in den Semesterferien habe ich die aktuelle Studien-Situation zum Thema HOCHDOSIS-ASCORBIN-Säure bei KREBS gescreent und bin ca. 400 Studien durchgegangen.

V.a der echte, tatsächliche Wirkmechanismus hat mich interessiert und zunehmend fasziniert:

Ascorbin-S√§ure (AA f√ľr Ascorbic-Acid) in hoher Millimolarer Konzentration – wie man sie nur durch Infusionen erreichen kann, hat einen hochspezifischen Effekt gegen KREBS-ZELLEN, nicht aber gesunde Zellen.

Hier in der Grafik sind die gesunden (KOntroll-) Zellen gelb markiert. die KREBS-Zellen habe ich blau eingefärbt. Man sieht, dass ab einer Konzentration von etwa 10mM die Krebszellen zu > 50% sterben.

Grafik stammt aus einer Review Parrot 2013

Ascorbin-säure killt krebszellen

Der hauptverantwortliche Wissenschaftler, Professor Hugh Riordan om National Diabets Institut in Bethseda/USA hat eine Menge an Studien zum Ascorbat sowie dessen Wirksamkeit gegen Krebs, Sepsis usw. erforscht.

Sein Sohn Neil Riordan f√ľhrt die (u.a.) die Forschungsarbeit seines Vaters zu Wirksamkeit von Hochdosiertem VitC i.v. weiter, ist jedoch ein hochdekorierter Biochemiker mit breitem Forschungsinteresse.

Unter anderem ist unter seiner Mitarbeit auch die erstaunliche Studie mit zumindestens 2 „Wunderheilungen“ durch Ascorbins√§ure publiziert worden, eine der wenigen publizierten Kasuistiken.

 

√úber den Wirkmechanismus – Details

…. noch zu schreiben, bitte sp√§ter wieder vorbeischauen

…..

 

Vortrag zum Thema Vitamin C und Krebs

Meine „Semester-Urlaub“ – Recherche habe ich als Vortrag zusammengefasst und durfte dies am 7.3.15 vor ca 50 schulmedizinischen Kollegen in P√∂rtschach ¬†am wundersch√∂nen W√∂rthersee im fantastischen Schloss Seefels pr√§sentieren, nachtr√§glich nochmals Danke f√ľr die freundliche Aufnahme und das grosse Interesse der Kollegen.

Hier mein Vortrag zum Downloaden,

Die beschriebenen Patienten sind nat√ľrlich vom Namen / Alter her so anonymisierend ver√§ndert dass kein R√ľckschluss m√∂glich ist.

(Visited 769 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.