Dr. Jens Wurster sagt mir letztes Jahr am Telefon: „… ich muss sch√∂n langsam aufpassen, denn ich habe derartig gute Erfolge in der Krebs-Therapie in der letzten Zeit ….“

 

(c) Dr. Jens Wurster, vor ca 10j anno 2004

Jens spinnt seit 10 Jahren mit den Salvestrolen rum ….. und ich habs ignoriert

schon vor 10j sagte Jens „diese Salvestrole, sind total interessante Mittel bei Krebs“ und verwies auf die Forschung eines englischen Biochemikers namens Dan Burke.

Dieser habe ein Enzym CYP1B1 identifizert was nur im Krebs vorhanden ist und dann Substanzen gefunden, die nur durch dieses Enzym in krebshemmende Metaboliten umgebaut w√ľrden, damit h√§tte man eine v√∂llig ungiftige, nat√ľrliche Chemotherapie.

Vor 2 Jahren meinte Jens bei einem weiteren Telefonat, dass er nun eine eigene Salvestrol-Mischung designed hat und bei unserem letzten Telefonat hat er den eingangs zitierten Spruch losgelassen „dass mit den Salvestrolen viel bessere Behandlungserfolge kommen“ – das was ich selber mit LDN erlebt habe.

Jedesmal hab ich mir das Wort „Salvestrol“ aufgeschrieben, zum Telefon gelegt zum Nachrecherchieren, und jedesmal vergessen!

Wie blöd kann man sein, wenn man von einem der interessantesten integrativen Krebs-Zusatz-Therapeuten Hinweise bekommt, dass man die fallen lässt!!

 

EnergyBalance Save:Strol CYPIBI Dr. Jens Wurster - Kapseln mit Polyphenolextrakt und Anthocyane aus Heidelbeerextrakt - Pflanzlich, Nat√ľrlich - Qualit√§t aus der Schweiz - 90 VegeCaps √† 536 mg
  • HOCHDOSIERTER FRUCHT- & PFLANZENKOMPLEX: Save:Strol ist besonders reich an Phytoalexinen und enth√§lt dar√ľber hinaus Antioxidantien, Polyphenole, Anthocyanate. Zus√§tzlich wurde das...
  • NAT√úRLICHER ZELLSCHUTZ: Die speziell aktivierten Phytoalexine von Save:Strol (auch bekannt als Salvestrole) gelangen in alle Zellen des K√∂rpers. Sobald sie aber auf maligne Zellen treffen, die das...
  • 90 VEGETABILE KAPSELN √† 536 mg: Die Kapseln sind vegetabil, rein pflanzlich und somit auch f√ľr Veganer und Vegetarier geeignet. Das Nahrungserg√§nzungsmittel enth√§lt ausschlie√ülich nat√ľrliche...
  • REZEPT NACH DR. JENS WURSTER: Save:Strol wurde von EnergyBalance im Auftrag von Dr. Jens Wurster entwickelt. Er ist bestrebt, die positive Wirkung der Phytoalexone zu verst√§rken und hat die Rezeptur...
  • PREMIUM QUALIT√ĄT AUS DER SCHWEIZ: Alle unsere Produkte werden unter h√∂chsten Qualit√§tsanspr√ľchen in der Schweiz hergestellt: H√∂chste Bio-Verf√ľgbarkeit, vegetabile Rohstoffe, GVO-freie sowie...

 

Baden Baden Medizinische Tage 2019 РSalvestrole im Vortrag von Prof. Köstler

(c) Dr. K√∂stler himself – der beste komplement√§re Krebstherapeut in √Ėsterreich. Es gibt keine Website, Termine nur durch Intervention m√∂glich

beim Krebskongress in Baden Baden erzählt Prof. Wolfgang Köstler (Wiener Ganzheitsmediziner, Sophien-Alpenstrasse 1140) in seinem fantastischen Vortrag u.a. von einem Jugendlichen Patienten mit grossem Osteosarkom, der eine dramatische Verbesserung des Tumors durch Salvestrole erfahren hat.

Auch Dr. Friedrich Douwes, Chef und Mastermind der St. Georg Klinik in Bad Aibling erw√§hnte die Salvestrole und brachten sie damit in meinen Fokus zur√ľck!

 

endlich begonnen zu recherchieren …..

Beim Heimfahren von Baden Baden hab ich mir zahlreiche Youtube-Vorträge zum Thema Salvestrole angehört, besonders die Forschung des englischen Wissenschaftlers: Dan Burke.

 

Prof. Dan Burke entdeckt CYP 1B1 und die Salvestrole

Prof. Dan Burke erz√§hlt wie er die Salvestrole gefunden hat und Dr. Schachter aus USA referiert in Teil 1 seines Vortrages vor der Cancer Control Society √ľber seine Erfahrungen mit den Salvestrolen in der Praxis.¬†

Youtube Video-Vorträge zu den Salvestrolen

mitreissender Vortrag von Dr. SChachter aus den USA – leider ist der Teil 2 dieses Vortrages nicht verf√ľgbar

 

 

https://youtu.be/XzuHbmhTYWQ

 

 

Was sind jetzt Salvestrole

Salvestrole sind Natur-Substanzen die durch ein bestimmtes Enzym: eine Cytochrom-Oxidase 1B1 in eine toxische Substanz verwandelt werden und dann die Zellen zum Absterben bringt. Man k√ľrzt die Cytochrom-Oxidasen mit CYP ab. Das Schl√ľsselenzym ist daher:

CYP 1B1

ist ein Entgiftungs-Enzym das hochspezifisch f√ľr Krebszellen ist. Dr. Dan Burke hat es praktsich ausschliesslich in Krebszellen gefunden.

Im Video-Vortrag von Dr. Michael Schachter weist dieser drauf hin, dass diese „einzigartigkeit nur in Krebszellen“ von den „Beh√∂rden der Wissenschaft“ unterschlagen worden ist, sodass dieses Enzym nicht raussticht unter den hunderten anderen Cytochrom-Oxidasen.

CYP1B1 ist einer der Tr√§ger der „Chemo-Resistenz“

In den Krebszellen dient CYP1B1  der Entgiftung der Chemotherapie. Desswegen sind besonder chemo-resistente Tumore wie zB Plattenepithel-Karzinome oder Lungenkrebse oder Nierenkrebse besonders reichlich mit CYP 1B1 ausgestattet, wir können das bestätigen, da gerade Patienten mit diesen Tumoren bioenergetisch gut auf ein Salvestrol-Präparat testen.

CYP 1B1 – das also ganz hochspezifisch nur in Krebszellen vorhanden ist – aktiviert die Salvstrole zu toxischen Substanzen. Da es in gesunden Zellen kein CYP 1B1 gibt, sind die Salvestrole f√ľr gesunde Zellen nicht nur v√∂llig ungef√§hrlich sondern sogar „gesund“ weil selber „Antioxidantien“.

 

Salvestrole sind in vielen Pflanzen als Pilz-Schutz vorhanden

Weil Salvestrole Pilz-Abwehr-Gifte der Pflanzen sind ben√∂tigen wir zur Salvestrol-Gewinnung Bio-Pflanzen, denn die Pflanzen, die chemisch durch Spritzmittel gesch√ľtzten sind, m√ľssen keinen eigenen Pilz-Abwehr-Schirm aufbauen.

Erst wenn eine Pflanze von einem Feind attackiert wird, bildet sie diese s.g. Phytoalexine genau dort, wo der Angriff stattfindet aus. 

Salvestrole sind v.a. die Farbstoffe von Bio-Heidelbeeren, aber auch in anderen Pflanzen vorhanden.

Salvestrole: Die Antwort der Natur auf Krebs
  • Schaefer, Brian A (Autor)
  • 178 Seiten - 08.03.2013 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Brian Schaefer (Herausgeber)

Dr. Dan Burke hat ein intelligentes System mit den „Salvestrol-Punkten“ eingef√ľhrt, welches hervorragend f√ľr die Dosierung hilft.

Wir hatten immer Salvestrole in unserer Ern√§hrung. Durch die Industrialisierung der Nahrungsmittelproduktion und dem permanenten Einsatz von Spritzmittel ist der Salvestrolgehalt unserer Ern√§hrung aber so stark zur√ľckgegangen, dass dieser nat√ľrliche Antikrebs-Schutz nicht mehr wirksam ist

 

Salvestrole erinnern an VitB17 = Laetril = Amygdalin

Der wirkmechanismus der Salvestrole ist der einer „Prodrug“ – also einer Medikamenten-Vorstufe.

Auch das Laetril ist ein Pflanzenbeistoff, v.a. in Samen und N√ľssen. Auch Laetril wird durch ein krebs-spezifisches Enzym aufgespalten und setzt dann – nur in Krebszellen – die giftige Blaus√§ure frei.¬†

(c) Pixabay Aprikosen von Couleur

Auch dem Laetril werden Wunderheilungen nachgesagt, rund um das Laetril ist auch ein Verschw√∂rungs-Theorie-Geb√§ude entstanden, vermutlich auch zurecht, denn die Autorin des hochinteressanten Buches „forbidden Medicine“ ist Juristin und Frau eines US-Diplomaten

 

und beschreibt in ihrem Buch exakt und mit ganz ganz viel Zeitungsartikel-Referenzen usw. die Verhandlung rund um einen US-Heilpraktiker, der vom FBI aus Mexiko entf√ľhrt wurde und in Texas angeklagt wurde, weil er zahlreiche Krebspatienten mit alternativen Mitteln, u.a. Vitamin C und Laetril geheilt hat. Diese sind hundert-weise bei der Gerichtsverandlung als Zeugen zur Verf√ľgung gestanden.

Forbidden Medicine
39 Bewertungen
Forbidden Medicine
  • Brown, Ellen Hodgson (Autor)
  • 344 Seiten - 28.03.2008 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Third Millennium Press (Herausgeber)

Das uns zur Verf√ľgung stehende VitB17 zeigt nach Angaben von Kollegen die viel IPT damit machen bei 20% der Patienten erstaunliche Effekte und ist damit bei Gott keine Wunder-Therapie, das wird von den meisten „standard-chemos“ locker geschlagen.

Laetril im Kampf gegen Krebs: Die Erfahrungen der Richardson Cancer Clinic mit dem Vitamin B17
  • Richardson, John A. (Autor)
  • 336 Seiten - 27.11.2015 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Kopp Verlag e.K. (Herausgeber)

Ich habe aufgehört mit Aprikosenkernen, es hat niemanden gegeben, der nicht so Magenbeschwerden davon bekommen hat, dass er die einnahme beendet hat. Selber hatte ich keinen Patienten erlebt, der davon profitiert hat.

manche „normale Chemotherapie“ wirkt √§hnlich

√úbrigens ist Capecitabine – eine Chemo (auch bekannt als Xeloda) genauso eine Prodrug, auch Temodal (Temozolamid), auch diese Medikamente werden in Krebszellen spezifisch in Chemos umgewandelt und wirken vor allem im Krebs.

√Ąhnlich wie Laetril helfen die Salvestrole nicht jedem sondern nur einem bestimmten Prozentsatz von Patienten. Nach Aussage der √Ąrzte die damit Erfahrung haben, verursachen sie jedoch keine Nebenwirkungen und man f√ľhlt sich prinzipiell viel besser, wenn man „Farbstoff von Heidelbeeren“ nimmt statt einer chemischen Chemo.

 

Nebenwirkungen der Salvestrole

wir haben begrenzte Erfahrung mit den Salvestrolen und k√∂nnen aber best√§tigen, dass bei ca 20% der Patienten Magendr√ľcken auftritt, manche m√ľssen desswegen mit den Salvestrolen aufh√∂ren. Es ist vermutlich besser die Kapseln zum Essen zu nehmen.

 

Einzel-Fallberichte zu den Salvestrolen

Einzelfallberichte haben innerhalb der Schulmedizin keinerlei Bedeutung. Die Ganzheitsmediziner verwenden dies jedoch h√§ufig, da sich damit „exemplarisch“ positive Erfahrungen mit bestimmten Therapie-Protokollen darstellen lassen, ausserdem ist das alles was Ganzheitsmediziner beitragen k√∂nnen.¬†

Im Gegensatz zur Schulmedizin wird kein Ganzheitsmediziner einen Patienten nur mit EINER einzigen Substanz behandeln, sondern immer ein mehr oder weniger gut und individuell ausgesuchtes Therapie-Programm zusammenstellen. Dabei erlebt man immer wieder Рjedoch meist nur in Einzelfällen und nicht systematisch Рfrappierende Verbesserungen. 

Wenn „ein Fallverlauf“ aus der Menge der bisher erlebten Fallverl√§ufe durch besonders gutes Ansprechen auf die Therapie bei einem zB sehr fortgeschrittenen Tumorfall heraussticht, hat dies sehr wohl Relevanz. Jede „Entdeckung“ beruht auf derartigen Einzelf√§llen, die man zu wiederholen versucht!

 

Wieviel nimmt man von den Salvestrolen

aus einer der Publikationen die ich hier verlinkt habe

Standard therapeutic dosing falls between 4,000 and 6,000 points per day depending on the patient’s body mass index (BMI). Patients are advised to ingest a mixture of Salvestrols providing 4,000 points if their BMI is below normal, 5,000 points if their BMI is normal, and 6,000 points if their BMI is above normal. This dosing can be adjusted upwards depending on the response rate of the patient.

 

EnergyBalance Save:Strol CYPIBI Dr. Jens Wurster - Kapseln mit Polyphenolextrakt und Anthocyane aus Heidelbeerextrakt - Pflanzlich, Nat√ľrlich - Qualit√§t aus der Schweiz - 90 VegeCaps √† 536 mg
  • HOCHDOSIERTER FRUCHT- & PFLANZENKOMPLEX: Save:Strol ist besonders reich an Phytoalexinen und enth√§lt dar√ľber hinaus Antioxidantien, Polyphenole, Anthocyanate. Zus√§tzlich wurde das...
  • NAT√úRLICHER ZELLSCHUTZ: Die speziell aktivierten Phytoalexine von Save:Strol (auch bekannt als Salvestrole) gelangen in alle Zellen des K√∂rpers. Sobald sie aber auf maligne Zellen treffen, die das...
  • 90 VEGETABILE KAPSELN √† 536 mg: Die Kapseln sind vegetabil, rein pflanzlich und somit auch f√ľr Veganer und Vegetarier geeignet. Das Nahrungserg√§nzungsmittel enth√§lt ausschlie√ülich nat√ľrliche...
  • REZEPT NACH DR. JENS WURSTER: Save:Strol wurde von EnergyBalance im Auftrag von Dr. Jens Wurster entwickelt. Er ist bestrebt, die positive Wirkung der Phytoalexone zu verst√§rken und hat die Rezeptur...
  • PREMIUM QUALIT√ĄT AUS DER SCHWEIZ: Alle unsere Produkte werden unter h√∂chsten Qualit√§tsanspr√ľchen in der Schweiz hergestellt: H√∂chste Bio-Verf√ľgbarkeit, vegetabile Rohstoffe, GVO-freie sowie...

 

Fallberichte aus dem Internet

 

was sagen unsere Bioenergetischen Tests

Salvestrole sind in ca 30% der Tumor-F√§lle indiziert, so wir unseren eigenen Tests trauen w√ľrden!

 

 

√ľber Dr. Jens Wurster, Hom√∂opathischer Arzt in der Schweiz

Jens ist meine Generation und war ganz lange Zeit der Haupt-Sch√ľler von Dr. Dario Spinedi und Haupt-Therapeut in der Clinica St. Croce in Orselina / Schweiz.

In dieser Klinik hat Dr. Dario Spinedi den Versuch unternommen Krebspatienten nur hom√∂opathisch zu behandeln. Die Ergebnisse waren tw. √ľberw√§ltigend, absolut spektakul√§r und einige Patienten verdanken dieser Klinik und deren Behandlung ihr Leben.

Dass viele Patienten trotzdem der Krankheit erlegen sind, war sehr bedauerlich, aber das passiert leider sogar noch Prof. Zilinsky oder Primarius Greil oder anderen Zelebritäten der modernen Onkologie.

Jens hat ein Buch mit zahlreichen Fall-Kasuistiken √ľber seine hom√∂opathische Behandlungs-Strategie geschrieben.

Die homöopathische Behandlung und Heilung von Krebs und metastasierten Tumoren
  • Wurster, Jens (Autor)
  • 360 Seiten - 02.11.2015 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Books on Demand (Herausgeber)

Das Buch wurde verrissen und der Titel „hom√∂opathische Heilung“ als absolut unzul√§ssig qualifiziert, denn mit Hom√∂opathie als „Abzocke und Bl√∂dsinn“ kann man eben keine Heilungen, schon gar nicht von Krebs machen. Desswegen w√ľrden so¬† die armen, dummen Menschen von den √ľblen Hom√∂opathen getrickst und verl√∂ren ihre wichtigste und f√ľr das √úberleben absolut notwendige Zeit in der wirkungsm√§chtigen Therapie mit der braven und integren Schulmedizin und w√ľrden dann leider elendig – und zwar: an der Hom√∂opathie – verrecken.¬†

Daraufhin hat Dr. Wurster (nach einigen Jahren) mit den Patienten die im Buch zitiert wurden – alle Stadium 4 Patienten, Schulmedizuinisch austherapiert oder unheilbar und dank seiner Hom√∂opathie seit eben dieser Behandlung „gesund“ – Video-Interviews durchgef√ľhrt:

dies wurde vollst√§ndig ignoriert und ev. als gefaked dargestellt. Ein Professor Norbert Schmacke hat Jens Wurster √∂ffentlich als L√ľgner bezeichnet –> ich habe daraufhin Dr. Wursters Replik hier bei mir abgedruckt.

pers√∂nlicher Rant √ľber Hom√∂opathie als Auslaufmodell

De fakto: die Hom√∂opathie ist aus politischen Gr√ľnden heutzutage nicht mehr vertretbar, sie produziert einfach zu wenig Umsatz. Geld verdienen kann man damit heutzutage damit nur noch als Hom√∂opathie-Gegner und deren gibt es einfach zu viele die zu gut damit / daran verdienen.

Die Hom√∂opathie wurde in UK und Belgien praktisch bereits verboten, in √Ėsterreich von Medien verfolgt und in BRD ebenfalls desavouiert. Die Liberalen Gesetze in der SChweiz erlauben es Dr. Wurster hier √∂ffentlich rum-zu-kugerln, auch das wird sich noch √§ndern – profezeie ich!

Die Hom√∂opathischen Patienten sind nahezu verschwunden, die Therapeuten gehen in Pension, Nachfolger gibt es kaum mehr. Meine Kinder werden ausgelacht wenn sie erz√§hlen, dass der Vater „hom√∂opathischer Arzt“ sei, jeder unter 30 j√§hrige ist sozialisiert worden mit einem medialen Dauer-Gespr√§ch in dem die Worte „Hom√∂opathie“ immer gleichzeitig mit „Abzocke, Aberglaube, Bl√∂dsinn, Gef√§hrlich“ transportiert worden sind. Ich nenne dieses verkn√ľpfen von Begriffen „Ehgartnern“, weil der √Ėsterreichische Publizist Bernd Ehgartner dies wahrlich zur Meisterschaft im Pharma-Magazin „Profil“ durchgef√ľhrt hat.

Daher ist die klassische Hom√∂opathie als „√§rztliche Methode“ heutzutage obsolet.

Nun passiert was interessantes

Wie in der Politik: wenn dr√§ngende Probleme von den „M√§chtigen“ nicht gel√∂st werden, w√§hlt das Volk eben jemanden anderen (SP√Ė –> FP√Ė | SPD –> AFD | Obama –> Trump). Das Volk ist hierbei v√∂llig ideologie-frei, die wollen nur ihre Probleme gel√∂st haben und es werden ganz leicht tiefe Gr√§ben √ľbersprungen: FP√Ė –> Gr√ľne

In der Medizin ist es dasselbe: wenn die Krankheiten von den √Ąrzten nicht geheilt werden, suchen sich die Patienten die sich im Internet selber informieren eben einen Anbieter, der eine alternative „zus√§tzlich“ anbietet:

zB Hom√∂opathie, Orthomolekularmedizin, Bioresonanz …..

Nachdem die Pharma die √Ąrzte st√§rker an sich fesseln will und mit Ehgartners Hilfe die „Komplement√§ren Methoden“ aus √Ąrztlicher Hand entfernt hat,

rutscht damit die Komplement√§rmedizin in den Untergrund und wird nur noch von Para-Therapeuten, Masseuren, Energethiker – v.a. auch Veterin√§rs – ja sogar Bauern verwendet. Ich habe einen ganz lieben, sehr engagierten Freund, der in den letzten 20 Jahren √ľber 20.000 Bauern in Deutschland, √Ėsterreich und S√ľdtirol in Hom√∂opathie ausgebildet hat. Diese ben√∂tigen nur noch einen Bruchteil der Antibiotika, wie sie mir erz√§hlen.

Homöopathische Mittel werden en masse verwendet: Veterinär, Heilpraktiker, Energethiker, Hausfrauen-Therapeuten usw usf., hier kommt es eher zu einer Expansion der Verwendung.

Allerorts tauchen daher Komplexmittel-Therapeuten, „Banerji“-Versteher usw. auf. Das funktioniert auch ein bisschen – gut genug dass man es nicht verwirft aber keinesfalls vergleichbar mit der grossen „Spinedi-Medizin“.

Auch Jens hat diesen Zug der Zeit – „weg von der klassischen Hom√∂opathie“ erkannt und ist mittlerweile zunehmend ein orthomolekular-therapeutisch t√§tiger Arzt.

Jens versucht momentan kr√§ftig der Hom√∂opathie zum Revival zu verhelfen, ich f√ľrchte jedoch das k√∂nnte ihn gesundheitlich, legistisch oder finanziell beeintr√§chtigen.

 

√ľber komische – irgendwie motivlose und sinnlose Angriffe auf die Hom√∂opathie

Ich zB wurde 2019 vom √Ė Sozialministerium¬† (nebenbei: Heimat der militanten Hom√∂opathie-Gegnerin Patientenanw√§ltin Pilz)¬† – nicht direkt – sondern den Auftrag weiterleitend an die √Ąrztekammer von eben meiner √Ąrztekammer angezeigt, weil ich ein Vortrags-Manuskript √ľber die Banerjis auf meiner Homepage gef√ľhrt hatte. In diesem Vortrag wurden ausschliesslich Pubmed-Studien dieser hom√∂opathischen Arbeitsgruppe dargestellt.

Zuerst wird allerorts von den „Experten“ rumgelogen, dass es keine Studien zur Hom√∂opathie gibt, wenn man dann welche pr√§sentiert wird man angezeigt aus unerfindlichen und un-nennbaren Gr√ľnden von politischen Seilschaften – die wenn man sie tats√§chlich verfolgen t√§te – letztlich an irgendwelchen grossen T√∂pfen nuckeln, das wage ich zu denken ….

Die Pharma-L√ľge: Wie Arzneimittelkonzerne √Ąrzte irref√ľhren und Patienten sch√§digen
  • Ben Goldacre (Autor)
  • 448 Seiten - 15.08.2013 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Kiepenheuer&Witsch (Herausgeber)

und nun am Ende ein pers√∂nlicher, frustrierter Kommentar von Dr. Retzek ….

Dieser Vorgang – meine Anzeige durch die Disziplinarkonferenz der √Ąrztekammer heuer 2019 – ist vom Wesen und der Begr√ľndung so bizarr, dass er es Wert w√§re, daraus einen Prozess mit √Ėffentlichkeits-Charakter zu machen, wenn ich einen coolen Anwalt h√§tte und etwas Geld.

Aber man zieht als Einzelk√§mpfer immer den k√ľrzeren, besonders gegen Seilschaften und den sowieso willf√§hrigen Medien, wie wir an den Erg√ľssen von Ehgartner – oder manchen Erg√ľssen des ORFs¬† (oder Kampagne gegen Doz. Ralf Herwig) – immer wieder sehen.

Da sind dann noch die vielen Experten, wie zB „Physiker“ deren Verdienst neben dem Parteibuch dann noch in der Bestimmung des Knuspergrads der Schweinsbraten-Kruste gemessen werden kann und die keine einzige Publikation vorzeigen k√∂nnen pl√∂tzlich Experten in Evidence Based Medizin und besonders in Medizinischen Studien.

Ich bin froh, dass ich bald pensioniere – ich schau mir dann diesen barocken Wiener Zirkus aus Spanien aus an und geh einfach an den Strand auf ein San Miguel und ein paar Aceitunas.

Aber leider, sogar da verfolgt es mich: es steigt mir jedesmal am Wiener Flughafen die Galle hoch, hat doch dieser 1,5 mrd Euros gekostet und ist jedesmal wenn ich ihn betrete zum Sch√§men, w√§hrend der Flughafen in Malaga 375 mill. gekostet hat und ein Schmuckst√ľck ist.

(Visited 2.232 times, 14 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.