Krebsforscher hat betrogen

-

 

 

2011-10-15  Bekannter Krebsforscher hat STudiendaten gefaked. Viel Forschung Рauf diesen Studien basierend Рwurde in den letzten 10j umsonst gemacht. Millionen an Forschungsgeldern verschwendet!   http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2011/10/15/mayo-clinic-finds-massive-fraud-in-cancer-research.aspx 

 

2011-10-15 ¬†da passt es gut dazu, dass viele √Ąrzte und Krankenschwestern zu Alternativ-Therapien greifen: ¬†http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2011/09/09/why-do-doctors-nurses-often-use-holistic-medicine-for-themselves.aspx?np=true

 

 

Cholesterin als Nahrungsmittel bedeutungsvoll

http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2011/10/15/dr-stephanie-seneff-on-cholesterol.aspx 

 

[youtube url=“http://youtu.be/5QUChSlUEH0″ hd=“1″]

 

 

 

 

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge. ¬†Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen
√Ąrztekammer Disclaimer
√Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
zeige Kommentare oder schreibe selber einen Kommentar

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.