Vortrag Dr. Retzek „Homöopathie in der Onkologie – Möglichkeiten & Grenzen“

beim

Complementary Medicine meets Oncology
5. Internationaler Kongress für Komplementärmedizin und Krebserkrankungen
11. – 13. September 2008 Kurhaus Meran / Südtirol

 

Abstract: Im Vortrag (Dauer ca. 20min) präsentiere ich je nach zur Verfügung stehender Zeit 5-7 von 13 vorbereiteten Fall-Kasuistiken: Krebspatienten mit teils drastischer Diagnose / Staging und mehrjähriger Vollremission oder beeindruckendem Behandlungsverlauf. Die meisten Patienten werden „normal“ schulmedizinisch behandelt und bekommen neben einer „onkologischen Basistherapie“ (Antioxidantien und Kräutertees) die klassisch homöopathische Therapie additiv; es werden aber auch Patienten präsentiert die ausschließlich homöopathisch behandelt worden sind oder initial homöopathisch anbehandelt mit deutlicher Reduktion von Tumor-Beschwerden & Tumor-Größe.

Spannend: es kam keine einzige Rückmeldung auf diesen Vortrag. Die Thematik interessierte keinen einzigen der Kollegen!

 

In diesem Vortrag können nur „Bird-Eye“ßig die Möglichkeiten der additiven homöopathischen Krebs-Therapie dargestellt werden, weiters soll das Konzept der Verlaufsparameter präsentiert werden, mit deren Hilfe auch schwere Fälle mit hoher Effizienz geführt und beurteilt werden können.

Einige der Patienten sind in Fachzeitschriften publiziert, andere sind Patienten, welche im Buch „Geheilt“ von Hartl & Hofer interviewt wurden.

Einige Beispielfälle:

  1. Massivst Leber & Nebennierenmetastasiertes Neuroblastom bei Säugling (nur homöopathisch behandelt, seit 3 Jahren in Vollremission)
  2. Faustgroßes exulzeriertes Rezidiv eines Mamma-Carcinoms (5 Jahre Vollremission)
  3. Primär inoperables Glioblastom IV (Tumor seit 6 Jahren in zunehmender Regression)
  4. Massivst metastasiertes Ovarial-Karzinom (Ca199 präoperativ > 17.000), seit 8 Jahren in Vollremission
  5. Ausgedehnte Lungenmetastasierung nach Mamma-Karzinom, seit 8 Jahren in Vollremission
  6. Faustgroßes inflammatorisches Mamma-Karzinom mit axillären Lymphomen, primär homöopathisch behandelt, nicht operiert, 4 Jahre in Vollremission
  7. Massiv metastasiertes Hoden-Karzinom, 6 Jahre Vollremission
  8. CLL (rein homöopathisch stabilisiert) und Mamma-Karzinom bei einer Patientin
  9. Drittes Rezidiv eines Astrozytom II (Tumor ausschließlich homöopathisch behandelt) in Vollremission
  10. Ausgedehnte abdominelle Metastasierung nach Stroma-Sarkom seit 1 Jahren in Vollremission (ausschließlich homöopathisch)
  11. „Onkel Rudi“ – massiv leber-, milz-metastasiertes inoperables Pankreas-Karzinom mit obstruierender Colon-Infiltration und Ileus. (initial nur homöopathisch therapiert): mit ausgezeichneter Lebensqualität (insgesamt 6 Wochen Kenia-Golf-Urlaub) und derzeitiger Remission der Lebermetastasen.
  12. Lungenmetastasen nach primär: Hoden-Karzinom, sekundär: Embryonales Sarkom + Teratom im Abdomen, weiters massive abdominelle Lymph-Fistel nach Debulking-OP
  13. Knochenmetastasiertes Bronchus-Karzinom, 8 Monate mit bester Lebensqualität verbracht

Biographie

Dr.med. Helmut B. Retzek arbeitete während des Studiums in der Grundlagenforschung, (u.a. ein Forschungsjahr an der Univ. Edmonton / Kanada), mehrere Publikationen in „großen Journalen“. Nach „zufälliger Begegnung“ mit der klassischen Homöopathie intensives Studium derselben. Noch als Student Veröffentlichung eines 2000seitigen enzyklopädischen Homöopathischen Fachbuches. 1998 Niederlassung in Vöcklabruck / Oberösterreich als Arzt mit Schwerpunkt homöopathische Therapie von schweren Erkrankungen und Krebserkrankungen (bisher 5500 Patienten, 550 Krebspatienten).

Veröffentlichungen: Zahlreiche Publikationen in deutschen Fachjournalen, mehrere Ganztags-Seminare zum Thema „homöopathische Krebs-Behandlung“ in Deutschland (u.a. Klinik für Naturheilweisen, Harlaching, München) siehe Homepage: www.ganzemedizin.at

 

(Visited 154 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.