Krebs-Praevention

-

 

Sicher Hinweise auf Präventive Wirkung gegen Karzinome – jede dieser Angaben ist wissenschaftlich vielfach belegt, sie finden Studien ĂĽber Studien bei den einzelnen Beitragsgruppen. FAlls nicht direkt referenziert verwenden sie einfach die Suchfunktion der Homepage oder die unten stehenden SchlĂĽsselworte.

 

  • Emotionen optimieren, negative Emotionen besser kontrollieren (David Schreiber „Neue Medizin der Emotionen„, EFT)
  • Vitamin D optimieren, laut div. Experten 3-5000 IU / Tag notwendig
  • Sport
  • Ernährung, Ernährung, Ernährung, Ernährung, Ernährung !!!
    • Blutzuckerspiegel niedrig halten –> Insulin niedrig halten
    • Omega-3 Fettsäuren (zB Leinsamen-Ă–l, Krill-Ă–l)
    • GemĂĽse-Anteil hoch: Kohlsprossen, Blaukraut, Brokoli, …. (siehe meine Seite: Kohlsprossen ….)
    • nichts gebackenes, Fritiertes sondern v.a. rohes & gekochtes
    • Fleisch-Anteil niedrig, v.a. vegetarische Proteine, Eiweiss-Anteil hochhalten (15-20 Kalorien-Prozent!)
    • Ballaststoffe
  • Detox / Entgiften! V.a. Amalgam. E-Smog am Schlafplatz, permanente Handy-Strahlung
  • Selen (nur nach Amalgam-Detox) je nach Ernährung und Region 75-200µg per day als Natrium-selenit
  • Vitamin E, Vitamin C, Melatonin, Alphaliponsäure
  • Ausreichend Ruhe, regelmässig und guter Tief-Schlaf, frische Luft, Sonne
  • klassische Homöopathie – Konstitutions-Therapie

 

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ă„rztekammer Disclaimer
Ă„rztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ă„rztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofĂĽr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ă„rzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
zeige Kommentare oder schreibe selber einen Kommentar

Kommentar gerne erwĂĽscht wenn sie hilfreich fĂĽr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.