StartForschungEntzündung / Infektion FHörschaden von Schmerzmitteln

Hörschaden von Schmerzmitteln

-

März 2010 im American Journal of Medicine, es wurde der SChmerzmittelverbrauch von 26.000 Männern über Zeitraum von 18 Jahren regelmässig erfasst.

die Auswertun gergab, dass die Einnahme (länger als 2 jhre) von Acetylsalicylsäure (ASS) das Risiko für Schwerhörigkeit um 33% steigert.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR, zB Ibuprofen, Diclofenac) erhöhten es um 61%, Paracetamol (Mexalen(r))sogar um 99%

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

×