Dr. Thomas Hartl tut’s erneut. Kurz nachdem er das neue Buchprojekt „KREBS: die zweite Chance“ fertiggestellt hat (Erscheinungstermin ca. Febr 2015) beginnt er ein neues Buchprojekt auszuschreiben und sucht daf√ľr Betroffene:

 

Endlich frei! Wie Menschen ihre √Ąngste besiegten

Pain Award Thomas HartlIch schreibe zurzeit an einem Buch √ľber die verschiedenen M√∂glichkeiten, seine √Ąngste zu √ľberwinden. Es soll ein Buch werden, in dem (ehemalige) Betroffene erz√§hlen, an welcher Angst oder an welchen √Ąngsten sie gelitten haben und wie sie es geschafft haben, diese auf ein normales Ma√ü zu reduzieren oder ganz hinter sich zu lassen.

 

Der Schwerpunkt liegt also bei der Angstbew√§ltigung. Dabei spielt es keine Rolle, welche Angst konkret im Spiel war, es kann sich also z.B. um eine konkrete Angst wie etwa vor Vortr√§gen (Lampenfieber), Krankheiten, Aufz√ľgen, H√∂he, Spinnen, L√§rm, Hunde etc. oder um generelle √Ąngste wie soziale √Ąngste oder generalisierte Angstst√∂rungen oder um Phobien oder Panikattacken handeln.

 

Das Buch wird also keine theoretische Abhandlung zum Thema Angst, sondern es wird ganz konkret zeigen, wie man es schaffen kann, echte Schritte in Richtung Freiheit zu machen, um letztendlich ein offenes, freudiges und freieres Leben f√ľhren zu k√∂nnen.

 

Rund 20 Personen werden ihre pers√∂nliche Geschichte erz√§hlen und geben dadurch den Lesern Anschauungsmaterial und vielleicht Anleitung zum Nachmachen. War bei der Angstbew√§ltigung auch eine andere Person beteiligt (z.B. Therapeut), kann auch diese Person zu Wort kommen, falls das erw√ľnscht ist. Auch die erfolgreiche Methode kann beschrieben und vorgestellt werden.

 

 

Wenn Sie Ihre Geschichte erzählen möchten und anderen dadurch vielleicht helfen können, hier eine kurze Anleitung, was interessant wäre, zu erfahren:

 

– Welche √Ąngste hatten Sie?

– Waren diese √Ąngste sehr stark, ihr Leben beherrschend oder waren sie ‚Äěnur‚Äú ein Problem am Rande, das sie gest√∂rt hat und das sie beseitigen wollten?

– Haben Sie Ihre √Ąngste besiegt oder gemindert und wie kommen Sie heute damit zurecht?

– Und nat√ľrlich, ganz wichtig: Wie haben Sie es geschafft, Ihre √Ąngste zu mindern oder ganz verschwinden zu lassen? Welche Methode kam zum Einsatz etc?

РHat sich Ihr Leben dadurch geändert?

– Wenn ja, inwiefern?

– Sind sie heute gl√ľcklicher, zufriedener, freier als zuvor?

РWas hat sich in Ihrem Leben dadurch geändert?

 

 

Ich lade Sie herzlich ein, an diesem Projekt mitzuwirken, indem Sie ihre persönliche Geschichte kurz niederschreiben. Ihr Text sollte zwischen 7.000 und 14.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen enthalten). Wenn Sie nicht selbst schreiben möchten, dann treten Sie bitte mit mir in Kontakt, es besteht auch die Möglichkeit, dass ich Ihre Geschichte schreibe (nach einem Gespräch).

 

Es ist völlig egal, wie viele Fehler im Text sind, ob sie gut schreiben können oder nicht, es geht einzig um den Inhalt (den ich gerne mit Ihnen gemeinsam bearbeiten werde). Wenn Sie nicht mit ihrem Namen im Buch erscheinen möchten, ist auch ein anonymisierter Beitrag möglich.

Wenn Sie eventuell mitmachen möchten, bitte kontaktieren Sie mich unter hartl.presse@aon.at

 

Danke und herzliche Gr√ľ√üe

Thomas Hartl

 

(www.thomashartl.at)

 

Bisherige B√ľcher von Dr. Hartl

Dr. Hartl ist einer der pronounciertesten Gesundheits-Autoren in √Ėsterreich. Sein Ansatz „Betroffene sprechen selber“ ist einzigartig, seine Sprache sehr verst√§ndlich, seine Absicht und Zielsetzung ausschliesslich „f√ľr den eventuell Betroffenen“.

Ich durfte ein Kapitel f√ľr das neue Krebsbuch „die zweite Chance“ beitragen und durfte erleben, wie Dr. Hartl aus meinem komplexen und fachlastigen Geschreibe in k√ľrzester Zeit ein ausgezeichnet lesbares Kapitel destillierte. So eine fantastische Lektoren-Erfahrung hatte ich bisher noch nicht, danke daf√ľr, Thomas.

 

Geheilt!: Wie Menschen den Krebs besiegen
  • Thomas Hartl (Autor)
  • 208 Seiten - 01.06.2011 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Ueberreuter (Herausgeber)
Geheilt vom Schmerz: Erfolgsgeschichten chronisch Kranker
  • Hartl, Thomas (Autor)
  • 208 Seiten - 01.01.2010 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Carl Ueberreuter Verlag, Sachbuch (Herausgeber)
Raus aus dem Schneckenhaus: soziale √Ąngste √ľberwinden
  • Hans Morschitzky (Autor)
  • 192 Seiten - 15.03.2011 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Patmos Verlag (Herausgeber)
Die Angst vor Krankheit verstehen und √ľberwinden
  • Thomas Hartl (Autor)
  • 192 Seiten - 22.02.2012 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - Patmos Verlag (Herausgeber)
Männer: Die ganze Wahrheit
  • Hartl, Thomas (Autor)
Die kleine Angst
1 Bewertungen
Die kleine Angst
  • Hartl, Thomas (Autor)

 

(Visited 123 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.