hochinteressante Studie: das NEEM-Blatt Glycoprotein verändert das Tumor-Mikroenvironment so gut, dass es bessere Ergebnisse als Chemo Cisplatin und Immun-Chemo-Therapeutikum Sunitinib bewirkt!

Die Studie ist komplex: es werden aus Melanom-Knoten Tumor-Lymphozyten extrahiert.

Diese Immunzellen wurden ja vom Tumor versklavt und produzieren Immunhemmstoffe (genaueres siehe mein Sunitinib-Artikel). 

Durch Behandlung mit Cisplatin, Sunitinib und Neemblatt-Glycoprotein im Labor werden die T-Lymphozyten verändert, bekommen quasi ihre normale Funktion wieder zurück.

Wenn man den Krebs-Tragenden Mäusen nun diese T-Lymphozyten wieder zurück-spritzt, kann man beobachten, wie diese den Tumor attackieren.

Es zeigt sich, dass Neemblatt-Glycoprotein viel bessere Effekte als Cisplatin/Sudent bewirkt und dass diese T-Lymphozyten signifikant das Wachstum der Melanome hemmen konnte.

Artikel Sept 2013

 

 

Neem-Blatt Glycoprotein hemmt Melanome Besser als Cisplatin und Sunitinib

Durch das NEEM-Blatt Glycoprotein werden Immunsupressorzellen deutlich gehemmt.

 

Mehrere NEEM-Melanom-Studien

insg. findet man mit dem Suchterm NEEM x Melanom derzeit (2015) 13 Studien.

Neem x Krebs zeigen aktuell knapp über 100 Studien, die beim ersten überfliegen recht interessant sind.

 

Tatsächlich zeigt zB folgende Studie aus Jän2014 dass die Limonoide und Flavonoide aus dem Neem-Baum Krebs und Melanome ziemlich effektiv hemmen können, während sie für normale Zellen völlig ungiftig sind.

Limonoide / Flavonoide – wichtige Antikrebs-Strategie

Limonoide / Flavonoide sind in unserer Therapie seit Jahren Grundbestandteil, wir verwenden recht erfolgreich den „Retzek’schen Biozitronenschalen-Smoothie„, eine Entdeckung meines Vaters, der damit seinen Prostatakrebs recht gut halten kann. 

(Visited 347 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.