√∂sterreichische Krebspatienten verfallen in einen unfassbaren Jammer-Modus, wenn man ihnen „Ketogen“ als Vorbereitung auf die Chemo vorschl√§gt, egal wie man es ihnen zu verkaufen versucht:

  • „4 x weniger R√ľckf√§lle zeigen die Studien von Dr. Johannes Coy, wenn sie ketogen in die Chemo gehen“,
  • „viel bessere Wirkung der Chemo aufgrund der Synchronisierung der Tumorzellen in dem wir so IPT simulieren“ ……,

es ist praktisch nicht m√∂glich unseren Patienten das Prinzip so beizubringen, dass man Geh√∂r findet, eine Chemo – OK, die erwartet man bei Krebs, aber auf das Brot oder die S√ľss-Speisen zu verzichten, da kann man ja gleich sterben!

 

Erst als ich selber „vorgekocht“ habe und Kostproben verteile, geht alles von selber:

„mmmmhhhhh, das schmeckt ja hervorragend!“ ist die √ľbliche Antwort

und meine Reaktion drauf: „ja nat√ľrlich, und gleichzeitig hungern sie den Krebs aus, ist das nicht fantastisch zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen?“

 

Hier ein Testimonial einer Krebspatientin die 4 LowCarb oder NoCarb-Produkte verkostet

 

Das ist das Brot in meiner aktualisierten Rezeptur (nur noch Leinsamenmehl, Flohsamenschalen und Sonnenblumensamen).

Dann die sehr einfach gehaltenen Kokos-Kekse sowie die Knusperkekse und schliesslich die Zitronenschalen-Marmelade als Super-Anti-Krebs-Food.

 

(Visited 378 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.