliquis oder so im Rahmen einer Erkankung die dies nahelegt (zB Vorhofflimmern, Z.n. Thrombose oder Lungenembolie, ….) würde ich dies alles nie nehmen sondern die vorgeschriebenen Medikamente!

Dafür gibts einen klaren Grund: diese haben entsprechende Studien und haben sich mittlerweile absolut bewährt, die NEMs haben keine entsprechenden klinischen Studien!

erweiterte Erklärung ....

Da kann der Robert Franz noch so “gescheit reden”, dass er statt Marcumar die Nattokinase “an Gürteltiere” geben würde, er hat keine Studien und keine Verantwortung aber ein Geschäft welches Nattokinase verkauft.

Als Arzt muss ich gewährleisten, dass ich

1) so wenig wie möglich – am besten nie – schade und

2) immer die bestmöglichste wissenschaftlich basierte Vorgehensweise verwende. 

einige Patienten sind der “offiziellen Medizin” gegenüber misstrauisch  ….

die Studienlandschaft ist ehrlich und glaubwürdig, korrumpiert wird die Medizin erst dann wenn diese Ergebnisse umgemünzt und klinisch genutzt werden müssen, es geht einfach um wirklich viel Geld und da wird dann manchmal übertrieben, beschönigt oder schon mal eine bestimmte Meinung gekauft. Ja. 

Auch versteh ich: die Glaubhaftigkeit der Institutionen hat jetzt im Rahmen der Pandemie sehr gelitten, wo wir alle eine Agenda, Faktenbeugung und sogar Korruption der Fachleute, der Institutionen, der Politik und der Justiz live erlebt haben.

Trotztdem: im Fall des Falles – wenn ich nur eine Seite wählen müsste – würde ich fast immer die Standard-Schulmedizin machen!! Denn dank dieser haben wir diese enorme Ausweitung der Lebenszeit auf mittlerweile fast 90 Jahre!

Muss man denn eine Seite wählen? Muss man sich denn unbedingt entscheiden?

Muss ich nicht, ich kann immer Schulmedizin mit biologischer Ganzheitsmedizin kombinieren – logisch ist man da immer besser – desswegen nenne ich mich ja “Ganzheitsmediziner”. 

Das war immer das Kredo von Dr. Friedrich Douwes: “wir machen doch die modernste  wissenschaftliche Schulmedizin PLUS – dadurch sind wir einfach besser”.

Wenn also Patienten mit Vorhofflimmern lieber die Nattokinase nach Robert Franz wählen: ich befürworte das nicht, ich würde das nicht tun.

 

Nahrungsergänzungsmittel, die als Blutverdünner wirken, sind:

Fischöl: Enthält Omega-3-Fettsäuren, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern können. zB 2 Kps Omega 3 – die hab ich selber in meinem NEM-Cocktail täglich drinnen

Vitamin E: Ein Antioxidans, das helfen kann, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. ab 800 IU kann es schon blaue Flecke geben, ich selber nehme täglich 400 IE. Klinghardt zitiert einen Fall der ihm eine Klage eingebracht hat: er hat einem Patienten Neuraltherapie gemacht, der hatte dann sooo einen grossen Bluterguss dass er vom Gesicht abwärts schwarz am Körper (vom Haematom) war, der Patient hatte vorher viel VitE genommen.

Garlic: Es kann die Bildung von Blutgerinnseln reduzieren und die Durchblutung verbessern. Knoblauch wirkt auch als Antibiotikum und antivirales Mittel, desswegen hab ich in meinem NEM Cocktail immer mindestens 1 Pille drinnen

Ginkgo Biloba: Es wird angenommen, dass es die Durchblutung verbessert und die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. – das verschreib ich allen alten Leuten mit beginnender Demenz – weil es “der älteste Baum” ist und “der einzige Baum der Hiroshima überlebt hat” – vielleicht ein Aberglaube? Die Ginko-Flavonoide wurden aber trotzdem jahrleang von der Kasse für diese Indikation (Verbesserung der Hirndurchblutung) bezahlt.

Weißdorn: Es kann die Durchblutung verbessern und die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. wirkt besonders gut auf die Herzkraft ein, halb so gut wie Strophantin, kann in jeder Apotheke bekommen werden, sollte eigentlich jeder über 60 Jahre automatisch nehmen ((c) Prof. DDr. Wolfgang Köstler)

Nattokinase: kann Blutgerinnsel auflösen, auch gut für Auflösung von SPIKE (Impfschaden), als Ersatz für Marcumar oder Lixiana oder Eliquis würde ich es nicht sehen

Aspirin: 70mg täglich ist die optimale Dosis, hat in dieser Dosis eigentlich nach meinem wissen nur Vorteile, keine Nachteile, desswegen nehme ich es selber ein.

 

noch eine wichtige Mitteilung

Dr. Mark Siegel hat vorgestern über unglaubliche Wirkungen von VIAGRA = SILDENAFID gesprochen.

Seit einiger Zeit wissen wir ja, dass es fantastisch gegen Alzheimer wirksam ist, weil es v.a. auch die Hirndurchblutung verbessert.

Aber noch viel besser: bei 79.000 Patienten die über 20 Jahre als Verwender beobachtet wurden ist es insgesamt zu einer 25% Verringerung der “overall MORTALITÄT” (egal welcher Ursache) gekommen.

 

Ich kenn die Anti-Alzheimer Geschichte ja schon seit 1 Jahr und nehme desswegen seither einmal pro Woche TARDALAFIL (Cialis), weil es viel länger wirksam ist als Sildenafid. Diese 4 Euro pro Tablette einmal pro Woche gönne ich mir.

Tatsächlich reden mich seit meiner Senolyse und Tardalafil ständig die Patienten an “wie jung und wie gut ich aussehe”. 

 

 

 

 

OK, wer noch Ideen oder Erfahrung hat zur Blutverdünnung mit NEMs hat, bitte als Kommentar reinschreiben. 

7 Kommentare

  1. Der Heilpilz Auricularia. Habe ihn in meiner Thrombosephase 2015 und bei Krampfaderbeschwerden eingesetzt. Die Schmerzen in den Beinen verschwinden so meine Erfahrung. Dieser Pilz fördert die Durchblutung und tonisiert offenbar die Gefäße. Er soll als Blutverdünnung wirken. Man merkt den Effekt sofort.

  2. Lieber Heli,

    welche Dosierung scheint von Vorteil?

    Tadalafil ist preiswerter als du erwähnst. Aus Medizinfuchs (Preisvergleich)

    TADALAFIL-biomo 20 mg Filmtabletten
    biomo pharma GmbH
    84 Stück
    rezeptpflichtig
    133,95 €
    Grundpreis ab: 1,59 € / 1 Stk.

    Lieben Gruß
    Wolfgang

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein