verschiedene besonders beeindruckende Beispiele für diese neue Form der Akupunktur-Therapie, die John Boel entwickelt hat. 

Aus diesen Kasuistiken lernen wir gegenseitig, was eine Methodik überhaupt bringen kann. Für mich (Retzek) war die Akupunktur immer nur eine palliative funktionelle Therapie v.a. am BWA – setzt Endorphine im Hirn frei, daher nicht wirklich für internistische Probleme indiziert, schon gar nicht mit dem Ideologie-Überbau des klassischen Homöopathen („lokale palliative Therapien unterdrücken“). Daher sind ähnliche Rückmeldungen interessant und lehrreich.

Glio-Patient mit Darmstau

23.Juli 2018 – Hausbesuch bei Glioblastom-Patient. Liegt 24h gepflegt gelähmt im Bett, kann kaum sprechen. Unter DCA und Conium seit 6 Monaten stabiler Zustand mit leichter Aufwärts-Tendenz. Probleme eher nicht direkt mit Tumor assoziiert, zB sehr starke Rückenschmerzen, desswegen kann er sich nicht aufsetzen und muss flach liegen.

3 malige Therapie mit Aku-Spine (John Boel) bringen die Rückenschmerzen zum verschwinden. 

Beim nächsten Hausbesuch (wird regelmässig abgerufen) kommt die anstrengende Verstopfung zum Gespräch, nur 1 x / Woche Stuhl, dies eigentlich seit der Darm-OP. OP30 wurde schon ohne Erfolg gegeben, auf tiefer wirkende Mittel angesichts des guten Tumorverlaufs verzichtet, wir suchen eher nach einer lokal-palliativen Therapie:

Aku-Nova benutzt eine Projektion rund um ein Fingergelenk, ähnlich den Fussreflex-Zohnen oder Ohr-Reflex-Zohnen. Wir suchen eine Zohne für den Dickdarm, ca L4-L5. Der im Test schmerzhafte Punkt wird akupunktiert mit einer einzigen Nadel am linken Daumen-DIP für ca 3 Minuten.

Kurz nach der Akupunktur beginnen Krämpfe im Abdomen, am nächsten Tag entleeren sich Unmengen alter, fester Kotsteine. Seit diesem Tag täglich regelmässiger Stuhl (2 Wochen Nachbeobachtungs-Zeit).

Update wird nachgeliefert, ich schreib das nur auf, um den Fall nicht zu vergessen. (Behandler: EST)

 

(Visited 303 times, 1 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.