UNBEDINGT ANSEHEN!!

 

Mir war die Brisanz des themas bis heute (26. Sept 2012) nicht in der Dimension bewusst:

das folgende Video einer ARD-Reportage (Titel – Thesen – Temperamente) über Quecksilber und einen Film über die Energiesparlampen (Bulb Fiction) ist absolut erschreckend:

 

  • in einem Kinderzimmer zerbrach eine Energie-Sparlampe, dieses Kind erlitt schwere Vergiftungen (Haarausfall, Zittern, Schweissausbrüche …), das Haus wurde unbewohnbar durch EINE ZERBROCHENE Energie-Sparlampe!
  • Und viele weitere Fälle.
  • die Tests auf Verträglichkeit wurden mit 5 zerbrochenen Lampen durchgeführt! Also ähnlich wie die Monsanto-Tests mit verträglichkeit von Genmais mit einer statistisch nicht Aussagekräftigen Zahl, d.h. ein reiner Augenauswischerei-Test ohne jede Relevanz. Es ist erschreckend wie BigBussiness uns alle vorführt!

Na gut, viele Leute haben ja das Vielfache dieser Menge Quecksilber im Mund drinnen, bei denen werden die Lampen auch nicht stören. 

 

[fancy_box]nach Erstellen dieser Information hier habe ich im Haus alle Energiesparlampen entfernen lassen. Dabei ist meinem Sohn beim Rausschrauben eine Lampe zu Bruch gegangen. 

Bereits am nächsten Tag bereits hatte ich einen 2tägigen Rückfall meines „BurnOuts“ mit Denkunfähigkeit, ALLE in der Familie sowie die Sekretärin wurden innhalb von 3d krank.[/fancy_box]

 

 

[youtube url=“http://youtu.be/ihbEv21ZfnM“]

 

Als ein Amalgam-Opfer, der am eigenen Leib die schlimmen Auswirkungen einer Quecksilbervergiftung des Hirnes durchmachen musste, sind die im Video gezeigten Infos für mich fast unerträglich! Die Entscheidungsträger wissen nicht wie viel Leid und un-notwendige Not sie in das Leben von Betroffenen bringen –  auch wenn es vielleicht nur wenige sind, die so heftig auf das Quecksilber reagieren wie das beschriebene Kind. Hier gibt es eben indiviudell unterschiedliche Reaktionen die v.a. genetisch bestimmt sind. 

 

hier der Link auf die Video-Website, der Film ist als DVD zu erwerben, war im Herbst 2011  im Kino

 

Energiesparlampe dampft Phenol im Normalbetrieb aus –>  Sick Building Syndrom & Krebs

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=Lq4glPq4mkw&feature=related“]

 

Letztlich noch eine österreichische Reportage

Hier noch eine weitere Reportage von Vera über Bulb-Fiction und Energiesparlampen, diese aber weniger Info, dafür viel VIP Diskussions-TV. 

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=lr1UPsHL1QM&feature=related“]

 

Wo noch Glühbirnen bekommen

Über Ebay kann man noch welche kaufen: 100W Glühlampen auf Ebay

(Visited 320 times, 1 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

2 Kommentare

  1. Osram argumentiert ja damit, dass durch die Stromersparnis der Quecksilberlampen trotzdem weniger Hg in der Umwelt frei gesetzt wird als mit Glühbirnen. Und ich fürchte, dass sie damit recht haben. Ein deutsches Kohlekraftwerk, das 6 Blöcke besitzt, von denen 2 zu den mordernsten der Welt mit dem besten Wirkungsgrad gehören, exponiert über die Schornsteine jährlich rund 500kg Quecksilber. In Berlin gibt es im Stadtgebiet 4 Kraftwerke, die Braun- oder Steinkohle verheizen. Von einem habe ich Zahlen finden können: da werden immerhin pro Jahr rund 15kg Quecksilber im Stadtgebiet verdampft. Kohle enthält zwar nicht viele Schwermetalle, wird aber weltweit in enormen Mengen verheizt. Wenn mir eine Sparlampe kaputt geht weiß ich wenigstens wo ich dran bin, das ich mir ne neue Wohnung suchen muss. Um zu erfahren was für einen Dreck ich einatme oder esse muss ich erst stundenlang im Internet recherchieren um Artikel zu finden, in denen z.B. auf die enorme Cadmiumbelastung europäischer und v.a. deutscher Böden aufmerksam gemacht wird. Somit muss ich in meinem Zynismus leider sagen, dass ich das Geschäft mit den Energiesparlampen sogar relativ harmlos und ehrlich finde. Im Gegensatz zu den Amalgamverlegern streiten die Lampenhersteller die Giftigkeit ihrer Produkte nicht völlig ab. In diesem Sinne: Fiat lux! 🙂

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.