Spinedi: Mitschrift Septemberwoche Locarno 2000, 700KB gro√ü, 114 Seiten – mitgetippt von Heli Retzek –¬†DD von Phos, Ars, Sep, Sulph, Nit-Ac, Con ¬†mittels ihres “ Mental-States“

 

 

dazu das OrginalSkript von Dr. Spinedi, inkomplett aber immerhin das Orginal des Meisters.

 

DD von Phos, Ars, Sep, Sulph, Nit-Ac, Con ¬†mittels ihres “ Mental-States“ , der anhand spezifischer Gem√ľts-Rubriken 114 Seiten in Winword, als RTF-File formatiert (sowohl am Mac wie am PC mit WORD lesbar).¬†

Entpackt: Insgesamt 1,5 MB groß im Winword Format, im freigegebenen RTF Format 15 MB groß !!!

gezippte Datei, muß erst entpackt werden

(zB PKZIP, WINZIP, ALADINS Dropstuff)

erst teilweise Tippfehlerbereinigt. Verbesserungen am Skript bitte an mich zur√ľckmailen, ich stelle es dann ins Internet

(Visited 96 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite
√Ąrztekammer Disclaimer
√Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.