präklinische Studien 2011: 50% Hemmung des Wachstums durch Hochdosis-Vitamin C (auch in Kombination mit Gemzaar), drastische Wachstumsverlangsamung von implantierten Pankreas-Karzinom-Zellen

Update Febr 2013: die erste Klinische Phase 1  Studie (Verträglichkeit und Dosis) zeigt bei Stadium 4 Patienten (Fernmetastasen) eine Überlebenszeitverdoppelung durch VitC-Infusion zum Gemzaar.

 

Pankreas-Karzinom (Bauchspeicheldr√ľsen-Krebs)

dieser Krebs scheint besonders aus hochdosis-Vitamin C anzusprechen (Ascorbins√§ure-Infusion mit 25-50g i.v.). In jeder Studie mit Pankreas-Zellen zeigt sich eine deutliche Wachstums-Hemmung und Apoptose-Induktion. Besonders spannend sind die in vivo Daten mit dem pr√§klinischen Maus-Transplantat Modell der Krebsforscher: Nacktm√§use werden mit Bauchspeicheldr√ľsenkrebs-Zellen geimpft. Diese wachsen dort ungehindert weiter, so wie im Menschen.

An diesem „Model“ werden Chemotherapien erprobt und getestet – und auch – so wie hier – Adjuvantien.

 

 

  • im Pr√§klinischen Modell wirkt Gemzaar (Gemzitabine) um 50% besser wenn es mit pharmakologischer Hochdosis-Ascorbins√§ure kombiniert wird.¬†Studie Juni 2011
  • die erste Klinische Phase 1 ¬†Studie (Vertr√§glichkeit und Dosis) zeigt bei Stadium 4 Patienten (Fernmetastasen) eine √úberlebenszeitverdoppelung durch VitC-Infusion zum Gemzaar. ¬†Studie¬†Febr 2013:
 
 

hier die Details bzw. Grafik der Studie 2011

 
  • im pr√§klinischen Modell (M√§use-Transplantat) kann Wachstum von Pankreas-Karzinom durch Hochdosis-Ascorbins√§ure dramatisch verlangsamt werden:¬†Studie J√§nner 2011 Abstract¬†– hier¬†FullTextPDF

 
 
 
 
Lesen Sie bitte umfangreiche Studiensammlung zu den erstaunlichen Effekten einer i.v. Vitamin C Gabe auf meiner Ascorbinsäure РSammelseite
 
(Visited 1.383 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.