StartunkategorisiertKomplementärmedizin

Komplementärmedizin

-

Komplementärmedizin gibt es nicht mehr!

Was wir früher als Komplementär bezeichnet haben, waren Behandlungs-Strategien “AUSSERHALB ETABLIERTER WISSENSCHAFTLICHER MEDIZIN”.

Wir, die “Komplementären” haben immer schon

Emotionale Aspekte einbezogen in Diagnostik und auch Therapie: Familienstellen, EFT, Reframing, NLP, PK, usw usf

mit “Vitaminen” und Mikronährstoffen gearbeitet: heute wird dies allgemein als eigene Therapieform gelehrt und heisst ORTHOMOLEKULARMEDIZIN

Vergiftungen durch einseitige Ernährung oder tatsächliche Toxine diagnostiziert und eliminiert: Amalgam, Blei, Silber – zumeist aus fahrlässigem Zahnfüll-Material durch uninteressierte Dentisten eingebaut. Heute haben wir nur noch studierte Zahnärzte mit breiter Bildung über Herdsymptomatik, Herdstörungen, Amalgam-Problematik, Nervendegeneration durch Quecksilber usw usf – dieses Problem hat sich praktisch eliminiert

 

 

all diese Aspekte werden in den letzten 10 Jahren systematisch beforscht und publiziert, um Ballast befreit und systematisiert gelehrt . Die moderne Schulmedizin hat die “Komplementärmedizin” quasi aufgesogen.

Akupunktur, Orthomolekular, Biophysikalische Verfahren, usw usf sind heute “ärztliche” wissenschaftlich fundierte und aufgeklärte Methoden.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×