Methadon als Chemo-Adjuvans: Blutzucker bei Diabetiker deutlich gesunken

 

aktueller Hype: Methadon als Zusatz-Therapie bei Krebs

TV-Reportagen haben Methadon als Krebs-Unterstützung sehr bekannt gemacht. Ich habe eine ausführliche Recherche drüber geschrieben, dort sind auch alle TV-Reportagen abrufbar.

Wir sind in Österreich (und der Schweiz) eine der ganz wenigen Methadon-Verschreiber und bekommen daher viele Rückmeldungen.

Rückmeldung: Methadon hat Insulin-Gabe überflüssig gemacht

eine Patientin mit Krebs und insulinpflichtigem Diabetes II hat uns angerufen und mitgeteilt, dass sie, seit sie Methadon als Krebsmittel einsetzt auf das Insulin verzichten musste, da die Blutzuckerwerte dramatisch gefallen sind. Sie musste sogar die Blutzucker-senkenden Tabletten reduzieren!

Gibt es dafür eine Erklärung?

 

Bericht 2017 – Baby kommt in Hypoglycämie

die Pubmed ist fantastisch, man findet wirklich alles! Ein Baby 11 Mo alt wurde irrtümlich (von der süchtigen Mutter) mit Methadon versorgt. Dadurch ist der Blutzucker dramatisch gefallen und das Baby ist sogar ins Koma gefallen. 

Die Ärzte haben nach einem Drogenscreening auch alle Blutzucker-Relevanten Werte gemessen und festgestellt, dass Methadon eine viel zu hohe Insulin-Freisetzung ausgelöst hat.  

Studie 2017

Gleichzeitig berichten sie von gelegentlichen Berichten von Unterzucker durch Methadongabe als Schmerzmittel bei Krebs. 

Interessanterweise wird 2006 genau das gegenteil berichtet: Methadon vergiftung bei kleinen Kindern führt zu Hyperglycämie. Vielleicht ist der Hohe Zucker die Reaktion auf einen initialen Unterzucker? Studie 2006

 

Ist dies schlimm?

eigentlich nicht, denn der niedrige Zucker bremmst den Warburg-Stoffwechsel der Krebszellen. Es ist aber bedeutungsvoll darüber bescheid zu Wissen. Wenn also unter Methadon als Krebs-Mittel schwindel und Schwäche auftaucht, liegt vielleicht ein Unterzucker vor? Man kann dies rasch durch Trinken eines gesüssten Saftes beheben, man muss nur dran denken!

 

 

(Visited 683 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.