Fr. Sonnleitner Lieselotte aus Thalheim bei Wels 07242-46614 hat folgendes r√ľckgemeldet:

seit 3j leidet sie an Psoriasis. Ausser Cortison war bis jetzt jede Behandlung erfolglos. Sie ist sehr √ľberrascht, dass nach 3 Wochen Metabolic ihre Psoriasis um 90% gebessert ist. Sie ben√∂tigt¬†kein Cortison mehr, nur noch leichtes Jucken auf der Haut.

Auch die Allergietabletten konnte sie absetzen.

Ihre Blutdruck-Tabletten hat sie ebenfalls absetzen m√ľssen, da sie jetzt – ohne die Tabletten – einen Blutdruck von 112/75 hat.

 

Dr. Retzek: ich danke Fr. Sonnleitner f√ľr diese √∂ffentliche R√ľckmeldung. Gerade Psoriasis-Patienten leiden oft jahrzehntelang an dieser tr√§gen, mit allen Disziplinen (schulmedizin, komplement√§rmedizin) schwer behandelbaren und oftmals sehr qu√§lenden Erkrankung. Ich bin selber ausserordentlich erstaunt √ľber diesen Effekt durch die Ern√§hrungs-Umstellung! Habe ich doch selber mehrfach Psoriasis hom√∂opathisch mit nur recht m√§ssigem Erfolg behandeln k√∂nnen.

 

 

(Visited 195 times, 1 visits today)
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="√Ąrztekammer Disclaimer"] √Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der √Ąrzte" verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]¬†

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.