Müsli und Milch ersetzen Sportgetränke
Muskeln werden durch gleiche Kohlenhydrate versorgt
 
Müsli mit Milch stärkt den Körper nach dem Sport (Foto: pixelio.de/Hautumm)

Austin (pte/15.05.2009/15:20) – Vollkorn-Müsli und Cornflakes mit Milch sind nach dem Sport ebenso effektiv wie handelsübliche Sportgetränke. Das zeigt eine Studie der University of Texas http://www.utexas.edu, die im Journal of the International Society of Sports Nutrition veröffentlicht wurde. Zwölf Radfahrer – acht Männer und vier Frauen – trainierten nach einer Aufwärmphase zwei Stunden lang, ehe sie die frühstücks-üblichen Nahrungsmittel zu sich nahmen. Das Forscherteam um Lynne Kammer nahm anschließend verschiedene Messungen der physiologischen Wirkung vor.

„Unser Ziel war es, nach mittelmäßiger Trainingsbelastung die Wirkung gewöhnlicher Nahrungsmittel wie Vollkorn-Produkten und Milch mit Sportgetränken zu vergleichen“, so Kammer. Die Glykogen-Sättigung, die das Maß für den Nachschub von Brennstoff an die Muskeln bezeichnet, war nach Vollkornprodukten mit Milch ebenso gut wie nach der Einnahme von Sportgetränken, der Eiweißaufbau verlief sogar besser. „Müsli und fettarme Milch sind billiger als Sportgetränke. Die Milch ist eine Quelle für leicht verdauliche und hochqualitative Proteine, die für die Proteinsynthese und die Trainingsanpassung fördern“, erklärt die US-Forscherin. 

Wenig überrascht von den Ergebnissen zeigt sich Andreas Scholz von der Gesellschaft für Ernährungsforschung http://gfe-ev.de gegenüber pressetext. „Müsli enthält dieselben Kohlehydrate wie Sportlergetränke, die enthaltenen Eiweiße sind jedoch unterschiedlich. Der Körper sollte innerhalb von 45 Minuten nach einer Sporteinheit eine Mahlzeit bekommen, und da kann beides Sinn machen“, so der Ernährungswissenschaftler. Wenngleich Müsli billiger sei, nennt Scholz auch einige Aspekte, die für Sportgetränke sprechen. „Bei sensiblem Magen kann Müsli nach dem Sport Magen- oder Darmbeschwerden auslösen. Zudem ist ein Sportgetränk oft einfacher verfügbar als Müsli und Milch.“ (Ende)

(Visited 42 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.