Arbeitsplatz enorm belastet durch Einstrahlung

Laptop ist dagegen marginal
Mit Erdungs-Decke können wir Handy-Masten völlig abschirmen

direkt in der Ordination mein Arbeitsplatz: höchste Einstrahlung von mindestens 2 Handymasten; genau dorthin wo ich sitze, kein Wunder dass mich die Arbeit so ermüdet!

Durch Vorstellen eines geerdeten Leintuches kann der E-Smog von 60 µW/M2 auf 3 reduziert werden.

  • das 6% Leintuch reduziert 60 auf 3  µW/m2
  • das 3% Leintuch reduziert 60 auf 7 µW/m2

diese Leintücher bekommt man im Shop www.heilendes-erden.at

Elektrosmog in unserer Küche – enorm!

Eckhart von Seher-Tohs misst in meiner Küche den Elektrosmog und demonstriert das Abschirmen durch Silbergewebe.

Elektrosmog bei mir im Bett / Schlafplatz

durch die Wand durch ein unerkannter Handymast der genau am Kopf maximal strahlt. Sofortiges praktisch völliges Abschirmen durch ein Earthing- Bett-Tuch

 

Handys und iPad enorme Elekrosmog-Quellen

dieses Video muss ich noch nachtragen. Wir haben heute Abend unsere Handys vermessen und waren wie erschlagen, alle paar Sekunden >> 2000 µW/m2, wenn zB Whatsapp oder Facetime oder Skype oder sonst eine „push“ Anwendung aktiv ist, dies haut fast unser Messgerät durch.

WLAN enorme Strahlungs-Kegel

ich werde NIE WIEDER vergessen unser WLAN nachts abzuschalten.

 

 

(Visited 933 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

3 Kommentare

  1. hab ich detailliert in mehreren seiten dargestellt: mit einer ERdungsdecke, mit Abschirm-Baldachinen oder Farbe, sogar mit dicker Alu-Folie gegen die inkreminierte nachbars-Wand –> dazu ist ein Messgerät voraussetzung

  2. Kann kaum länger als 1 h am Pc sitzen ohne schnell zu ermüden , mein Tinitius ist im Büro stärker als in anderen Zimmern auch im Schlafzimmer ist der Tinitius störend , ohne Hintergrundmusik kann ich kaum einschlafen , womit kann denn Abhilfe vgeschaffen werden……wäre da nicht die Stomreinigung am Wohnungseinspeisepunkt am günstigsten ? Firma Vortex hat doch so einenen Vorschaltkasten angeboten , der auch gleich noch die Stomkosten miniumieren soll . Wie istz Ihre Meinung …mlG Claus Petersen

    • extrem wichtig, ganz arg, irgendwo hab ich auch drüber berichtet glaub ich. das ist einfach und billig und schnell erledigt. nach dem smartmeter vor dem zählerkasten eine MF und HF Bandpassfilter. Dazu die Stetzer o.ä. und die recht einfach zu bewerkstellende HF Sanierung.
      Bildschirme sind böse Polarisiert, mit einer entpolarisationsfolie kann man das neutralisieren, die hat zB HP Pechmann in Immenstadt zu verkaufen. Mit potenzierten Lanthaniden hab ich auch 3 Fälle von böser Bildschirmallergie geheilt, die konnten nicht mehr arbeiten / studieren —> Homöopathie (ipad rippfehler)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.