Ein Enzym von Keimen in der Mundhöhle könnte zur Mutation des Tumor-Kontrollgens p53. Könnte Pankreas-Karzinom quasi die Folge einer Parodontitis sein?

Zuf√§llig √ľber eine „medizinische Hypothese“ gestolpert

Routinem√§ssig habe ich neues zum Bauchspeicheldr√ľsen-Krebs gesucht. Die nachfolgende Hypothese hat mich aber wirklich sehr √ľberrascht (Studie2015):

Das Enzym¬†Peptidyl Arginine Deaminase wird von bestimmten Keimen abgesondert, die typischerweise in der Mundh√∂hle residieren und bei Zahnfleischtaschen und Zahnfleischentz√ľndung verst√§rkt vorhanden und ev. auch beteiligt sind.

Dieses Enzym findet man bei Pankreas-Krebs-Erkrankten doppelt so konzentriert wie bei gesunden (Studie 2013)

Dieses Enzym¬†k√∂nnte f√ľr eine „Punkt-Mutation“ im p53 Gen verantwortlich sein, diese Mutation findet sich √ľberm√§ssig h√§ufig bei betroffenen: (Studie 2014).

 

(Visited 485 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.