Isomaltulose

Xylit

ebenfalls möglich, keine NW, genau 1:1 verwendbar wie zucker, schmeckt wie zucker, verhält sich wie zucker, ist aber ein Körpereigener Metabolit der nicht in Glukose umgewandelt wird.

  • zB www.birkengold.de bestllbar, Kg ca 15 Euro

 

(Visited 317 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

1 Kommentar

  1. Xylitol soll bei der Harnsäureentwiicklung ebenfalls wie Fruchtzucker über die Fructogenase ATP reduzierend wirken (http://de.slideshare.net/mobile/hahnkai/harnsure-mehr-als-gicht) S 30 und darüber Gicht induzieren.
    Xylit war für mich ein guter Typ von Ihnen,da ich aufgrund Rohkost und entsprechenden Konsum von Früchten zur Erhöhung des Vitamin C Spiegels Zahnerrosion verursacht habe. Da ich in einer Familie lebe, wo neben einem hohen Aktivitätsspiegel Dipolarität vorkommt bin ich bei mir vorsichtig. Der Gichtfachmann Mertz weist auf den Zusammenhang zwischen einer Manischen Depression und Harnsäurespiegel hin. Die Persönlichkeitsbeschreibung entspricht in hohem Ausmaß einer Sykotischen Konstitution. Alen beschreibt in seiner Miasmendarstellung auch seine Probleme mit dem Konsum von Fleisch (hatte keinen Häuserblock umlaufen können, erst mit der Umstellung auf Nüsse und Getreide besserten sich seine Herzprobleme).
    Mertz zeigt an Beispielen wie Kant, Luther u,.a. auf, wie Harnsäure letzenendes auf das Gemüt wirkt. Also Vorsicht mit Xilitol!
    Leider hat die homöopathische Welt Ernährungsaspekte noch nicht in Ihr theoretisches Konzept integrieren können (Miasmen). Überernährung verursacht im hohen Maß sykotische Persönlich-keiten;Kent hat in seinen Vorlesungen auch schon drüber geschrieben. Auch der epigenetische Effekt über Methylierungsprozesse ist noch nicht erfasst (Fliegenexpiriment mit Arsen bei Carinomen; Fliegen hatten in der dritten Generation keine Tumornen mehr).
    Mit freundlichen Gruß
    Rolf B.

Comments are closed.