Morgellons – eine Infektion mit Agrobacter + Borrelien-Biofilm?

 

ich hatte bis jetzt zwei Patienten mit ev. Agrobakteriose-Infektion

Patientin 1 – Sri Lanka

zu uns kam eine Patientin, die sich in Sri Lanka infiziert hatte: eine kleine Verletzung zwischen den Zehen am Strand f√ľhrte zu einer lokalen Entz√ľndung. Am n√§chsten Tag machte sie am selben Strand ein „Sand-Peeling“ und hat die Haut ihrer Oberschenkel mit Sand „runtergerieben“. Bereits am Abend kam es zu merkw√ľrdigen krabbelnden Sensationen in der Sand-gereizten Hautarealen, welches sich in den wochen danach √ľber den ganzen K√∂rper ausbreitetenm v.a. in Geh√∂rg√§ngen enorme Schmerzen, Jucken usw. ausl√∂ste.¬†

Eine Vielzahl an Beschwerden wie man sie nur von Leuten mit versteckter Herpes-Zoster Infektion oder Borreliose kennt.

Erst nach auftragen einer feuchtigkeits-Creme kam es zur Darstellung von intrakutanen Fäden, die dann nach Durchfeuchtung der haut nach aussen traten, also eine echte Morgellon-Erkrankung

Patientin 2 – Hawai

eine junge Patientin trainierte mit dem Surfboard in Hawai. Dabei kam es zu einer Riffverletzung, einige dunkle Korrallen-Einschl√ľsse verblieben tief in den Wunden. Von diesen Stellen ausgehend kam es in den n√§chsten Monaten zu nahezu untertr√§glichen Schmerzen, die sich in die ganze Muskulatur ausgebreitet haben, sodass die vorher v√∂llig gesunde Frau mittlerweile arbeitsunf√§hig ist.

 

Unklare Infektionen: Agrobakteriose, Morgellon-Krankheit, Korallen/Algen-Infektion?

[amazon_link asins=’0979734266′ template=’ProductAd_right‘ store=’umfassengesun-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’09298fc3-c098-11e7-adec-abd04ada444c‘]

f√ľr beide Patientinnen habe ich bis jetzt keine M√∂glichkeit der Diagnostik gefunden, auch das Tropen-Institut f√ľhlt sich hier nicht zust√§ndig, beide Patientinnen werden eher an die Psychiatrie verwiesen.

Von mir iniitierte lokale und systemische Schmerztherapie verbessert zwar den Alltag, bis jetzt habe ich noch keine Heilung bewirken k√∂nnen. Desswegen fahre ich im Fr√ľhjahr 2018 zu Dr. Simon Yu nach St. Louis zur Hospitation. Ein ehemaliger Milit√§rarzt stationiert in allen unm√∂glichen Gegenden der Welt hat wohl am meisten Erfahrung mit der Behandlung von Parasit√§ren und Pilzerkrankungen, sein Buch Accidental Cure hat mich sehr beeindruckt.

 

Borrelien meist beteiligt

nicht immer, aber h√§ufig sind Borrelien als Cofaktoren dieser Erkrankungen beteiligt. Dies hat schon die grosse Erfahrung der US-HP Ginger Savely gezeigt. Auch sie – mit 800 F√§llen die erfahrendste Morgellons-Expertin – hat keine kurative Vorgehensweise f√ľr diese Erkrankung gefunden.

 

Grosse Hilfe in einer betroffenen Website

viel geholfen haben mir Hinweise auf einer Morgellon-Website: http://www.morgellons-research.org/morgellons2/morgellons-diagnose.htm  |  http://www.morgellons-research.org/

hier erfährt man von einer möglichen Ursache dieser ekelhaften Erkrankung: Co-Infektion mit einem pflanzlichen Bakterium namens Agrobacterium tumefaciens (Wikipedia), welches in Pflanzlichen Gen-Labors verwendet wird, weil man damit Zellen mit fremder DNS infizieren kann.

In obiger Website findet man zahlreiche Links von Infektionen von Menschen und Tieren durch dieses Bakterium.

 

Aufruf

wer immer hier weitere Hinweise hat: Hintergrund, Diagnostik und Therapie von Morgellons, möge mir bitte unbedingt schreiben. heli.retzek@ganzemedizin.at 

 

Anderer Artikel zum Thema Morgellons

[amazon_link asins=’B01MG9BEK4′ template=’ProductAd_right‘ store=’umfassengesun-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’a471935a-c09b-11e7-a0c9-331175998dc2′]2015 habe ich den Vortrag von Dr. Ginger Savely beim ILADS Meeting in Augsburg mitgeschrieben. Diese Mitschrift steht als eigener Artikel „Morgellons, eine neue Erkrankung“ auf meiner Website.

Ginger hat nun auch ein Buch √ľber Morgellons rausgebracht.

(Visited 2.005 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.