was tun bei Stress und Schlaflosigkeit

-

STRESS-Managment

 

Stress führt zu Magnesium-Verlust

niedriges Magnesium (Krämpfe) führt zur Stress-Empfindlichkeit (Stress greift viel starker an), letztlich auch sogar zur Depressivität. Über 2.8 Millionen Studien zeigen Zusammenhang zw. Magn. u Streß. Selbst schwerste Depressionen wurden durch einzige Magn-Gabe geheilt!

Leider große Salzmengen notwendig, weil sie immer nur 10% Magn enthalten. Daher: 1 ganzer TL Magn-citrat in Wasser trinken (wenn Durchfall auftritt, dann in 2 oder 3 Portionen)

 

Beruhigung und Gehirn-Regeneration durch AntiAging-Hormon

Männer wie Frauen haben das wichtigste Regenerations-Hormon: Progesteron. Im Alter (auch Menopause) sinken die Spiegel, daher bekommen Frauen zur Menopause Depressionen und Gehirnleistung sinkt rasch ab.

Progesteron regeneriert das Gehirn, Progesteron ist das wichtigste ANTI-Krebs-Hormon.

Progestteron wirkt wie VALIUM: Angstlöschend, beruhigend. Man kann damit Panikattacken oder Unruhezustände abfangen und schützt gleichzeitig gegen Krebs und regeneriert das Gehirn

 

Gehirn-Reinigung und Schlafqualität mit Melatonin

Melatonin wird nachts im Dunkeln aus dem Serotonin (Glückshormon) synthetisiert und reinigt / regeneriert das Gehirn. Melatonin-Mangel (zB Schichtarbeiter) führt zu 25% verringerter Lebensdauer und 3 x mehr Krebs (Studien!!).

Melatonin ist vermutlich die wichtigste AntiAging Substanz für das Gehirn.

Melatonin ist SCHLAF-Hormon.

Eine Melatonin-Kapseln trägt ca. 4h lang, um es selber nachzubilden benötigt man Serotonin, dieses kann man sich über 5HTP (Natursubstanz aus der afrikanischen Bohne) zuführen. Daher:

 

bei Streß abends vor dem Schlafengehen 1 Kps Melatonin 3mg zerbeißen sowie 1 Kps 5HTP schlucken

 

 

 

 

(Visited 620 times, 1 visits today)
blank
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ärztekammer Disclaimer
Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder einen Kommentar schreiben

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.