kostenloser Online Kongress über Ernährung (und Krebs und Autoimmunerkrankungen) 8.-15. August

-

Steffi Gojer – studierte Psychologien und Ernährungs-Trainer – ist COACH für Lebensfragen  junger Müttern – sowie Ernährung bei Krebs und organisiert einen KOSTENLOSEN Online Kongress mit dem Titel:

Ganz(heitlich) Gesund & Glücklich“ vom 8-15. August

mit 30 Experten die alle umfängliche Coaching-Erfahrung mitbringen,

viele davon haben ihre „Lebensrolle“ nach einer durchlebten und erfolgreich behandelten eigenen chronischen Erkrankung gefunden und damit besondere Glaubwürdigkeit!

 

blank

Speaker-Liste des Online-Kongresses 8-15. August 2022

Tagesaktuelle Vortrags-Angaben bzw. Inhaltsangabe hab ich nicht gefunden, der Kongress kann sicherlich später auch abgerufen bzw. gekauft werden.

 

Über Steffis KREBSDIÄT – Coaching hab ich eine ausführliche Seite erstellt – absolut empfohlen:

Ernährung bei Krebs – Stefanie Gojer

 

Hier „STRAHLEMAMMA“ – Coaching Seite von Steffi für „neue junge Mütter“

Hier der Instagramm Account von Steffie

 

(Visited 4 times, 4 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ärztekammer Disclaimer
Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder schreiben

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.