Dr. Jens Wurster sagt mir letztes Jahr am Telefon: „… ich muss schön langsam aufpassen, denn ich habe derartig gute Erfolge in der Krebs-Therapie in der letzten Zeit ….“

 

(c) Dr. Jens Wurster, vor ca 10j anno 2004

Jens spinnt seit 10 Jahren mit den Salvestrolen rum ….. und ich habs ignoriert

schon vor 10j sagte Jens „diese Salvestrole, sind total interessante Mittel bei Krebs“ und verwies auf die Forschung eines englischen Biochemikers namens Dan Burke.

Dieser habe ein Enzym CYP1B1 identifizert was nur im Krebs vorhanden ist und dann Substanzen gefunden, die nur durch dieses Enzym in krebshemmende Metaboliten umgebaut würden, damit hätte man eine völlig ungiftige, natürliche Chemotherapie.

Vor 2 Jahren meinte Jens bei einem weiteren Telefonat, dass er nun eine eigene Salvestrol-Mischung designed hat und bei unserem letzten Telefonat hat er den eingangs zitierten Spruch losgelassen „dass mit den Salvestrolen viel bessere Behandlungserfolge kommen“ – das was ich selber mit LDN erlebt habe.

Jedesmal hab ich mir das Wort „Salvestrol“ aufgeschrieben, zum Telefon gelegt zum Nachrecherchieren, und jedesmal vergessen!

Wie blöd kann man sein, wenn man von einem der interessantesten integrativen Krebs-Zusatz-Therapeuten Hinweise bekommt, dass man die fallen lässt!!

 

 

Baden Baden Medizinische Tage 2019 – Salvestrole im Vortrag von Prof. Köstler

(c) Dr. Köstler himself – der beste komplementäre Krebstherapeut in Österreich. Es gibt keine Website, Termine nur durch Intervention möglich

beim Krebskongress in Baden Baden erzählt Prof. Wolfgang Köstler (Wiener Ganzheitsmediziner, Sophien-Alpenstrasse 1140) in seinem fantastischen Vortrag u.a. von einem Jugendlichen Patienten mit grossem Osteosarkom, der eine dramatische Verbesserung des Tumors durch Salvestrole erfahren hat.

Auch Dr. Friedrich Douwes, Chef und Mastermind der St. Georg Klinik in Bad Aibling erwähnte die Salvestrole und brachten sie damit in meinen Fokus zurück!

 

endlich begonnen zu recherchieren …..

Beim Heimfahren von Baden Baden hab ich mir zahlreiche Youtube-Vorträge zum Thema Salvestrole angehört, besonders die Forschung des englischen Wissenschaftlers: Dan Burke.

 

Prof. Dan Burke entdeckt CYP 1B1 und die Salvestrole

Prof. Dan Burke erzählt wie er die Salvestrole gefunden hat und Dr. Schachter aus USA referiert in Teil 1 seines Vortrages vor der Cancer Control Society über seine Erfahrungen mit den Salvestrolen in der Praxis. 

 

 

Was sind jetzt Salvestrole

Salvestrole sind Natur-Substanzen die durch ein bestimmtes Enzym: eine Cytochrom-Oxidase 1B1 in eine toxische Substanz verwandelt werden und dann die Zellen zum Absterben bringt. Man kürzt die Cytochrom-Oxidasen mit CYP ab. Das Schlüsselenzym ist daher:

CYP 1B1

ist ein Entgiftungs-Enzym das hochspezifisch für Krebszellen ist. Dr. Dan Burke hat es praktsich ausschliesslich in Krebszellen gefunden.

Im Video-Vortrag von Dr. Michael Schachter weist dieser drauf hin, dass diese „einzigartigkeit nur in Krebszellen“ von den „Behörden der Wissenschaft“ unterschlagen worden ist, sodass dieses Enzym nicht raussticht unter den hunderten anderen Cytochrom-Oxidasen.

CYP1B1 ist einer der Träger der „Chemo-Resistenz“

In den Krebszellen dient CYP1B1  der Entgiftung der Chemotherapie. Desswegen sind besonder chemo-resistente Tumore wie zB Plattenepithel-Karzinome oder Lungenkrebse oder Nierenkrebse besonders reichlich mit CYP 1B1 ausgestattet, wir können das bestätigen, da gerade Patienten mit diesen Tumoren bioenergetisch gut auf ein Salvestrol-Präparat testen.

CYP 1B1 – das also ganz hochspezifisch nur in Krebszellen vorhanden ist – aktiviert die Salvstrole zu toxischen Substanzen. Da es in gesunden Zellen kein CYP 1B1 gibt, sind die Salvestrole für gesunde Zellen nicht nur völlig ungefährlich sondern sogar „gesund“ weil selber „Antioxidantien“.

 

Salvestrole sind in vielen Pflanzen als Pilz-Schutz vorhanden

Weil Salvestrole Pilz-Abwehr-Gifte der Pflanzen sind benötigen wir zur Salvestrol-Gewinnung Bio-Pflanzen, denn die Pflanzen, die chemisch durch Spritzmittel geschützten sind, müssen keinen eigenen Pilz-Abwehr-Schirm aufbauen.

Erst wenn eine Pflanze von einem Feind attackiert wird, bildet sie diese s.g. Phytoalexine genau dort, wo der Angriff stattfindet aus. 

Salvestrole sind v.a. die Farbstoffe von Bio-Heidelbeeren, aber auch in anderen Pflanzen vorhanden.

Dr. Dan Burke hat ein intelligentes System mit den „Salvestrol-Punkten“ eingeführt, welches hervorragend für die Dosierung hilft.

Wir hatten immer Salvestrole in unserer Ernährung. Durch die Industrialisierung der Nahrungsmittelproduktion und dem permanenten Einsatz von Spritzmittel ist der Salvestrolgehalt unserer Ernährung aber so stark zurückgegangen, dass dieser natürliche Antikrebs-Schutz nicht mehr wirksam ist

 

Salvestrole erinnern an VitB17 = Laetril = Amygdalin

Der wirkmechanismus der Salvestrole ist der einer „Prodrug“ – also einer Medikamenten-Vorstufe.

Auch das Laetril ist ein Pflanzenbeistoff, v.a. in Samen und Nüssen. Auch Laetril wird durch ein krebs-spezifisches Enzym aufgespalten und setzt dann – nur in Krebszellen – die giftige Blausäure frei. 

(c) Pixabay Aprikosen von Couleur

Auch dem Laetril werden Wunderheilungen nachgesagt, rund um das Laetril ist auch ein Verschwörungs-Theorie-Gebäude entstanden, vermutlich auch zurecht, denn die Autorin des hochinteressanten Buches „forbidden Medicine“ ist Juristin und Frau eines US-Diplomaten

 

und beschreibt in ihrem Buch exakt und mit ganz ganz viel Zeitungsartikel-Referenzen usw. die Verhandlung rund um einen US-Heilpraktiker, der vom FBI aus Mexiko entführt wurde und in Texas angeklagt wurde, weil er zahlreiche Krebspatienten mit alternativen Mitteln, u.a. Vitamin C und Laetril geheilt hat. Diese sind hundert-weise bei der Gerichtsverandlung als Zeugen zur Verfügung gestanden.

Preis: EUR 22,44

Das uns zur Verfügung stehende VitB17 zeigt nach Angaben von Kollegen die viel IPT damit machen bei 20% der Patienten erstaunliche Effekte und ist damit bei Gott keine Wunder-Therapie, das wird von den meisten „standard-chemos“ locker geschlagen.

Ich habe aufgehört mit Aprikosenkernen, es hat niemanden gegeben, der nicht so Magenbeschwerden davon bekommen hat, dass er die einnahme beendet hat. Selber hatte ich keinen Patienten erlebt, der davon profitiert hat.

manche „normale Chemotherapie“ wirkt ähnlich

Übrigens ist Capecitabine – eine Chemo (auch bekannt als Xeloda) genauso eine Prodrug, auch Temodal (Temozolamid), auch diese Medikamente werden in Krebszellen spezifisch in Chemos umgewandelt und wirken vor allem im Krebs.

Ähnlich wie Laetril helfen die Salvestrole nicht jedem sondern nur einem bestimmten Prozentsatz von Patienten. Nach Aussage der Ärzte die damit Erfahrung haben, verursachen sie jedoch keine Nebenwirkungen und man fühlt sich prinzipiell viel besser, wenn man „Farbstoff von Heidelbeeren“ nimmt statt einer chemischen Chemo.

 

Nebenwirkungen der Salvestrole

wir haben begrenzte Erfahrung mit den Salvestrolen und können aber bestätigen, dass bei ca 20% der Patienten Magendrücken auftritt, manche müssen desswegen mit den Salvestrolen aufhören. Es ist vermutlich besser die Kapseln zum Essen zu nehmen.

 

Einzel-Fallberichte zu den Salvestrolen

Einzelfallberichte haben innerhalb der Schulmedizin keinerlei Bedeutung. Die Ganzheitsmediziner verwenden dies jedoch häufig, da sich damit „exemplarisch“ positive Erfahrungen mit bestimmten Therapie-Protokollen darstellen lassen, ausserdem ist das alles was Ganzheitsmediziner beitragen können. 

Im Gegensatz zur Schulmedizin wird kein Ganzheitsmediziner einen Patienten nur mit EINER einzigen Substanz behandeln, sondern immer ein mehr oder weniger gut und individuell ausgesuchtes Therapie-Programm zusammenstellen. Dabei erlebt man immer wieder – jedoch meist nur in Einzelfällen und nicht systematisch – frappierende Verbesserungen. 

Wenn „ein Fallverlauf“ aus der Menge der bisher erlebten Fallverläufe durch besonders gutes Ansprechen auf die Therapie bei einem zB sehr fortgeschrittenen Tumorfall heraussticht, hat dies sehr wohl Relevanz. Jede „Entdeckung“ beruht auf derartigen Einzelfällen, die man zu wiederholen versucht!

 

Wieviel nimmt man von den Salvestrolen

aus einer der Publikationen die ich hier verlinkt habe

Standard therapeutic dosing falls between 4,000 and 6,000 points per day depending on the patient’s body mass index (BMI). Patients are advised to ingest a mixture of Salvestrols providing 4,000 points if their BMI is below normal, 5,000 points if their BMI is normal, and 6,000 points if their BMI is above normal. This dosing can be adjusted upwards depending on the response rate of the patient.

 

 

Fallberichte aus dem Internet

 

was sagen unsere Bioenergetischen Tests

Salvestrole sind in ca 30% der Tumor-Fälle indiziert, so wir unseren eigenen Tests trauen würden!

 

 

(Visited 920 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.