Boswellia – der Weihrauch – enthält die Boswellin-Säure. Diese wirkt im Körper antientzündlich, vergleichbar dem Cortison, ohne jedoch die Cortison-Nebenwirkungen zu haben. Einige Daten zum Weihrauch habe ich ja auf einer eigenen Weihrauch-Seite (siehe rechts im Sidebar) recherchiert.

Eine rezente Untersuchung publiziert in der deutschen Ärztezeitung im Dez 14 zeigt eine deutliche Verminderung der MS-Herde unter weihrauch-Therapie – analog einer Cortison-Therapie.

Viele Privat-Versicherungen zahlen daher diese Therapie (in Deutschland, auch in Österreich).

Weihrauch auch bei Glioblastomen

ebenfalls in der hohen Dosierung von 4,8g pro Tag (3 x 1600mg = 3 x 4x400mg Kapseln pro Tag) wirkt Weihrauch auch gegen Hirntumor, mehr dazu auf meiner Weihrauch-Seite bzw. Glioblastom-Seite

(Visited 1.337 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Guten Abend
    Ich Habe Boswellia serrata gekauft von Biotikon 85%.
    Habe MS
    Und zur Zeit brennen au der Haut wie kann ich Bosswellia 85% nehmen und mit irgendwas dazu?
    Liebe Grüsse
    Nadia

    • ich kann das leider nicht beantworten: wenn ich was schreibe ist das fast immer eine Recherche, die ich mir auf der Homepage notiere weil ich ein schlechtes gedächtnis habe.
      Wir haben bei der MS den Weihrauch noch nie verwendet.
      Das Hautbrennen sehen wir sehr oft bei der Neuroborreliose und bei Amalgam-Intox. Beides kann auch wie MS ausschaun.

Comments are closed.