mit jedem Computer-Update dasselbe Problem: wie bringe ich meine Einstellungen und Files auf das neue System so, dass ich einfach weiterarbeiten kann. 

Besonders lästig ist dies für Googles Picasa, das einfachste und praktischste Programm um die Fotos zu halten. Unfassbar dass selbst 10 Jahre nach Programmstart keine ordentliche Export-Funktion für die Settings und Gesichtserkennung usw. besteht und ich jedesmal 2h im Internet suchen muss bis ich alles wieder beinander habe.

 

Wie speichert Picasa die Daten der Gesichtserkennung ab

direkt im Verzeichnis der Fotos, in einer versteckten Datei _Picasa.ini

Die Datei ist als typische INI-Datei aufgebaut, dort stehen für jedes Bild extra gewissen Daten wie Markierung und ein ID-TAG auf einen Kontakt, jedoch nicht der Kontakt in lesbarer Form

ganz doof – gute Idee wurde dann nicht ganz ausprogrammiert, war wohl ein Studenten-Sommerjob oder so und ist im Stadium des Halbfertigen stecken geblieben:

Das Gesicht wird in der _PICASA.INI-Datei per ID-Zahl mit einem KONTAKT verknüpft. Dieser Kontakt muss in GMAIL / Kontakte vorhanden sein. Bei Transfer des Computers gibt es dann Probleme mit dem Merge mit dem bestehenden GMAIL Kontol, die Kontakte tauchen mehrfach auf und lassen sich auch nicht löschen:  dazu: http://bronski.net/2011/12/14/picasa-und-kontakte/

 

 

https://gist.github.com/1073823

 http://bronski.net/2011/12/14/picasa-und-kontakte/

http://support.google.com/picasa/bin/answer.py?hl=de&answer=21666

http://productforums.google.com/forum/m/#!topic/picasa/AwLLIMc2hHU

 

http://www.gutefrage.net/frage/wo-speichert-picasa-die-einstellungen

 

(Visited 62 times, 1 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.