obwohl reguläre Diktion nach wie vor dem Parasitenwahn folgt, zeigt 2019er Forschung dass Morgellons eine Biofilm-Infektons-Erkrankung mit den Stealth-Keimen Borrelia + Helicobacter pylori ist.

 

„Morgellon-Betroffene sind Psycherl mit Parasiten-Wahn“

l√§hmend und f√ľr Betroffene besonders ern√ľchternd sind Situationen, bei der ihre qu√§lende Erkrankung als „Einbildung“ und „Wahn“ eingeordnet wird.¬†

Zu meiner Studienzeit war dies damals die Fibromyalgie, eine bis heute nicht richtig geklärte Erkrankung mit quälendsten Schmerzen ohne adäquate Standard-Laborbefunde.

Prof. Ringl hat uns damals in Wien Fibro-Patienten in die Vorlesung gebracht und hingewiesen, dass der durchschnittliche FMS-Patient 14j lang zu verschiedenen √Ąrzten gegangen sind und immer nur als „eingebildet krank“ erkl√§rt wurden. Er wollte uns zeigen, dass wir Patienten auch dann ernst nehmen sollten, wenn wir keine Befunde erheben k√∂nnen.

Heute betrifft dies die Morgellons – eine merkw√ľrdige, in Europa noch seltene Erkrankung, die sogar jetzt noch von vielen Kollegen als psychiatrische St√∂rung eingestuft wird (zB 2019, 2018), deren Behandlung v.a. mit Neuroleptika oder sogar mit Elektroschocks (2019)

 

Erstmals 2018 eine Morgellons-Konferenz in Europa

ich habe bereits —> einen Artikel √ľber diese Konferenz geschrieben.

die H√§lfte der Konferenz wurde der Grundlagenforschung gewidmet, ca. 1h lang sahen wir zB Forschungsergebnisse von insg. 13 US-Universit√§ten, die alle mit den verschiedensten Methoden (Kultur, PCR, Immunfluoreszenz, in situ Hybridisierung¬† ….) in den Morgellon-Hauterscheinungen Borrelien nachgewiesen haben.

Es herrschte w√§hrend der Konferenz immer noch ein Klima der „Verteidigung“ und Rechtfertigung: dass dies – die Morgellon’s – eine reell existierende Erkrankung ist.¬†

Dr. Ginger Savely – die wohl beste Expertin dr√ľber, meinte dass sie immer noch j√§hrlich 5 Patienten durch Selbstmord verliert, weil die Erkrankung extrem qu√§lend ist.

 

Patienten beim Meeting

ich konnte mit mehreren US-Morgellon-Patienten beim Meeting sprechen die ziemlich beschwerdefrei geworden sind. Sie haben auf umfangreiche Detox und Ernährungs-Umstellung als den hauptsächlichsten Faktor der Verbesserung hingewiesen.

 

Neue Studie 2019 – Morgellons sind Biofilme von Lyme + Helicobacter pylori

Dr. Eva Sapi, die bekannte Krebs- und Borrelien-Forscherin aus den USA hat im Mai 2019 eine neue Studie dazu publiziert.

 

Biofilme sind eigenständige Bakterien-Entitäten

Bakterien haben eine weithin unbekannte „Gemeinschafts-Form“ entwickelt, die s.g. Biofilme. Dabei schliessen sich grosse Kolonien von tw. unterschiedlichen Keimen zusammen, schwitzen Schleim aus und verkriechen sich in diesem Schleim, der die Kolonie f√ľr Antibiotika und andere antibakterielle Strategien undurchdringbar und unerreichbar macht.

Hier eine Photostrecke von Dr. Eva Sapi √ľber den „Hausbau“ von Borrelien-Biofilmen. Im obersten Bild wurde der Schleim (Calcium-Alginat) extra blau rausgef√§rbt.¬† Die Bilder sind aus einem Vortrag von Dr. Hopf-Seidl, der grossen Neurologin und leider pensionierten Borreliose-Forscherin.

 

 

 

 

Biofilm von Borrelien. Diese gehen durch Einfluss von Doxycyclin sofort in die Biofilm-Form √ľber. Siehe eigener Artikel „Biofilm“

 

 

Antibiotika-Resistenz innerhalb der Biofilme

Im Biofilm sind die Borrelien vor Antibose gesch√ľtzt und interessanterweise sind¬† Antibiotika √ľberhaupt der gr√∂sste Antrieb f√ľr die Borrelien einen Biofilm auszubilden.

Hier im nachfolgenden Bild aus dem Labor von Dr. Eva Sapi die Reaktion der Borrelien-Biofilme auf 6 wöchige Antibiose zu sehen

Einzig Tinidazol kann den Biofilm halbwegs erreichen, Doxycyclin bringt wenig wie oben rechts sichtbar ist.

 

Bei uns in √Ėsterreich wird bei einer Borreliose in der Regel immer noch mit 2 Wochen Doxycyclin gearbeitet, eine chronische Borreliose existiert nach professuraler Schulmedizinisch – Neurologischer Meinung nach nicht.¬†¬†

Tausende Erkrankte und eine umfangreiche Studienlage zur chronischen Neuroborreliose und viele B√ľcher von eminenten Fach√§rzten scheinen sich zu irren¬† – siehe meinen Bericht √ľber Australische Beh√∂rden und Borreliose.¬†

Achtung –> siehe bitte √Ąrztekammer-Disclaimer weiter unten

 

Why Can't I Get Better?: Solving the Mystery of Lyme and Chronic Disease
470 Bewertungen

Diese Diskrepanz von Fach√§rztlicher Meinung und Betroffenen (√Ąrzten & Patienten) f√ľhrt schliesslich dazu, dass sich Betroffene zur Behandlung an „Energethiker“ und „Handaufleger“ wenden. Dies schw√§cht tats√§chlich √§rztliche Kompetenz und Stand.

Im Buch von Storl wird zB Borreliose mit Mega-Mengen von neurotoxischem Nano-Silber behandelt, w√§hrend mit einer ad√§quaten Antibiose nach wissenschaftlichen Kriterien (–> Eva Sapi et al) hier gute Ergebnisse zu erzielen sind.¬†

 

Biofilme – Helicobacter und Lyme produzieren zusammen die Fasern

im FullTextPDF sehr gut nachlesbar zeigt die Gruppe um Eva Sapi, dass die Morgellons-Fasern aus 

  • phosphorylierte TAU-Proteinen
  • √ü-Amyloid-Proteine
  • Alginat-Proteine
  • Thioflavin – Proteine

bestehen, die einen gemischten Biofilm aus Helicobacter-Pylori sowie Borrelia sp. aufbauen

 

Eva Sapi et al – Tau-Protein, √ü-Amyloid und Alginat aus HP und Lyme zusammen bilden Morgellon’s Fasern

 

Querverweis auf Alzheimer Demenz

phosphoryliertes Tau-Protein sowie ß-Amyloid Haufen sind die pathomorphologischen Störfaktoren im Hirn von Alzheimer-Erkrankten. 

Mittlerweile ist der Zusammenhang zwischen Alzheimer Demenz und chronischer Borrelien-Infektion des Gehirns unbestritten, v.a. Alan MacDonald und seine Mitarbeiterin Judy Miklossy haben sich hier sehr verdient gemacht (Youtube Vortrag)

 

√Ąrztekammer – Disclaimer

die Disziplinarkommission der O√Ė √Ąrztekammer r√ľgt meine Website als „marktschreierisches Vorspiegeln von Exzellenz“. Meine Hinweise f√ľr wissenschaftlich fundierten Optimierung existierender Guidelines wird als „Herabw√ľrdigung der Standes-Ehre“ angemahnt.

H√§ufiges Besuchen von Fortbildungs-Veranstaltungen wird von der √Ąrztekammer gefordert.

Wegen meines wissenschaftlichen Hintergrundes, den vielen Zusatzausbildungen im In- und Ausland sowie den permanenten Recherchen in der neuesten wissenschaftlichen Forschungsliteratur, die ich f√ľr meinen Kollegen hier kostenlos zum einfachen Nachschlagen zusammenfasse, wird mir durch die √Ąrztekammer „Exzellenz“ unterstellt.¬†

Diese Exzellenz war nie beabsichtigt sondern ergibt sich als Folge besonderen Fleisses, Intelligenz und Integrität, der finanziellen Absichtslosigkeit und dem Wunsch der Community der ärztlichen Kollegen durch Informations-Sharing dienlich zu sein. Dass durch neuesten wissenschaftliche Informationen Guidelines optimiert werden, ist Teil eines normalen wissenschaftlichen Prozesses. 

 

(Visited 6.444 times, 6 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

8 Kommentare

  1. Lieber Heli,

    an dieser Stelle wieder einmal mein allerherzlichstes Dankesch√∂n f√ľr deine eh schon sehr knapp bemessene Zeit, die du unerm√ľdlich in Recherchen steckst, nicht nur um selbst immer am neusten Stand zu sein, sondern deine Zusammenfassungen auch f√ľr uns Kollegen und alle Interessierten √∂ffentlich machst. Was ich von dir profitiere, kommt auch wiederum meinen Patienten zu Gute. Ich kann nur sagen: „…gutes Karma!“ ūüôā

    Liebe Gr√ľ√üe
    Veronika Königswieser
    http://www.immuntherapie.at

  2. Lieber Herr Dr. Retzek,
    danke f√ľr Ihre wie immer hochinteressanten Zusammenstellungen. Als Vorsitzende des deutschen Borreliose und FSME Bundes Deutschland e.V. finde ich Ihre Arbeit in √Ėsterreich sehr wertvoll. Ich m√∂chte Sie bei dieser Gelegenheit noch auf 2 B√ľcher hinweisen, die k√ľrzlich erschienen sind:
    Jenna Luch√©-Thayer, $Lyme – Wie medizinische Codes Korruption und Wissenschaftsbetrug t√∂dlich treffen. Jenna besch√§ftigt sich insbesondere mit den gerade neu beschlossenen ICD 11 Codes zu Borreliose – und zu den Hintergr√ľnden der herrschenden Meinung in den USA und weltweit. Ich habe bei der √úbersetzung des Buches mitgewirkt und kann es nur empfehlen.
    BFBD, Lyme-Borreliose РGesundwerden ist möglich. Eine Geschichtensammlung von erfolgreichen Behandlungsfällen
    Beide B√ľcher sind bestellbar √ľber http://www.Tredition.de/buchshop sowie √ľberall im Buchhandel.
    Dr. Astrid Breinlinger, Vorstand@borreliose-bund.de

    • vielen Dank!! Ich erlebe es t√§glich – grad jetzt liegt der Befund eines Patienten, der vor 3 Jahren noch gehen konnte, mittlereile im Rollstuhl sitzt und nicht mal auf das Coimbra-Protokoll mit seiner chronischen Multiplen Sklerose anspricht: 4 verschiedene St√§mme von Borreliose, auch IgM positiv also ein sicheres zeichen eines aktuellen Infekts. Im normalen Labor allerdings negativ – in eurem fantastischen „Deutschen Chroniker Labor“ , die mit „Voll-Lysat“ der Keime Arbeiten und saubere Immunfluoreszenz machen, deutlich positiv.

      Letztes Monat war eine Junge Frau (21) bei uns, die seit 17 LJ an Epilepsie leidet, seit 20 LJ im Rollstuhl sitzt. die neurologischen Tests sind etwas widerspr√ľchlich, es gibt keine gute Diagnose und auch kein Ansprechen auf die Antiepileptika.
      Wieder im normalen Labor: negativ, im Deutschen Chroniker Labor: nur leicht positiv aber trotzdem

      in unserem Bioenergetischen Test super ansprechen auf unsere Antibiotika (Hopf-Seidel / Eva Sapi) -> heute springt sie herum, Epilepsie ist seit 6 Monaten weg.

      Danke Herrgott f√ľr das „deutsche chroniker Labor“ – sogar die LTT waren manchmal negativ und sind f√ľr uns am Land in √Ėsterreich viel zu zickig, dort kann ich ein Serumr√∂hrchen per post hinsenden, die frieren das jahrelang ein und man kann viele Monate sp√§ter noch was nachtesten, und die reagieren auch nicht zickig wenn man einzeltests anfordert, statt das Komplett-Programm. Danke Marco Haas und Daniel R√∂ttger, beide hatten selber Borreliose und bekamen keinen Test, desswegen haben sie das Labor gemacht.
      Danke an Sie f√ľr ihr Engagement. Die Hintergr√ľnde bekommt man ja klar aus „Bitten“ von Chris Newby mit, die hat den sp√§ten Willy Burgdorfer noch interviewed und ein super buch verfasst.

      Dank ihnen f√ľr diese B√ľcher, ich freue mich besonders auf die Geschichtensammlung! Hoffentlich auch ein H√∂rbuch?

  3. Hochachtungsvoll was Sie Herr Dr.Retzek unentgeltlich leisten aber traurig wie man sie angeht
    Sehr schade dass es nicht viel mehr (Retzek`s) Ganzheitlich-Mediziner gibt die sich f√ľr kranke Menschen einsetzen so wie sie es tun, ich glaube sehr viele sind ihnen dankbar.
    Herzlichen Dank

  4. Ich und meine Kinder sind betroffen davon das hab ich heute nach ein Jahr raus bekommen
    nachdem ich von Arzt zu Arzt gerannt bin und mir keiner helfen wollte
    ich die Wohnung schon 1000 mal neu renoviert
    Ganz allein ohne Hilfe
    hab das Problem ist mein ganzes Au√üenmauerwerk und die D√§mmung die nicht zu gemacht worden ist ist von Schimmelpilzsporen √ľberdeckt heute habe ich noch herausgefunden dass meine komplette Wohnung voll ist auch mit Pilzstaub
    Meine Haut √Ąrztin hat damals gesagt wir h√§tten Kretz was gar nicht stimmt wir haben ganz schlimm morgellos und nicht Mutters habe heute mal wieder Infektionsmittel gespr√ľht und meine ganze Wohnung heute sichtbar die M√∂bel die Klamotten die Kinder die W√§nde alles ist betroffen ich wei√ü nicht was ich tun soll oder was mir Hilfe holen kann da ich sehr viele Schulden habe meine Gesellschaft mir nicht hilft mich jeder f√ľr krank hingestellt hat und ich diversen Reinigungsmittel Tabletten Cremes Gekauft habe auf eigene Kosten damit meine Kinder gesund bleiben ich kann mir kein Gutachten leisten und durch die Corona nimmt mich auch kein Arzt auf
    meine Tiere fangen auch an und sind betroffen kann mir bitte jemand Helfen körperlich und gesundheitlich kann ich nicht mehr in sieht es äußerlich bei mir und im Körper drin auch ich hab Angst um meine Kinder und habe Angst Mann der

    • mit den Pilzsporen habt ihr keine chance, meine Kinder waren schwer asthmakrank mit einem handgrossen fleck schwarzen schimmel hinter dem kasten versteckt. Auf die schnelle einen HEPA-Filter und zus√§tzlich unbedingt Luftionisator, dann bleiben die Pilzsporen irgendwo kleben. Wenn ihr in der Wohnung bleiben m√ľsst, dann eine kontrollierte Wohnraumbel√ľftung nachr√ľsten, die feuchte muss raus, ganzen winter fenster offen oder besser gezielt √ľber die wohnrauml√ľftung (die konserviert die w√§rme und man verliert keine heizung) – besser ist es raus aus der wohnung.

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.