im Alter kommt es zum drastischen Einbruch der Hormone. Mit einer Substitutionstherapie mit natur-identen Hormonen kann der Vitale und gesunde Zustand des mittleren Lebensalters verlängert werden.

 

Spezielle Ausbildungen zur Hormontherapie mit Bioidenten Hormonen

  • Dr. Retzek ist seit 2010 diplomierter AntiAging-Arzt der deutschen GSAAM
  • Dr. Retzek ist ÖÄK-diplomierter Orthomolekular-Mediziner
  • Dr. Retzek hat umfangreiche Weiterbildungen zum Thema Präventivmedizin, Antiaging, Hormontherapie mit bioidenten Hormonen
  • Dr. Retzek ist seit Jänner 2012  RIMKUS“-Therapeutdie Rimkus-Methode der nebenwirkungsfreien Hormonersatz-Therapie für Mann und Frau im Alter mittels bioidentischer Hormone unter exakter Kontrolle der Blut-Spiegel

 

meine umfangreiche Ausbildung können sie detaillierter auf der Präventivmedizin-Ausbildungsseite sehen.

 

Genaue Beschreibung zur HRT (Hormon Replacement Therapy = Substitution eines altersbedingten Hormon-Mangels (was zu alterstypischen Beschwerden führt) durch Hormone habe ich auf einer eigenen Seite Hormone beschrieben.

 

 

 


 


(Visited 1.100 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.