vom 22.12.2011 РLive Fälle und Materia Medica Seminare mit Dr. Alfons Geukens

http://www.hstudy.de/

Sehr geehrter Herr Dr. Retzek,

am 18. Oktober 2010 ist Dr. Alfons Geukens von uns gegangen. Mit ihm starb nicht nur ein Hom√∂opath und Lehrer, sondern ein gro√üz√ľgiger und liebenswerter Mensch, den wir viele Jahre gekannt haben.

Ich freue mich, das Verm√§chtnis der Lehre von Dr. Alfons Geukens fortsetzen zu d√ľrfen, indem wir seine Seminare der Hom√∂opathischen Gemeinschaft als Videoaufzeichnungen bei Homeoversity zur Verf√ľgung stellen d√ľrfen.

Sie finden bei Homeoversity komplette Aufzeichnungen seiner Seminare mit Live F√§llen und Vortr√§gen √ľber Cocculus, Colchicum, Drosera, Kalium carbonicum, Mercurius, Natrium sulphuricum, Pulsatilla, Sepia, Spigelia, Thuja und Veratrum album.

Um ein Seminar zu studieren, haben Sie jeweils 60 Tage ab erstem Aufruf eines Seminars Zeit und können die Videoaufzeichnungen in diesem Zeitraum so oft  ansehen wie Sie möchten.

Da diese Seminare Live-Aufzeichnungen von Patienten enthalten, ist es notwendig, sich zuerst bei Homeoversity zu registrieren (siehe unten).

Ich w√ľnsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Mit freunlichen Gr√ľ√üen
Ihr Reinhard Rosé

(Visited 135 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.