offizielle Corona-Positionen 2022

-

es gibt so viel Wissen, so viele Studien, so viele Experten – dass es mir fast unmöglich ist ein objektives Bild zu behalten. Desswegen werd ich massgebliche Aussagen hier zum Nachschlagen für mich selber sammeln um bei den Beratungs-Gesprächen mit Patienten drauf zurückgreifen zu können. Siehe auch „wissenschaftliche Positionen zum Corona 2022“

 

22. Juli 2022 – der Standard

ein richtiger Impfschutz ist sowieso erst nach der 4ten Impfung vorhanden, man kann nicht oft genug impfen, es gibt keine bekannten Nebenwirkungen durch Vielfach-Impfungen, bei jeder zusätzlichen Impfung gibts neue / extra Antikörper – die Impfung braucht nicht an Omicron angepasst sein, die Impfung hilft nicht gegen Infektion aber verhindert den Tod

https://www.derstandard.at/story/2000137659446/wie-wirken-sich-wiederholte-booster-impfungen-auf-das-immunsystem-aus

(Visited 1 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ärztekammer Disclaimer
Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder schreiben

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.