Dr. Thomas Hartl, Autor und Journalist, hat eben – Februar 2015 – ein weiteres Buch herausgebracht:

LEBE! – die zweite Chance!

lebe - thomas hartl

in jedem Buchhandel erhältlich, ausserdem auch direkt beim Autor

Pain Award Thomas Hartl

 

Thomas Hartl hat mit Experten und Betroffenen gesprochen und lässt diese selbst erzählen, wie sie die „zweite Chance“ für sich genützt haben:

Sie entwickeln neue Fähigkeiten, leben das Leben dankbarer, bewusster und intensiver als zuvor. Die Berichte in diesem Buch wecken Hoffnung und Mut und eröffnen Betroffenen und ihren Angehörigen neue Perspektiven

folgende Experten haben jeweils ein Kapitel zu dem Buch mitbeigetragen:

  • Dr. Hans Morschitzky – einer der führenden Angsttherapeuten
  • Mag. Monika Hartl, Psychoonkologin der Krebshilfe Österreich
  • Dr. Helmut Retzek, Allgemeinmediziner und Forscher, der bereits viele Patienten erfolgreich behandelt hat

 

Thomas Hartl ist vielen Betroffenen bekannt, hat er doch mehrere sehr erfolgreiche und wichtige Bücher verfasst, am bekanntesten wohl das Buch GEHEILT, welches ich auf meiner Homepage mehrfach zitiere und das wir allen Patienten empfehlen.

Lebe!: Diagnose Krebs als Chance zur Veränderung
15 Bewertungen
Männer: Die ganze Wahrheit
  • Hartl, Thomas (Autor)
Die kleine Angst
  • Hartl, Thomas (Autor)

 

 

 

(Visited 597 times, 1 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.