Sammelseite mit Infos und Studien zu freien Radikalen und Antioxidantien

Abkürzungen

ROS: radical oxidative species = freie Radikale

AntiOx: Antioxidantien = Hemmsubstanz gegen freie Radikale bzw. deren Schäden

 

Was sind freie Radikale?

chemisch aktivierte Moleküle (auch Atome): haben ein Elektron verloren – zB durch Hitze, Strahlung, chem. Reaktion – sind dadurch extrem „chemisch instabil“ und müssen sich absättigen in dem sie von einem benachbarten Molekül ein Eletron entreissen. Dieses bleibt entweder geschädigt oder selber wieder als Freies Radikal zurück und muss sich selber absättigen, eine Kettenreaktion kann entstehen. Komplexe Moleküle werden dadurch in ihrer Struktur dauerhaft geschädigt.

Nutzen der Freien Radikale

Stoffwechsel

Gesamte Energie-Erzeugung im Körper funktioniert über die Freien Radikale. Moleküle werden so „zerschnitten“, „umgebaut“

Detoxifizierung

Gesamte Entgiftung des Körpers funtioniert über freue Radikale: Moleküle werden dadurch „aktiviert“ und an „funktionelle Gruppen“ angehängt, dadurch werden sie löslicher oder ungiftiger, können nun in Galle oder über Niere ausgeschieden werden

Schäden durch freie Radikale

„Oxidative Schäden“

oxidiertes LDL (Cholesterin-Transport-Vehikel) – lagert sich an den Gefässwänden ab. Normales LDL wird nicht abgelagert

 

 

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22147551

(Visited 241 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.