Warning: Undefined array key "HTTP_X_FORWARDED_PROTO" in /homepages/27/d632365522/htdocs/clickandbuilds/Ganzemedizin/wp-config.php on line 70
Internationale Apotheke – Auslands-Medikamente | Dr. Retzek's umfassend gesund!

Internationale Apotheke – Auslands-Medikamente

-

zB fĂĽr Bestellung von Liotir T3 aus Italien

 

betrifft zB T3 SD-Hormon-Tropfen: Liotir

Sehr geehrte Frau XX,

vielen Dank fĂĽr Ihre Bestellung. Mittlerweile habe ich auch ein Angebot fĂĽr die Liotir Trf:

20ml Liotir T3 20mcg/ml Tropfen € 27,90.-

Lieferzeit ca. 2 Wochen, Auslandsbestellungen fĂĽhren wir nur nach Vorauszahlung durch.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Dr. XXYY

Internationale Apotheke/ International Pharmacy

Procurement Department

Kärntner Ring 17

1010 Wien

Austria

Tel  0043 (0)1 512 28 25

Fax 0043 (0)1 512 28 25 9

www.internationale-apotheke.at

Mo-Fr 08:00-19:00 Sa         08:00-18:00

Wir möchten nochmals darauf aufmerksam machen, dass unsere aktuellen e-mail-Adressen folgende sind: order@intapo.at und intapo@intapo.at

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein