Zecken transportieren nicht nur Borrelien sondern einige √ľble CO-INFEKTIONEN. Selbst nach Behandlung der Borrelien k√∂nnen¬†die intrazellul√§ren Co-Infektonen bestehen bleiben.

 

Borreliose-Konferenz 2015 / Augsburg

in Holland sind > 50% der Zecken mit Borrelien verseucht, 50% der K√ľhe und nahezu alles Wild ist dort Borrelien-befallen – exakte Daten – erschreckend – liefere ich sp√§ter nach, wenn ich die ganzen Vortr√§ge vom BCA – Konferenz 2015 / Augsburg aufgearbeitet habe.

 

Der Leiter des Augsburger Borreliose-Zentrums, Dr. Carsten Nicolaus PhD/MD, hat uns einen instruktiven Vortrag √ľber die (in „standard-√§rztlichen“ Kreisen weithin unbekannten) Co-Infektions-Erreger gegeben, welche von Zecken transportiert werden k√∂nnen.

 

Häufigste Zecken-Infektionen in Europa

diese k√∂nnen¬†als „Co-Infektionen“ mit einem einzigen Zeckenstich √ľbertragen werden.¬†

  • Zecke WikipediaViral:
    • Tick-borne Encephalitis (FSME)
  • Bacterial:
    • Lyme-Borreliosis
    • Ehrlichiosis | Anaplasma
    • Bartonellosis
    • Rickettsiosis
    • Tularemia ¬†(Francisella tularensis)
  • Protozoal:
    • Babesia sp.

 

Die durch die Borreliose induzierte oder schon vorbestehende Immunsuppression bedingt dann durchaus noch weitere Infekte

Von Dr. Carsten Nicolaus bekommen wir folgende Liste an typischen Co-Infektionen, die nicht vom Zeck kommen, sich aber aufgrund der komprimierten immunologischen Situation festsetzen können.

  • Chlamydia pneumoniae and trachomatis
  • Mykoplasma pneumoniae and fermentans
  • Yersinia
  • Brucellosis
  • Q fever (Coxiella burnetii) Feces of Dermacentor ticks
  • Virus infections: EBV, Cytomegalie, HHV-6, Coxsackie, etc.

 

chronische Mycoplasmen-Infekte

Vom unglaublichen Dr. Garth L Nicolson (> 650 Pubmed-Publikationen, > 20 B√ľcher) und seinen Untersuchungen des Gulf-War Syndroms erfuhren wir von der enormen Co-Morbidit√§t mit Mycoplasmen

Fr. NDP Virginia Saveley zeigte uns dass Morgellons vermutlich eine Co-Infektion von Babesien und Borrelien sind, hier hab ich eine eigene Seite dr√ľber geschrieben

 

In Zecken lassen sich mehrere Erreger chron. Infektionen gleichzeitig nachweisen

Studien-Zusammenstellung von Dr. Carsten Nicolaus |  Augsburg Mai 2015

  • 71% harbored 1 organism, 30% had 2, and 5% had 3 or more microbes: Borrelia burgdorferi, Borrelia miyamotoi, Anaplasma phagoctyophilum, Babesia microti, & Powassan virus. |¬†Tokarz et al. Assesment of Polymicrobial Infections in Ticks in NYS. Vector-Borne and Zoonotic Diseases. Sept 2009¬†
  • High Percentage of Ixodes ricinus ticks are co-infected with Borrelia, Ehrlichia, and Bartonella (Netherlands) |¬†Schoub et al. J. Clin Microbiology 1999 (37:2215-2215).
  • Lyme, Anaplasma and B.duncani |¬†Lebech et al. Serologic evidence of granulocytic ehrlichiosis and piroplasma WA 1 in European patients with Lyme neuroborreliosis. Seventh Intl Congress on Lyme Borreliosis 1996:390.¬†¬†
  • A Novel Bartonella species in Peromyscus leucopus in conjunction with B. burgdorferi and Babesia microti.¬† 46% + for B. burgdorferi by culture, 12% + for Babesia by PCR, & 5-10% + for Bartonella by culture. |¬†J. Infect Disease 1998. Hofmeister et al.¬†
  • PCR evidence of Bartonella henselae and Borrelia burgorferi was found in both Ixodes scapularis ticks and in the CSF of patients presenting with neurological symptoms. |¬†Eskow/Mordechai et al. Concurrent infection of the Central Nervous System by Borrelia burgorferi and Bartonella henselae Archives of Neurology Sept 2001.¬†
  • Anaplasma phagocytophilum, Borrelia burgdoferi and Co-infections enhances¬† Chemokine, Cytokine, and Matrix Metalloprotease Expression by Human¬†¬†Brain Microvascular Endothelial Cells. |¬†Clinical and Vaccine Immunology 2007. Grab et al.¬†¬†

 

Weitere Infos

 

Disclaimer:¬†Mir wurde von einer US-Fachgesellschaft und √Ėsterreichischen Borreliose-Experten vorgeworfen, dass ich mich hier als „Borreliose-Experte aufspiele“. Desswegen hier die Klarstellung: ich recherchiere und sammle Pubmed-Studien und bin keinesfalls ein Borreliose-Experte. Allerdings behandeln wir Borreliose-Patienten seit 20 Jahren, h√§ufig mit Erfolg durch Hom√∂opathie PLUS Detox und biolog. Medizin. Uns war bisher nicht bewusst, dass es hier eine spezielle Ausbildung Voraussetzung ist.

(Visited 1.009 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.