Neben einer fundierten allgemeinmedizinischen Ausbildung ist der Schwerpunkt meines therapeutischen Spektrums die klassische Hom√∂opathie, die ich seit 1991 intensivst erlernte und seit 1994 praktisch aus√ľbe. 15 Jahre lang habe ich ausschliesslich klassisch hom√∂opathisch gearbeitet, seit 2009 erg√§nze ich diese Therapie um Pr√§ventionsmedizinische und andere komplement√§re Aspekte.

 

 

Adjuvante – Biologische Zusatzbehandlung bei Krebserkrankungen


  • seit 1994 Mitglied der √Ėsterreichischen Gesellschaft f√ľr Onkologie (OeGO)
  • seit Oktober 1996 Mitglied der Deutschen Gesellschaft f√ľr Biologische Krebsabwehr
  • Metastasen – Rezidiv-Prophylaxe; Seminar bei Prof. Dr. K√∂stler; anl√§√ülich der Steirischen √Ąrzte-Tage 1995
  • I. Endobionten-Symposium, Inst. f. Pflanzenphysiologie der Univ. Wien; 1995
  • II. Endobionten-Symposium; Inst. f. Pflanzenphysiologie der Univ. Wien; 1-3. November 1996
  • Hospitation bei Dr. Steinkellner, Gr√ľnburg, O√Ė 1995, 1996
  • GAMED Symposium Biologische Krebsbehandlung, M√§rz 1999
  • OeGo Jahrestagung, Freie Univ. Salzburg, 29.  – 31. Oktober 2010

 

 

Akupunktur


Mitglied in der √Ėsterreichischen √Ąrztegesellschaft f√ľr Wissenschaftliche Akupunktur seit 1994

  • Grundkurs 1               04. – 05.02.95; Dr. K√∂nig, Wien
  • Grundkurs 2 22. – 23.04.95, Dr. Pronai, Linz
  • Grundkurs 3 20. – 21.05.95, Dr. Pronai, Linz
  • Bewegungsapparat 18. – 19.02.95, Dr. Pronai, Linz
  • Innere Medizin 20. – 21.01.96, Dr. Pronai, Linz

 

 

 

Manual-Medizin


  • Kurs bei Mathias Dorn, „Dorn-Methode„, Juni 1996, Alg√§u/BRD
  • Ausbildung zum LnB-„Painless“-Therapeuten bei Roland Liebscher-Bracht, Februar 2009 –> siehe Seite „Painless

 

Mesotherapie


in Ausbildung zum Mesotherapeuten seit 2010, Mitglied der Gesellschaft f√ľr Mesotherapie seit 2010

  • Einf√ľhrungskurs, Dr. Sabine Wied-Baumgartner         Linz,  04. Februar.2010
  • Basiskurs 1, Dr. Sabine Wied-Baumgartner                    Linz, 17-18. April 2010
  • Modul 6, √Ąsthetische Mesotherapie Dr. Birgit Hantich-Hladik    Hallein, 18. Sept. 2010
  • Sondermodul: Mesogyn, Mesodent                              Linz, 2. Oktober 2010
  • Sondermodul: Meso-√Ąsthetik                                         Linz, 9. Oktober 2010
  • Modul 5: Bewegungsaparat                                             Wien, 16. Oktober 2010
  • Modul 4: Extremit√§ten                                                         Kitzb√ľhel, 19-20. M√§rz 2011

 

Mikroimmuntherapie


Mitglied in der √Ėsterreichischen Gesellschaft f√ľr Mikroimmuntherapie seit 2010

  • Einf√ľhrungskurs 30.1.2010  Klagenfurt
  • Modul 3/4 25.-26.9.2010 Wien

 

Neuraltherapie


Mitglied in der √Ėsterreichischen Gesellschaft f√ľr Neuraltherapie und Regulationsforschung seit 1993

  • Kurs 1 27.11.93, Wien, Prim. Doz. Brand
  • Kurs 2 28.11.93, Wien, (Palp. nach alter Ausbildung) Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 3 17. – 18.09.94, Linz, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 4 03. – 04.12.94, Linz, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 5 11. – 12.03.95, Wien, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Symposium der Gesellschaft f√ľr Neuraltherapie, September 94 in Salzburg

 

 

Ozon-Therapie


Ozon-Therapie habe ich als Therapieform aufgegeben

  • Erstes Internationales Sauerstoff-Ozon-Symposium 28. – 29.09.96; Salzburg

 

 

 

Papimi – Ioneninduktions-Therapie


  • Papimi-Symposium, 28. November 2009, Wien (Othmar Plattner)
  • Papimi-Symposium, Mai 2010, Wien – Teilnahme & Vortrag
  • Vortrag PAPimi, Energetiker-Stadt Wien, 12. Sept 2010

 

Regulationstherapie & Kinesiologie


  • Laborbefundung, Dr. Dietrich Klinghardt / Thorsten Hollmann  15. November 2009, Kirchzarten
  • Schwermetallausleitung & Entgiftung, Dr. Dietrich Klinghardt, 21.-22. November 2009, Wien
  • RD1 – Regulationsdiagnostik 1 nach Klinghardt, 15.-17. J√§nner 2010, Wien (Ulrike Grosch)
  • alle bis Sommer 2010 von Dr. Klinghardt verf√ľgbaren DVDs erworben & durchgearbeitet

 

 

Systemische Familienaufstellung nach Bert Hellinger


  • Teilnahme als Aufsteller Dr. Hans Baitinger, Sept. 1999, N√ľrnberg
  • Teilnahme als Aufsteller Dr. Hans Baitinger, 04. – 06.02.00, N√ľrnberg
  • Organisation und Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 01. – 02.04.00, V√∂cklabruck
  • Supervisionsseminar f√ľr Therapeuten zur Familienaufstellung und Strukturaufstellung mit Angelika Hall, April 2000, Attnang (Thema Organisations-Aufstellung)
  • Organisation und Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 19. – 20.08.00: V√∂cklabruck
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 21. – 22.04.02, M√ľnchen
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 9. November 2002, V√∂cklamarkt
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 2. August 2003, V√∂cklamarkt
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, Juni 2004, M√ľnchen

Bitte lesen Sie hierzu unbedingt meinen Kommentar „schwarze Familienaufstellungen

(Visited 127 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.