Irgendwo aus dem Internet aufgeschnappt, wurde mir zugesendet von Claudia Fröhlich

 

Scirrhinum 

Ist Phosphor sehr nahe. Schlank gebaute Patienten. Fr√∂stelnd. Viele √Ąngste. Dr√ľsenaffektionen. H√§morrhoiden. Dr√ľsen und Knoten die steinhart sind.¬†

DD: Conium bei chronischen Wucherungen und ‚ÄěStein‚Äú-harten Tumormassen die nekrotisieren. Hilfreich auch bei W√ľrmern. Spulw√ľrmer – oder irgend einer anderen Art von Darmparasitenerkrankung. Kinder k√∂nnen das in jedem Land der Welt bekommen und Scirrhinum als Arzneimittel brauchen.¬†

Anmerkung: Wir therapieren in unserer Klinik auch mit 2 Minuten Akutverschreibungen. Wo wir z.B. denken, dass die Krankheitsursache W√ľrmer sein k√∂nnten geben wir zuerst Cina, 6 Tropfen der Urtinktur tgl. 15 Tage lang. Dann geben wir Scirrhinum C 200 in der Splitmethode. Scirrhinum ist vor allem f√ľr Spulw√ľrmer und Ringw√ľrmer notwendig, die immer wieder kommen. Z. B. ein 5- j√§hriges Kind, mit vielen W√ľrmern trotz 6 Monaten hom√∂opathischer Behandlung. Scirrhinum wurde in der C 200 gegeben und es kamen in der Nacht 100te von W√ľrmer heraus und waren im Bett; innerhalb von 24 h hatte Scirrhinum so viele W√ľrmer zu Tage gebracht und dann das Kind geheilt. Ein unvergesslicher Fall.¬†

(Visited 546 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.