Puls-Reflex zum „energetischen“ Austesten von St√∂rungen und Behandlungs-Optionen

RAC und Ohr-Akupunktur

heute findet der vom Akupunkteur Nogier zuf√§llig entdeckte „Reflex Auriculo-Cardiale“ praktisch ausschliesslich Verwendung in der Ohr-Akupunktur.

Tats√§chlich geht aber die M√∂glichkeit, diesen Reflex diagnostisch einzusetzen, weit √ľber die Akupunktur hinaus.

Puls-Antwort auf Aussenreize

Jegliche „Reizung“ des K√∂rpers wird im Vegetativum (der unwillk√ľrlichen Steuerung des K√∂rpers durch Ganglien-, R√ľckenmarks- und Stammhirn-Reflexe) mit einer kurzen Pulsschlag-Welle angezeigt, die man tats√§chlich am Handgelenks-Puls f√ľhlen kann, wenn man es mal gelernt und viel ge√ľbt hat! Dazu unten mehr.

 

Pulse diagnostic with hand on a cushion
Pulse diagnostic with hand on a cushion

 

was löst den RAC-Puls-Reflex aus?

Unter Reizung versteht man tats√§chlich jede Form des Aussenreizes, d.h. jede Form der „Energie“ die auf den Menschen einwirken kann:

  • sei es Licht (durchaus auch zB verschiedene Farben),
  • sei es Strom-Spannung,
  • sei es eine Chemikalie – auf die Zunge oder Haut aufgebracht
  • ein Medikament oder nur die Ber√ľhrung an bestimmten Hautzohnen (Akupunktur-Punkt ….)
  • ein Lebensmittel oder Getr√§nke
  • ein elektromagnetisches (Informations-) Feld
  • ja sogar „gesprochenes Wort“ ist Information bzw. Energie
  • auch nat√ľrlich Hom√∂opathische Mittel

Рall dies wird immer wieder mit einer dedektierbaren Pulswelle vom Körper beantwortet.

Interessanterweise m√ľssen Arzneimittel oder Lebensmittel usw gar nicht eingenommen werden, es gen√ľgt der physische Kontakt mit der Haut.

 

Pulsreflex zeigt eine Reaktion oder Interaktion an

mit dem RAC kann ich nur eine kurzfristig detektierbare „Reaktions-Antwort“ des Gesamtsystems Organismus (K√∂rper + Nervensystem) bekommen. Der RAC zeigt eine „Interaktions-Bereitschaft“ an, nicht mehr.

Weder l√§sst sich daraus eine Antwort ableiten wie „das tut mir gut“ oder „ich habe Gastritis“ oder „das sollte ich vermeiden„.

Die Aussagekraft des reinen RAC ist dadurch sehr begrenzt.

 

vertiefte Information √ľber den RAC in der Ohr-Akupunktur

Pulsreflex kann an bestimmten Körperstellen besonders leicht ausgelöst werden

Gerade in der Akupunktur gibt es spezielle Haut-Zohnen (Akupunktur-Punkte: dort treten meistens Nerven durch die Faszie=Muskelhaut an die Oberfläche durch), bei denen der RAC stärker und eventuell Organ-Spezifisch reagiert: am Lunge 1 kann man recht gut die Funktion des Lungenmeridians und damit auch der Haut testen.

Bereits von Nogier wurde die Arbeit mit dem RAC optimiert und so die Aurikulo-Medizin entwickelt, eine Erweiterung der Ohr-Akupunktur.

Mit dieser sehr gut erforschten Methode (siehe unten) sind bestimmte Zohnen am Ohr „RAC“ aktiv, d.h. wenn man diese Zohne ber√ľhrt l√∂st dies einen Pulsreflex aus. Damit wird angezeigt, dass die zugrundeliegende K√∂rperregion „gestresst“ und ev. „behandlungsw√ľrdig“ ist.¬†

Durch „Verfeinerungen“ dieser Testung (zB mit einem elektrisch geladenem Taster oder mit bestimmten Ampullen) kann man diese Ohr-Akupunktur enorm verfeinerung und ganz viel Diagnostisch und Therapeutisch rausholen.

 

RAC kann frequenz-abhängig ausgelöst werden

Moderne Akupunktur-Forscher wie Frank Bahr oder Manfred Reininger konnten mit der Hilfe des RAC sogar feststellen, dass die Puls-Reaktion sehr deutlich von der Stimulations-Farbe bzw. Frequenz bestimmt wird:

Wird an Akupunktur-Punkten mit FARB-LICHT gereizt, fallen die RAC-Antworten unterschiedlich aus, je nach Ausgangs-Zustand des getesteten Körpers und Farbe.

Frank Bahr entwickelte hierzu sogar einen „Frequenz-Hammer“ mit dem unterschiedliche Testfrequenzen auf Akupunktur-Punkten zu Testzwecken appliziert werden kann¬†

Manfred Reininger bestimmt mit dem RAC sowohl die Laser-Farbe als auch die Laser-Frequenz f√ľr eine Haemo-Laserung.

Bei einem Weber-Laser-Seminar konnte mich Manfred Reininger √ľberzeugen, dass durch die Frequenz-Blut-Laserung eine unglaublich st√§rkere Vitalisierung stattfindet als mit der Dauerlicht-Blut-Laserung.

Die mittels RAC testbare Aura einer „m√ľden Kollegin“ vergr√∂sserte¬†sich mit dem Dauerlaser um 20 cm, mit dem Frequenz-Laser um 2 Meter! Alle Teilnehmer des Symposiums¬†konnten sich von diesem Effekt √ľberzeugen.

Dies war derartig eindrucksvoll, dass wir uns desswegen einen Weber-Laser mit mehreren Farben und Frequenz-Steuerung gekauft haben und diese H√§molaserung als fixen Bestandteil unseres Makula-Programmes durchf√ľhren!

Diagnostik & Instrumente / RAC Diagnostik 3 Volt Frequenz Hämmerchen
  • Therapie - Ger√§te
  • Diagnostik & Instrumente
  • Neu, Original

 

dank Frequenz-RAC: neue Therapie-Option beim beginnenden Prostata-Krebs

Frank Bahr fand heraus, dass bei Patienten mit Prostata-Krebs ein bestimmter Prostata-Akupunktur-Punkt am Handgelenk stark RAC-positiv reagiert, wenn man mit der Frequenz von Chlorophyll reizt. 

Eine erste Studie von Frank Bahr gemeinsam mit dem Wiener Urologen Prof. Herwig best√§tigte den Effekt von Chlorophyll – Tabletten bei Prostata-Krebs (siehe Studie) – eine erste praktische Anwendung einer mittels Frequenz-Analyse und RAC gewonnenen Erkenntnis die nun¬†schliesslich zu einer „Pharmako-Therapie“ f√ľhrte.

 

Erweiterungen der RAC-Testungen

Zusätzliche Anwendung eines statischen Gleichstrom-Feldes, zB 9 Volt  kann die Reaktions-Antwort des RAC verändern.

So lassen sich akute Entz√ľndungen von chronisch-degenerativen St√∂rungen differenzieren und vieles mehr. Dies wird als eigenst√§ndige Ausbildung „Aurikulo-Medizin“ zB bei der √ĖGKA gelehrt.¬†

 

RAC und Polarisations-Filter

Der Polarisations-Filter als Hilfsmittel um „St√∂rungen“ am K√∂rper zu diagnostizieren wird seit Jahrzehnten in der Klinghardt-Kinesiologie diagnostisch angewendet.

 

√ľber das polarisierte Biophotonenfeld des K√∂rpers ....

Biophotonen-Feld rund um den Körper ist polarisiert

Dr. Fritz Popp hat als erster die „Biophotonen“ als messbares ultraviolettes Licht identifiziert, welches von lebendigen Zellen abgestrahlt wird, vermutlich als „Nebenprodukt“ normaler Stoffwechsel-Vorg√§nge.

Dr. Popp konnte bereits zeigen, dass diese Biophotonen ein gewisses Mass an Informationen √ľber die „Grundbefindlichkeit“ der abstrahlenden Zellen in sich tragen (zB Artikel im Spiegel).

Vermutlich handelt es sich bei der „AURA“ des Menschen, anderer Begriff ist „POLLINIEN-Feld“ um ein derartiges ultraviolett abstrahlendes polarisiertes Lichtfeld.

 

RAC mit einem Polarisations-Filter kombiniert

RAC Messung Thomas Techau Dr Theresia Altrock

wird ein Polarisations-Filter (Polfilter) √ľber einer K√∂rperzohne gedreht, kann mit dem RAC oder auch kinesiologisch bei einer bestimmten Position des Polfilters eine funktionelle Reaktions-Antwort detektiert werden.

Dies ist ein reproduzierbares, leicht lern- und lehrbares Phänomen, welches man leicht bei jedem Menschen demonstrieren kann.

Es gibt Tier√§rzte, die dieses Ph√§nomen ebenfalls diagnostisch bei Tieren verwenden. Wir lassen oft die Patienten selber oder deren Angeh√∂rigen „mit-testen“ um zu demonstrieren, dass dies keine „Geheim-Wissenschaft“ ist, sondern wirklich ein klar und deutlich detektierbares Signal aus dem K√∂rper welches anzeigt ob ein Therapeutikum gut oder schlecht f√ľr die getestete Region ist.

 

Pollinien-Feld hat eine typische Richtung

Die Dreh-Richtung des plarisierten Aura-Feldes rund um einen Körper ist senkrecht von Kopf zu Fuss. 

 

Erkrankungen f√ľhren zu Ver√§nderungen der Dreh-Richtung des Polarisations-Feldes

auf der Oberfl√§chen (Haut-) Zohne √ľber einer Erkrankung ver√§ndert sich die Polarisations-Dreh-Richtuung. Dies wird als „GRAD-Abweichung“ mit dem RAC/Polfilter testbar oder ist auch kinesiologisch detektierbar.

Je stärker der Gewebs-Schaden vorhanden ist, desto deutlicher die Abweichung von der Norm-Richtung.

Dies kann aber nur bedingt diagnostisch genutzt werden, ich fand zB bei „normaler Fettleber“ eine Dreh-Richtungs-Abweichung von 60 Grad, bei einer „chronischen Hepatitis C“ eine Dreh-Richtungs-Abweichung von nur 30 Grad.

 

Medikamente zeigen Wirksamkeit bereits am Polfilter-RAC

Verabreicht man einem Patienten ein gutes¬†Medikament (hier gen√ľgt bereits der direkte Kontakt mit dem Medikament) kommt es zu einer tempor√§ren unmittelbaren Verbesserung der¬†RAC-Polfilter Messung, vergleichbar der „Normalisierung des Muskel-Reflexes“ bei einer Kinesologischen Testung.

Durch die Erweiterung mit dem Polfilter wird der RAC-Test fantastisch aussagekräftig.

Liefert der orginale RAC nur sehr geringer Spezifität

  • er sagt weder gut/schlecht
  • noch mehr/weniger
  • noch was/wo …..

wird der RAC durch die Polfilter-Messung  zu einem differenziertem Diagnose-Instrument ausgebaut!

  • Je mehr Drehwinkel-Abweichung, desto „pathologischer“ die Situation,
  • je besser die Normalisierung der Dreh-Winkel-Abweichung, desto erfolgsversprechender die therapeutische Massnahme.

 

Tumor zeigt Polfilter РAbweichungen 

Tumore sind KINESIOLOGISCH nicht testbar oder messbar.

Als Schulmediziner habe ich die ersten 15 Jahren meiner Praxis ausschliesslich klassische Hom√∂opathie ausge√ľbt, dann zus√§tzlich orthomolekulare Medizin, biologische Hormontherapie und viele andere Verfahren der funktionellen Medizin erlernt und ausge√ľbt. Wir haben also etablierte Therapie-Verfahren zus√§tzlich zur Schulmedizin bei uns. Jetzt erst, nach 20 Jahren Praxist√§tigkeit begannen wir vor 1 Jahr verschiedene funktionelle Testverfahre zu erlernen und ZUS√ĄTZLICH anzuwenden.

Wir haben sowohl die Touch for Health als auch die Applied Kinesiologie Ausbildung und hunderte Patienten diesbez√ľglich getestet und unsere etablierten diversen Therapie-Strategien versucht √ľber diese Testverfahren zu „verifizieren“.¬†

Wir machen inzwischen keine „Standard-Empfehlungen“ mehr sondern testen alle Zeolithe, Basenpulver, Lactobazillus-Pr√§parate, ja auch Antibiotika, Schmerzmittel usw. die so √ľblicherweise am Markt vorhanden sind und die wir in unseren Therapie-Empfehlungen aussprechen.¬†

 

typische Applied Kinesiologie Testung von Mitteln und Lebensmitteln

Applied Kinesiologie ist von allen Kinesiologischen Verfahren am direktesten. Sehr Symptom und Mittel-Orientiert, quasi „Schulmedizinische Variante“ der Kinesiologischen Testverfahren mit denen man sehr gut

FUNKTIONELLE Störungen sowie deren potentielle Lösungen / Therapien

identifizieren kann.

Tumore lassen sich nicht kinesiologisch testen

Bei unseren vielen Tests mussten wir immer wieder feststellen, dass wir mittels normaler Kinesiologischer Verfahren den Tumor nicht, jedoch das peri-tumoröse Gewebe und dessen tumorbedingte Schädigung erfassen können.

ACHTUNG: Therapien, deren Wirksamkeit √ľber eine derartige Testung festgelegt wird, k√∂nnten ev. scheitern, weil nur die Abwehr-Reaktion des peritumor√∂sen Gewebes „getestet“ wird,

eine deraritge Therapie könnte die körpereigene Tumor-Abwehr schwächen, ich habe das an Patienten erleben können.

 

im RAC ist die Polfiltermessung Tumor-spezifisch verändert

Extrem spannend und lehrreich fand ich den Fall einer Patientin mit LYMPHOM Р Rezidiv (bei laufender Chemotherapie) im Epigastrischen Winkel (beim Magen).

Sie litt gleichzeitig seit vielen Jahren unter einer Hepatitis C welche mit dem neuen teuren Sovaldi gut behandelt wird.

Wir konnten √ľber der Leber eine Polfilter-RAC Winkel von 30¬į messen, im Epigastrischen Winkel fanden wir einen RAC bei 30¬į und bei 90¬į.

Bei einer RAC Medikamententestung (√§hnlich wie in obigen Youtube-Video) zeigte sich mit einem hom√∂opathischen Hepatitis-Mittel das Verschwinden der 30¬į Abweichung √ľber der Leber und auch im epigastrischen Winkel.

Die 90 Grad Abweichung des Lymphoms epigastrisch blieb aber bestehen.

Erst die RAC/Polfilter – Testung des vorher in einer hom√∂opathischen¬†Anamnese „erarbeiteten“ Lymphom-Mittels zeigte eine Verbesserung von 90¬į auf 20¬į.

Kinesologisch war der Tumor nicht dedektierbar

bei der eben beschriebenen Hepatitis C / Lymphom-Rezidiv-Patientin haben wir nat√ľrlich auch unsere empfohlene Zusatz-therapien kinesiologisch getestet.

Per Applied Kinesiologie (AK) hatten wir eine deutliche TL √ľber Leber und Epigastrium.

TL = Therapie-Lokalisation: wenn diese vom Patienten ber√ľhrt wird, reagiert sein Testmuskel geschw√§cht. Dies ist ein funktionelles Anzeichen eines dort lokalisierten¬†Stressors, zB einer Krankheit, in diesem Fall eben die Hepatitis C.

Mit dem Hepatitis-Mittel verschwand diese TL vollständig.

Wir fanden keine weitere TL im Epigastrium mehr, auch keine Reaktion auf das homöopathische Lymphom-Mittel.

√Ąhnliche Tests haben wir mit vielen Patienten durchgef√ľhrt und k√∂nnen daher ziemlich sicher sagen:¬†

Kinesiologie kann bei Tumor-Erkrankungen direkte Tumor-Therapie nicht leiten sondern sogar stören, weil sie ggf. Abwehr-Reaktionen des umgebenden Gewebes anzeigt und eine Therapie dagegen ev. sogar die körpereigene Tumorabwehr schwächt!

RAC-Polfilter-Test kann sehr wohl den Tumor direkt dedektieren sowie therapeutische Massnahmen qualifizieren, die direkt gegen den Tumor gerichtet sind.

 

Dr. Theresia Altrock 

Die Gyn√§kologien und Naturheil√§rztin Fr. Dr. Theresia Altrock ist leider bereits verstorben. Sie f√ľhrte immer – zum regul√§ren PAP als Vorsorge-Untersuchung – auch eine RAC/Polfilter-Messung durch.

Dr. Altrock meinte, dass sie in 30j Praxis keine einzige Fehldiagnose mit der RAC/Polfilter-Messung und dem Nogier Pulsreflex erlebt hatte. Im Gegenteil: manchmal schickte sie Patienten zur Operation bei denen per Ultraschall oder PAP-Abstrich noch kein sicherer Hinweis auf Tumor-Erkrankung gegeben war. Jedesmal war dann tatsächlich ein bösartiger Befund gefunden worden, sodass Fr. Dr. Altrock bei den umliegenden Kollegen den allerhöchsten Ruf genoss.

Hier ist ein hochinteressanter Vortrag von Dr. Theresia Altrock gehalten vor Kollegen der ihre Vorgehensweise sehr deutlich demonstriert.

 

Thomas Techau

auf Thomas Techaumeiner Suche nach Ausbildungs-Stellen f√ľr den RAC bin ich auf Herrn Thomas Techau gestossen.

Thomas Techau ist ein r√ľhriger Musiklehrer und Heilpraktiker, der sich √ľber Jahrzehnte mit dem RAC als Diagnose-Instrument auseinandergesetzt hat.

Thomas konnte als „Hospitant“ viele Tage bei Fr. Dr. Theresia Altrock in der Praxis verbringen und hat – fasziniert – die „Altrock“ – Methode nicht nur √ľbernommen und am Leben erhalten, sondern erweitert.

Sp√§ter hat er als „Ghost-Writer“ zusammen mit Dr. Altrock ihre Therapie-Schematas zur Tinnitus und andere Theapien zusammengeschrieben und in seinem Verlag publiziert.

 

Thomas Techau (links) demonstriert an Eckart Seherr-Tohs eine RAC-Testung, Bad Titzenbach im Juni 2016
Thomas Techau (links) demonstriert an Eckart Seherr-Tohs eine RAC-Testung, Bad Titzenbach im Juni 2016
Thomas Techau mit Lenna Retzek, demonstriert eine Arzneiwahl mit RAC
Thomas Techau mit Lenna Retzek, demonstriert eine Arzneiwahl mit RAC

 

 

Kurs-Teilnehmerin war chronisch erkrankt und wurde in Stunden geheilt ......

Lenna und ich haben bei Thomas in einem zweitägigem Seminar die RAC-Testung erlernt und waren sehr beeindruckt, was wir während des Kurses erleben konnten: 

eine Kurs-Teilnehmerin hatte einen sehr auffallenden schnellen / harten Puls. Dies fiel uns nat√ľrlich bei einem PULS-Seminar besonders auf, bei dem man sich st√§ndig gegenseitig Puls misst.

Sie litt bereits seit vielen Wochen unter ihrem „Herzjagen“ und war seither¬†auch ersch√∂pft und konnte nur schlecht schlafen, hatte wegen dieser Ersch√∂pfung sogar einen Treppensturz mit multiplen Prellungen einige Tage vorher erlitten.

Thomas Techau diagnostiziert mit dem RAC/Polfilter eine √ľbergangene Myocarditis, testete ein passendes hom√∂opathisches Heilmittel („Virus-Erkrankungen„) und auch die korrekte Potenz, alles in ca. 3 Minuten.

Die Kollegin bekam das Mittel und wir alle konnten in den n√§chsten 30 Minuten das sukzessive Verbessern ihrer f√ľhlbaren Pulskurve wahrnehmen welche am Abend des ersten Kurs-Tages fast normal war. Am n√§chsten Tag war der Puls ruhig und „normal“ und die Kollegin sagte, dass sie sich endlich – nach vielen Wochen – wieder v√∂llig normal, vital und gesund f√ľhlt.

F√ľr einen normalen Schulmediziner wie mich war dieser Ablauf fast wundersam. H√§tte ich dieses Erlebnis nicht life miterlebt, w√ľrde ich wohl an der einen oder anderen Aussage √ľber die M√∂glichkeiten des RAC/Polfilter-Tests zur Diagnose funktioneller St√∂rungen gezweifelt haben.

Zweites Techau-Seminar – selber Erfolg

beim Fortgeschrittenen Kurs von Thomas, Fr√ľhjahr 2016 in Bad Titzenbach war „Gundi“, eine herzliche deutsche HP durch eine nun schon fast chronische Sinusitis frontalis und ethmoidalis erkrankt. Sie litt an den Beschwerden seit vielen Wochen und keine der durch sie durchgef√ľhrten Therapien hatten erfolg.

Thomas demonstrierte uns meisterhaft mit dem RAC, dass diese Sinusitis etwas mit der aktuellen Arbeits-Situation von Gudi zu tun hatte, dies aber aufgrund einer tiefergehenden „Karmischen“ Problematik, dass die Arbeits-Situation (und damit die Sinusitis) ihre Berufung in diesem Leben sowie Probleme damit aufzeigen sollte.

Er w√§hlte daher keine „Entz√ľndungs-Mittel“ aus sondern viel tiefer wirksame „karmische“ Mittel und wir konnten erleben wie nach ca 2h die Sinusitis nicht mehr Messbar war sowie Gundi ihre Beschwerden verlor!

Thomas ist f√ľr mich damit der „Wunderheiler“ schlechthin geworden – √§hnlich wie Dietrich Klinghardt geht er mit minimalen Methoden und unglaublich pr√§zise und prompt auf die zentralen Themen und Ursachen einer Erkrankung ein und kann diese damit umf√§nglich heilen.

 

RAC-Demonstration – Wirkung der Blutlaserung

Lenna und ich haben auch die RAC-Kurse der √ĖGKA besucht und konnten uns schliesslich bei einem Laser-Symposium von Dr. Weber durch die RAC Demonstration von Dr. Manfred Reininger sowohl √ľber die M√∂glichkeit der RAC-Testungs wie auch √ľber die Wirksamkeit der Blutlaserung (mit Haemolaser oder mit dem Weberlaser) √ľberzeugen.

Dr. Reininger lernte¬†uns einfache Techniken um √ľber Farb- und Frequenz-Punkte am Ohr mit dem RAC optimale Laser-Stimulations-Frequenzen zu bestimmen und zeigte die unglaubliche Erweiterung des Biophotonenfeldes einer Probantin durch frequenzielle Blut-Laserung (2 Meter mit Frequenz-Laserung, 30cm mit Dauerlaser).

 

Der RAC/Polfilter Kurs/Seminar bei Thomas Techau war hochinteressant und hat uns tats√§chlich mit einem wirklich n√ľtzlichen, einfachen Diagnose-Verfahren ausgestattet, welches wir t√§glich in der Praxis verwenden. Ich emfehle diesen¬†Kurs vorbehaltlos und verweise auch bei meinen Vortr√§gen immer auf Thomas Techau’s RAC-Ausbildung.

 

Studien mit ev. Relevanz zur Thematik

technische EMF ist potentiell viel sch√§dlicher aufgrund der Polarisierung als nat√ľrliche – Studie 2015

biologische Interaktionen unabhängig von Thermaler Übertragung durch Kopplungs-Effekte zw. Polarisierter Strahlung und biologischen Medien РStudie 2018

(Visited 7.371 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.