Metabolic Training

Um unsere Kernkompetenz rund ums Abnehmen und Fit werden weiter zu ergänzen, haben wir eine neue Ausbildung und neues Know-How für unsere Klienten nach Vöcklabruck heimgebracht.

 

Professor Klaus Baum

Bei Professor Dr. Klaus Baum, Ordinarius der Sporthochschule Köln und Leiter eines Hochleistungsathleten-Trainingsinstitutes in Köln, dem Sportphysiologischen Betreuer der Handball-Nationalmannschaft der BRD durften wir eine mehrtägige Ausbildung in Sportphysiologie und Training durchführen. http://www.professor-baum.de/

 

Hier konnten wir Kompetenz in Sportphysiologie, Leistungsdiagnostik via Lactat-Messung zur Bestimmung der individuellen aeroben Schwelle erwerben.

Die leistungsdiagnostische Ermittlung Herz-Kreislauf- und Stoffwechselgrößen ermöglicht die Optimierung des Trainings.

Wir können nun mit Professor Baum zusammenarbeiten. Nachdem durch uns ein Laktat-Stufentest am Laufbandergometer mit Ihnen erstellt wurde, senden wir die Daten an Prof. Baum, der hoch-selbst einen individuellen 12 wöchigen Trainingsplan erstellt.

Ehrlichgesagt war ich überrascht während der Ausbildung festzustellen, dass Prof. Baum aufgrund der notwendigen „Individualität“ und Abstimmung auf ihre körperlichen Daten und der im Laktatstufentest erhobene Leistungsfähigkeit den Plan himself „per Hand“ ausarbeitet. Ich hatte angenommen, dass derartige Pläne mit einem „Standard-Computerprogramm“ runtergeklopft würden – meine diesbezügliche Frage wurde von Prof. Baum brüsk zurückgewiesen, da man einen derartigen Plan nur absolut individuell und damit nur per Hand ausfertigen kann.

Viele Internet-Seiten bieten Trainingspläne an. Diese Standard-Trainingspläne sind logischerweise nicht vergleichbar mit einem Plan erstellt durch einen bekannten Sportphysiologen & Trainer nach einer Leistungsdiagnostik im Laktat-Stufentest, wie es die „Profis“ regelmässig durchführen.

Der Plan

Der Trainingsplan führt sie an ihre individuelle aerobe/anaerobe Schwelle, welche wir vorher im Laktat-Stufentest festgestellt haben. Aufgrund der langjährigen Erfahrung von Professor Baum in Leistungsdiagnostik und dem Erstellen von Trainingsplänen für „Supersportler“ bekommen Sie nun eine klare Handlungsanweisung für ihre nächsten 12 Wochen.

Sie werden exakt an ihre anaeroben Schwelle herangeleitet durch das Training mit der Pulsuhr. Jede Woche kommt es zu einer subtilen Leistungssteigerung gemäss der Trainings-Erfahrung von Professor Baum.

Der Ablauf

Was Sie benötigen: wenn Sie sich dafür interessieren benötigen Sie vorallem einmal die Bereitschaft sich 12 Wochen auf ein gewisses Bewegungs-Regime einzulassen.

Ehrlich gesagt ist es ähnlich wie bei Metabolic Balance, man muss zuallererst mal „JA“ zu sich selber sagen, dieses „JA“ dann auch dokumentieren durch den zeitlichen, organisationstechnischen und natürlich auch finanziellen Aufwand den so ein Plan bedeutet.

Wieso funktioniert Metabolic Balance so gut? Weil die Klienten zuallererst „JA“ gesagt haben, was sie durch den Kauf des Planes dokumentieren und dann anschliessend klare Handlungsanweisungen bekommen, die unmissverständlich sind und leicht in den Alltag zu integrieren.

Das Plan-Konzept von Professor Klaus Baum ist ähnlich genial, einfach und problemlos in der Praxis umzusetzen. Gerade Männer tendieren automatisch zur „Überforderung“, fallen in die Laktazidose beim Trainieren und empfinden dann grossen Widerstand und Widerwillen das Training durchzuziehen. Training mit der Pulsuhr nach einem optimal angepassten Plan umgeht all diese Widerstände und sie werden unmittelbar erfolgreich sein, wie mit dem Metabolic Balance Ernährungsplan.

 

Weiters benötigen Sie einen Pulsmesser.

 

Was wir benötigen: wir benötigen ihre persönlichen Daten: Alter, Geschlecht, Gewicht, Grösse, Umfangwerte Bauch/Bein/Po, Blutdruck, Medikamente (v.a. Beta-Blocker, Blutdrucksenker, Diuretika).

 

Ihr Beitrag

Wie und was wollen Sie trainieren: Sie müssen sich hinsichtlich Trainingsart entscheiden ob

  • Walken
  • Walken mit auftrainieren zum Laufen
  • Laufen
  • Radfahren

Sie müssen jedenfalls die Bereitschaft mitbringen mindestens 2 x pro Woche für mindestens 30 Minuten zu trainieren, Sie geben uns die Tage an, an denen Sie trainieren.

Also ich empfehle ihnen aber folgendes: Falls sie sich wirklich auftrainieren lassen durch Professor Baum dann nutzen sie diese Zeit auch wirklich, versuchen Sie nicht mit sich selber rum-zuverhandeln und der Anstrengung aus dem Weg zu gehen, denn – ich darf ihnen bestätigen – es ist das Laktat-gesteuerte Training keine übermässige Anstrengung. Ich empfehle ihnen jedenfalls 3 x pro Woche 45min zu trainieren, dies ist realistisch und machbar, zB Di, Fr, So.

 

Der Laktat-Stufentest

Nach Vereinbarung stellen wir sie bei uns aufs Laufband und lassen Sie da drauf entweder Walken oder Laufen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit der Fahrrad-Ergometrie. Dabei registrieren wir Puls, Sauerstoffsättigung sowie alle 3 Minuten auch durch einen Tropfen Blut am Ohr abgenommen ihren Blut-Laktat-Wert während der aktuellen Leistung am Ergometer.

LaktatMessungHeli

Diese Prozedur benötigt meist 20 Minuten, mit der Vor/Nach-Aufklärung benötigen wir ca 45 Minuten, die erhobenen Daten senden wir an Professor Baum, welcher nun ihren individuellen Trainingsplan erstellt.

Nun, der Plan ist zweifellos „handgemacht“. Prof. Baum bedient sich keiner vorgefertigten Schablonen usw, daher kommt der Plan ganz „einfach“ daher: keine Icons, keine Bilder, keine „Wohlfühltexte“ usw.

Sondern: einfache, klare Handlungsanweisung für die nächsten 12 Wochen von einem der arriviertesten Sportphysiologen und Leistungstrainern Deutschland

SportplanHeli

 

Die Kosten

Plan-Ersterstellung

 

Die Erstellung eines 12 wöchigen Sportplans beinhaltet

  • Laktat-Stufentest in der Ordination Retzek (ca. 45min)
  • Planerstellung durch Professor Baum, Planübergabe erfolgt durch Dr. Retzek

 

Dieses Paket kostet € 180,-

 

Laktat-Kontrolle

  • Laktat-Stufentest in der Ordination Retzek (ca. 30-45min)

kostet € 80,-

Neuer-Plan

Nachdem Sie bereits einen Plan bekommen und durchgeführt haben. Da alle Kosten genau wie bei Ersterstellung anfallen, (Laktatstufentest, Plan bei Prof. Baum) können wir preislich beim Neu-Plan leider nicht wesentlich billiger anbieten

kostet € 150,-

 

 

Abschliessend

Lieber Klaus Baum, die Schulung war hervorragend, durchsichtig und eingängig – es sind keine Fragen offen geblieben und ich bin sehr stolz, dass Du für unsere Klienten die Pläne erstellen willst. Ich kann dir nur noch abschliessend berichten, dass ich seither täglich walken war und heute am Sonntag 30km am Fahrrad runtergerissen habe, in so anständigem Tempo, dass unser Hund erstmals völlig fertig ist!

Professor Klaus Baum, Köln – http://www.professor-baum.de/info/prof-dr-baum.html – während er uns in Sportphysiologie und Leistungsdiagnostik schulte

KlausBaum

 

(Visited 74 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.